fbpx

Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

chinesischer TierkreisWeiter unten gibt es für jedes Tierzeichen eine aktuelle Monatsvorschau. Der komplete Text erscheint, wenn der 'Weiterlesen' Link angeklickt wird.

Die Energie des Monats nutzen. Mit unseren Monatsvorschauen für alle 12 Chinesischen Tierzeichen, können Sie Ihre Talente gezielter einsetzen.
 
Tragen Sie sich hier ein und wir Informieren Sie kostenlos sobald die Monatsvorschauen aktualisiert sind. Ihre Mail wird nur für unsere monatlichen Infos genutzt.

captcha 

Falls Sie Ihr Chinesisches Tierzeichen nicht kennen, können Sie unseren 4 Säulen Kalkulator nutzen, um Ihre Tierzeichenkonstellation zu errechnen.
 
Eine genaue Interpretation Ihrer Geburtskonstellation können Sie in unserem Shop bestellen. Hier eine Horoskopübersicht zu unseren Angeboten.
 
Alle Monats- und Jahresvorschauen finden Sie übrigens auch in unserem aktuellen Jahrbuch 'Ihr Chinesisches Horoskop', das im Buchhandel erhältlich ist. 
 
 

Grundtendenz des Monats: 
Das Jahr der Metall-Ratte neigt sich seinem Ende zu. Es dürfte für Sie vor allem dann erfolgreich gewesen sein, wenn Sie sich beherzt und ohne großes Zögern für einen bestimmten Weg entschieden haben. Wer dagegen zu lange seine verschiedenen Optionen nur im Kopf durchgespielt hat, ist wahrscheinlich nicht besonders weit gekommen. 

Grundtendenz des Monats: 
Für den beständigen Büffel war das letzte Jahr sicher zuweilen recht aufregend. Schließlich gab es eine ganze Menge neuer Optionen und Möglichkeiten, aus denen er wählen konnte. Ob das als positiv empfunden wurde, hängt sicher davon ab, inwieweit er bereit war, sich auf mögliche Veränderungen einzulassen. Wer davor zurückscheut, bestehende Muster zu ändern, wird im Jahr der Ratte wahrscheinlich lange nicht so gut klargekommen sein. 

Grundtendenz des Monats: 
Zum Abschluss des Jahres der Metall-Ratte kommt mit einem Erd-Büffel eine deutlich stabilere Energie ins Spiel. Das wird dem Tiger aber nicht unbedingt gefallen, denn das bedeutet für ihn in der Regel, dass Entscheidungen deutlich konservativer getroffen werden. Seine Abenteuerlust kann er deshalb in diesem Monat nicht mehr so gut ausleben wie zuvor, laufende Projekte wird das aber sicher weniger betreffen. 

Grundtendenz des Monats: 
Mit der nötigen Entschlossenheit lassen sich nun ein paar Dinge zum Abschluss bringen. Dafür sorgt der Erd-Büffel, der Ihnen im Januar zur Seite steht. Gemeinsam mit der Ratte unterstützt er nun all diejenigen Hasen, die wirklich wissen, was sie wollen. Wenn Ihnen das jetzt immer noch nicht klar ist, dürfen Sie auch nicht mit tollen Ergebnissen rechnen. 

Grundtendenz des Monats: 
Im Januar bekommt der Drache schon einmal einen Vorgeschmack auf die neue Regentschaft. Nun tritt nämlich der Büffel auf den Plan, der ab Februar auch die Jahresherrschaft übernimmt. Am ehestem merkt man das daran, dass langsam aber sicher die fantasievollen Luftschlösser machbareren Konzepten weichen. Das kann dem Drachen im Grunde nur recht sein, denn so werden seine Aktivitäten von vorne herein besser auf ihre Machbarkeit überprüft. 

Grundtendenz des Monats: 
Wenn im nächsten Monat der Metall-Büffel das Zepter von der Ratte übernimmt, darf sich die Schlange darüber sicher ganz besonders freuen. Einen Vorgeschmack gibt es bereits im Januar, wo der Büffel den Monat begleitet. In Kombination mit der Ratte werden nun vor allem angefangene Projekte ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt und die Motivation ist extrem hoch, diese nun noch fertig zu stellen. Stürzen Sie sich ruhig in die Arbeit die Erfolgsaussichten sind jetzt sehr gut. 

Grundtendenz des Monats: 
Im letzten Monat des Rattenjahres lässt der Einfluss der Herrscherin schon merklich nach. Das liegt auch daran, dass der Büffel schon in diesem Monat präsent ist, obwohl er offiziell erst im Februar die Regentschaft übernimmt. Gleichzeitig wird nun das Erd-Element gut unterstützt, was es dem Pferd erleichtert, seine Emotionen auszugleichen. Damit kann sich gleichzeitig auch eine neue Zuversicht breit machen. 

Grundtendenz des Monats: 
Vielleicht hat sich für die Ziege in den vergangenen Monaten nicht so viel bewegt, wie sie es sich gewünscht hat. Sie dürfen nicht vergessen, dass die Ratte zwar den Beginn eines neuen Zyklus markiert, aber mehr ein Regent der Worte als der Taten ist. Da ist es nicht so verwunderlich, dass viele gute Ansätze erst einmal in der Planung stecken bleiben. Mit dem Büffel, der diesen Monat begleitet und auch auf die Ratte als Jahresregent folgt, geht es wieder mehr um die konkrete Umsetzung. 

Grundtendenz des Monats: 
Im letzten Monat im Jahr der Metall-Ratte ist an allen Ecken schon die erdigere Energie des kommenden Herrschers zu spüren. Das liegt daran, dass der Büffel schon den Monat begleitet und seinen Einfluss mehr und mehr geltend macht. Für den Affen bedeutet das sicher deutlich weniger Schwankungen und mehr Stabilität. Das mag er erst einmal als langweilig empfinden. Längerfristig betrachtet wird es ihm aber gut tun, wenn er nicht permanent im Laufschritt unterwegs sein muss. 

Grundtendenz des Monats: 
Das Jahr der Metall-Ratte neigt sich dem Ende zu und am Horizont kündigt sich schon der Büffel an, der das Zepter ab Februar übernimmt und im Januar schon mal an der Seite der Ratte erscheint. Das wird die meisten Hähne freuen, denn es war in den vergangenen Monaten nicht immer einfach, in der Balance zu bleiben. Die unstete Ratte hat Sie dazu gebracht, Energiereserven anzuzapfen, die Sie lieber noch ein wenig länger aufgehoben hätten. 

Grundtendenz des Monats: 
Es mag so scheinen, dass dem scheidenden Jahresregenten im Januar schon ein wenig die Luft ausgeht. Das bedeutet, dass sich der Hund nun wieder mehr Zeit für seine laufenden Projekte nehmen darf und nicht jede Woche etwas Neues versuchen muss. So manchen Hund mag das beruhigen. Andere wiederum werden die ständigen Herausforderungen vielleicht vermissen. 

Grundtendenz des Monats: 
Mit dem Büffel kündigt sich im Januar schon einmal die deutlich erdigere Energie an, die ab nächsten Monat vorherrschen wird. Anstatt um frische Ideen wird es dann wohl mehr darum gehen, bestehende Konzepte möglichst schlüssig und gut umzusetzen. Das sollte das Schwein aber nicht schrecken schließlich sind Sie es gewohnt, komplexe Sachverhalte zu erfassen und zu einem erfolgreichen Ende zu bringen.