fbpx

Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

Jeden Monat etwas gesundes und leckeres auf dem Tisch

Tragen Sie sich hier ein, um unsere Infos zu bekommen und kein Rezept zu verpassen. Sie erhalten direkt ein Ebook mit den 12 Monatsrezepten aus dem letzten Jahr.

captcha 

Glutenfreie (fast) vegane Quiche

glutenfreie fast vegane quiche 350Zutaten

Basis:

  • 2 Esslöffel Leinmehl & 3 Esslöffel Wasser, 5 Minuten quellen lassen
  • 100 g Hafermehl
  • 190 g geröstetes Kichererbsenmehl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Zitronenschale
  • etwa 140 ml warmes Wasser
  • 4-5 Esslöffel Olivenöl

Alle Zutaten zu einer geschmeidigen Kugel verkneten und etwa 20 Minuten kühl stellen.

Füllung:

  • 2 kleine Zucchini
  • 150 g frischer Spinat
  • 2-3 große Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • 1 Esslöffel dunkle Balsamicocreme
  • 1 Prise Kurkuma
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 200 g kräftiger Ziegenkäse

Zucchini in dünne Scheiben schneiden, Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein hacken, Spinat waschen und in kleine Stücke schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zucchini, Frühlingszwiebel und Knoblauch kräftig anbraten, bis alles leicht angebräunt ist. Leicht salzen und mit der Balsamicocreme ablöschen, Kurkuma drüber streuen und leicht abkühlen lassen.

Guss:

  • 1 Esslöffel Leinmehl + 2 Esslöffel Wasser (vermischen, 5 Minuten stehen lassen)
  • 300 g Seidentofu, Muskatnuss, Pfeffer, Salz, 1 Esslöffel Hefeflocken, 1 Prise Kurkuma

Alle Zutaten mit dem Leinei mit dem Pürierstab sämig aufmischen.

Teig in eine Quicheform geben (Achtung, ist ziemlich bröselig, mit dem Daumen fest andrücken und verteilen - das dauert ein bisschen…) Füllung auf Teig verteilen und mit dem Guss übergießen.

Bei 220 Grad etwa 35 Minuten backen, dann 200 g kräftigen Ziegenkäse auf der Quiche verteilen und im Ofen noch einmal 5 Minuten unter dem Grill bräunen.

Wer mag kann noch ein paar geröstete Sonnenblumenkerne über den Guss geben.

Leserzitat

Liebe Daniela, lieber Roger,

erstmal vielen, vielen Dank für eure tolle Arbeit & die immer wieder tollen Rezepte, aber auch alle anderen interessanten Dinge auf eurer Website, die ihr so für jeden zugänglich zur Verfügung stellt.

Ich bekomme seit, ich glaube, fast 7 Jahren euren Newsletter & freue mich jedes Mal riesig darüber, im Gegensatz zu den vielen anderen Mails, die einen so erreichen & bewundere eure Weiterentwicklung. Ich selbst habe in der Zeit viel in meinem Leben verändert, vor allem die Ernährung, da ich durch eine schwere Erkrankung auf diesen Weg kam, bei dem mir meine Heilpraktikerin mit TCM-Ausbildung sehr geholfen hat und auch immer noch hilft. Mittlerweile habe ich bei ihr auch mehrere med. QiGong-Arten bei ihr gelernt, die ich regelmäßig & gern mache & hoffe, sie auch irgendwann an andere weiterzugeben.

Und ihr habt auch einen großen Anteil daran, da mir, unter anderem eure Rezepte auch immer eine große Hilfe waren und mit Sicherheit weiterhin sind. Deshalb ein riesengroßes DANKE!
Monika