fbpx

Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

TZE, die Ratte - kann im Kreise ihrer Lieben entspannen

Bevor in zwölf Monaten das eigene Tierzeichen das Zepter übernimmt, kommt nun erst einmal das freundliche Erd-Schwein ans Ruder. Dieses mag mit der agilen Ratte auf den ersten Blick nicht gar so viel gemeinsam haben. In den meisten Bereichen des Lebens können sich die beiden aber recht gut arrangieren. Das liegt sicher auch daran, dass der neue Herrscher mit der Ratte das Wasser-Element teilt, was sich nun vor allem im Bereich der Kommunikation als Vorteil erweisen kann. Wenn die Ratte sich ausreichend Zeit nimmt, um ihre Vorstellungen zu formulieren, wird man sie nicht nur besser wahrnehmen, sondern ihr wahrscheinlich auch die nötige Unterstützung zukommen lassen.

Das Erd-Schwein als letztes Zeichen im chinesischen Tierkreis wird die Ratte sicher mehr dabei unterstützen, Angefangenes zu Ende zu bringen, anstatt neue Projekte anzustoßen. Das kann ihr in den kommenden Monaten helfen, auch bei eher zähen Aktionen durchzuhalten und erfolgreich die Ziellinie zu überqueren. Ihre frischen Ideen dürften dagegen zum größten Teil erst einmal in der Schublade bleiben. Das

sollte die Ratte aber nicht betrüben. Ab 2020 bekommt sie reichlich Gelegenheit, neue Projekte zu starten. Das kann umso besser funktionieren, je mehr es ihr gelingt, in diesem Jahr alte Baustellen noch abzuschließen.

Persönliche Beziehungen sind dem Schwein besonders wichtig. Schließlich gehört es zum Haus der Familie! Das kann in den nächsten Monaten auch für die Ratte bedeuten, dass sie Gelegenheit bekommt, sich niederzulassen, eine Familie zu gründen oder einfach auch nur viel entspannte Zeit im Kreise der Menschen zu genießen, die ihr wichtig sind. Auch in der Liebe sind schöne Zeiten zu erwarten. Vor allem, wenn es der Ratte gelingt, bewußter durch ihr Leben zu gehen, hält der neue Regent viele wunderbare Begegnungen für sie bereit, aus denen sich später durchaus mehr entwickeln kann.

Ihr Powertipp für 2019:
Üben Sie sich bitte in Geduld! Wer nun die Dinge überstürzt, kann sein Ziel verfehlen.