fbpx

Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

chinesischer TierkreisWeiter unten gibt es für jedes Tierzeichen eine aktuelle Monatsvorschau. Der komplete Text erscheint, wenn der 'Weiterlesen' Link angeklickt wird.

Die Energie des Monats nutzen. Mit unseren Monatsvorschauen für alle 12 Chinesischen Tierzeichen, können Sie Ihre Talente gezielter einsetzen.
 
Tragen Sie sich hier ein und wir Informieren Sie kostenlos sobald die Monatsvorschauen aktualisiert sind. Ihre Mail wird nur für unsere monatlichen Infos genutzt.

captcha 

Falls Sie Ihr Chinesisches Tierzeichen nicht kennen, können Sie unseren 4 Säulen Kalkulator nutzen, um Ihre Tierzeichenkonstellation zu errechnen.
 
Eine genaue Interpretation Ihrer Geburtskonstellation können Sie in unserem Shop bestellen. Hier eine Horoskopübersicht zu unseren Angeboten.
 
Alle Monats- und Jahresvorschauen finden Sie übrigens auch in unserem aktuellen Jahrbuch 'Ihr Chinesisches Horoskop', das im Buchhandel erhältlich ist. 
 
 

Grundtendenz des Monats:
Mit dem Pferd, das den Juni begleitet, bricht für die Ratte ein Monat an, in dem sie sich lieber nicht auf zu viele Diskussionen einlassen sollte. Pferd und Ratte stehen sich im Chinesischen Tierkreis direkt gegenüber und repräsentieren die Elemente Feuer und Wasser könnten also kaum unterschiedlicher sein!

Grundtendenz des Monats:
So mancher Büffel mag sich in diesen Wochen ein wenig hin und her gerissen fühlen, wenn es darum geht, die weitere Richtung festzulegen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Ratte im Juni Opposition von einem kämpferischen Pferd bekommt. Da stellt sich bei vielen Tierzeichen die Frage, ob nun die geistige oder die praktische Ebene überwiegt.

Grundtendenz des Monats:
Mit dem Pferd an seiner Seite darf der Tiger im Juni wieder deutlich aktiver agieren. Diese beiden sind immer dann ein besonders gutes Paar, wenn persönliche Ambitionen im Spiel sind. Dabei geht es aber niemals darum, um jeden Preis der Beste zu sein. Viel wichtiger ist es, gemeinsam Erfolg zu haben und das zu genießen.

Grundtendenz des Monats:
So manchem Hasen mag es in diesem Monat schwer fallen zu entspannen. Das liegt zum Einen sicher an der agilen Ratte, die permanent mit neuen Ideen daher kommt. Zum Anderen zeigt sich jetzt im Juni auch eine Opposition im Tierkreis, die den harmoniebedürftigen Hasen nicht behagen dürfte. Mit dem Pferd kommt nämlich ein Zeichen ins Spiel, das kaum unterschiedlicher sein könnte als die aktuelle Regentin. Hier prallen Feuer und Wasser aufeinander dazwischen steht der Hase mit seinem Bedürfnis, für Harmonie zu sorgen.

Grundtendenz des Monats:
Reden ist silber, Schweigen ist gold in diesen Wochen, lieber Drache. Auch wenn durch beherzte Worte nun Unschlüssige überzeugt werden können, gewinnen Sie mehr, wenn Sie nun vor allem eines tun: gut zuhören! So vermeiden Sie nicht nur vorschnelle Entscheidungen, die Ihnen später im Jahr das Leben schwer machen könnten. Sie sorgen auch dafür, dass Alle sich wohlfühlen und das Gefühl haben, aktiv beteiligt zu werden.

