fbpx

Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

Grundtendenz des Monats:
Mit Hilfe des Feuer-Tigers sollten Sie mindestens so gut in das neue Jahr starten, wie das alte geendet hat. Schließlich sind Tiger und Hund ein ausgesprochen gutes Team. Vor allem, wenn es nun darum geht, die eigenen Ambitionen auszuleben, dürfte es kaum Widerstand geben. Der neue Regent gönnt es Ihnen von ganzem Herzen, wenn Sie sich nun erst einmal mehr auf die eigenen Bedürfnisse konzentrieren.

Damit sich die Dinge in Ihrem Sinne entwickeln können, sollten Sie gleich für die nötige Struktur sorgen. Eine sorgfältige Planung zahlt sich auf jeden Fall aus, wenn es darum geht, neues Terrain zu erobern.

Liebe, Familie, Freundschaft: Wer in stabilen Familienverhältnissen lebt, braucht sich 2019 wohl kaum Sorgen zu machen. Schließlich steht das Schwein wie auch der Hund für Harmonie in Heim und Hof. Dabei dürfen Sie sich wahrscheinlich jetzt sogar mehr zurücklehnen und genießen als im vergangenen Jahr. Lassen Sie also ruhig auch mal die anderen machen!

In langjährigen Partnerschaften kann es sicher nicht schaden, wieder mehr die Routine zu durchbrechen, um die Beziehung lebendig zu erhalten. Wer in diesem Bereich 2018 zu bequem war, muss sich nun unter Umständen mit berechtigter Kritik auseinandersetzen.

Beruf, Finanzen: Je realistischer Sie gleich zu Beginn der neuen Regentschaft einschätzen, wo Sie beruflich stehen, desto besser. Unter Umständen liegt doch noch ein größeres Stück des Weges vor Ihnen, als Sie gedacht haben. Mit Unterstützung des fleißigen Schweins dürfte es aber kein Problem sein, in den nächsten zwölf Monaten das angestrebte Ziel zu erreichen. Manchmal ist es gescheit, nicht alle Trümpfe auf einmal auszuspielen. In diesen Wochen dürfte es sinnvoll sein, sich erst einmal abwartend zu verhalten.

Tipp des Monats: Mit dem Tiger an der Seite kann der Hund im Februar sicher auf Eroberungstour gehen. Schrauben Sie aber Ihre Erwartungen bitte nicht zu hoch!