fbpx

Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

YU, der Hahn - kommt mit Gelassenheit gut voran

Hahn und Ratte mögen auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben. Trotzdem können sich diese Beiden auf vielen Ebenen unterstützen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass man einen gesunden Abstand zueinander hält und sich nicht gegenseitig in die Quere kommt.

Ging es 2019 für den Hahn vor allem darum, seinen Pflichten nachzukommen und liegengebliebene Aufgaben zu erledigen, weht mit der Ankunft der neuen Regentin nun ein deutlich frischerer und innovativerer Wind. Das dürfte den meisten Hähnen gut gefallen, denn schließlich ist dieses Tierzeichen bekannt dafür, sich für neue Trends und interessante Ideen zu begeistern. Langweilig wird es in den nächsten 12 Monaten also auf keinen Fall werden.

Mit der Ratte als neuem Herrscher dürfte es 2020 mehr als genug spannende neue Aufgaben für den Hahn geben. Damit er sich für die besten Optionen entscheiden kann, ist es wichtig, die Augen aufzuhalten und sich auf die für ihn passenden Projekte zu konzentrieren.

Besonders die Gelegenheiten, die sich nun auf der beruflichen Ebene bilden, scheinen auf den ersten Blick recht erfolgversprechend zu sein. Der Hahn sollte aber nicht vergessen, dass die Aktivitäten der Ratte eher auf kurzfristige Ergebnisse ausgerichtet sind. Es ist also jetzt nicht ratsam, sich zu sehr auf solche Optionen zu verlassen.

Bei den persönlichen Beziehungen tut der Hahn gut daran, weiterhin auf gegenseitiges Verständnis und Harmonie zu bauen. Wichtig bleibt der gegenseitige Austausch und absolute Ehrlichkeit im Miteinander. Die neue Herrscherin hat zuweilen die Tendenz, ihre Gedanken eher für sich zu behalten und Versprechen manchmal etwas zu leichtfertig zu geben. Auf derartige Spielchen sollte sich der Hahn aber in den kommenden Monaten auf keinen Fall einlassen und felsenfest zu seinem Wort stehen.

Ihr Powertipp für 2020
Verlassen Sie sich nicht darauf, dass man Sie unterstützt. Am besten kommen Sie voran, wenn Sie vor allem auf die eigenen Fähigkeiten bauen.