Grundtendenz des Monats:
Pferd und Ratte sorgen im Juni auch bei der Schlange für ein gewisses Maß an Gegenwind. Die beiden sind einfach zu unterschiedlich, als dass sich nun in ruhigen Gewässern segeln ließe. Für die Schlange gibt es zwei Möglichkeiten, auf diese Energie zu reagieren. Entweder sie zieht sich aus dem Geschehen zurück und wartet, bis es wieder von ganz alleine harmonisch zugeht. Oder Sie mischt sich ein dann aber bitte nur gut vorbereitet und mit zahlreichen Argumenten bewaffnet. Entscheiden Sie nun, ob Sie aktiv etwas verändern wollen.

Grundtendenz des Monats:
Sie bekommen im Juni einen Artgenossen zur Seite gestellt. Damit das nun nicht dazu führt, dass Sie die Unterschiede zum Jahresregenten noch mehr spüren als sonst, ist es wichtig, sich nicht auf unnötige Diskussionen einzulassen. Halten Sie sich möglichst neutral egal, um was es jetzt geht! Je weniger Angriffsfläche Sie geben, umso besser für Ihr persönliches Gleichgewicht. Das bedeutet nicht, dass Sie keine eigene Meinung haben dürfen. Es wäre nun aber einfach besser, diese nicht ungefragt kund zu tun.

Grundtendenz des Monats:
Mit dem Pferd kommt im Juni der yangige Gegenpart der Ziege ins Spiel. Das kann bedeuten, dass nun wieder mehr Aktivität angesagt ist als noch in den Wochen zuvor. Allerdings steht das Pferd in direkter Opposition zur Jahresregentin, was es der Ziege zuweilen sicher etwas schwerer macht, sich für eine Richtung zu entscheiden. Im Grunde müssen Sie sich gar nicht auf eine Sache festlegen. Schauen Sie einfach von Fall zu Fall, ob Sie lieber der kopflastigen Ratte oder dem ungestümen Pferd folgen möchten.

Grundtendenz des Monats: 
Eine wichtige Aufgabe für den Affen dürfte es in diesem Monat sein, die Balance zwischen Planung und Umsetzung zu halten. Die Ratte hat oft die Neigung, ihre Projekte im Kopfhin und her zu schieben, anstatt einfach loszulegen. Der Affe und auch das Pferd, das den Monat begleitet, sind da ganz anders gestrickt. Beide rennen gerne schon mal los, bevor sie alle nötigen Informationen haben... Der richtige Weg liegt wie immer in der Mitte.

Grundtendenz des Monats:
Im Juni mag es dem Hahn zuweilen ein wenig an der nötigen Bodenhaftung fehlen, denn das Erd-Element wird in diesen Wochen kaum unterstützt. Hinzu kommt, dass die Ratte generell die Tendenz hat, sich mehr auf der geistigen Ebene aufzuhalten. Für konkrete Projekte mag es deshalb jetzt ein bisschen schwerer sein als sonst, pragmatische Entscheidungen zu treffen und sich nicht von fremden Meinungen verunsichern zu lassen.

Grundtendenz des Monats:
Im Juni dürften sich die meisten Dinge für den Hund durchaus positiv entwickeln. Das liegt sicher auch daran, dass mit dem Pferd nun ein Tierzeichen auf den Plan tritt, das sich ausgesprochen gut mit dem Hund ergänzt. Vor allem, wenn es darum geht, die eigenen Pläne zu verfolgen, dürfte er nun deutlich ambitionierter an die Sache herangehen. Das bedeutet zwar nicht unbedingt, dass die Zielgerade schon erreicht wird, aber Sie können nun einen guten Schritt in die richtige Richtung machen.

Grundtendenz des Monats:
Das Pferd, das den Juni begleitet, steht in direkter Opposition zur Jahresregentin und kann deren Effekt auf das Schwein in diesen Wochen abschwächen. Das hilft sicher dabei, Entscheidungen nun wieder etwas unabhängiger und mit weniger Druck treffen zu können. Das kann allerdings nur funktionieren, wenn das Schwein bereit ist, seine Situation wirklich realistisch einzuschätzen.