fbpx

Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

Grundtendenz des Monats:
Der Schwerpunkt dürfte jetzt für die meisten Hunde eindeutig im privaten Bereich liegen. Mit der Ziege rücken im Juli ehrgeizige Projekte zugunsten sozialer Verpflichtungen in den Hintergrund. Es dürfte Ihnen in der Regel nicht viel ausmachen, sich jetzt mehr auf Themen zu konzentrieren, bei denen das Wohl Ihrer Mitmenschen im Vordergrund steht. Vielleicht wollen Sie zum Start in den neuen Zwölfjahres-Zyklus eine ehrenamtliche Tätigkeit übernehmen?

Dem pragmatischen Hund fällt es sicher zuweilen schwer, nach innen zu schauen und mehr auf seine Intuition zu vertrauen. Gerade jetzt kann es aber sehr wertvoll für Sie sein, wenn Sie Ihr Bauchgefühl mehr beachten.

Liebe, Familie, Freundschaft: Treue und Zärtlichkeit sind Dinge, über die sich Partner und Familie nun besonders freuen. Je offener Sie Ihre Zuneigung zeigen, desto mehr bekommen Sie zurück. Da soll noch mal einer sagen, der Hund kann keine Gefühle zeigen!

Stabile Verhältnisse wünschen sich die meisten Hunde in einer Partnerschaft. Außer Loyalität und Mitgefühl ist es aber sicher auch wichtig, dass das Feuer füreinander nicht im Alltag auf der Strecke bleibt. Arbeiten Sie in diesem Monat besonders daran, sich diesen Funken gegenseitig zu erhalten.

Beruf, Finanzen: Viele Szenarien finden nun vor allem im Kopf statt und schaffen es erst gar nicht in die Realität. Das mag für den pragmatischen Hund nur schwer zu verstehen sein, ist aber ein ganz typische Muster der Ratte. Wer so viele unterschiedliche Ansätze fährt wie die aktuelle Jahresregentin kann einfach nicht alles auf einmal umsetzen.

Wenn sich für den Hund im Juli nicht genug bewegt, ist es legitim sich eine Auszeit zu nehmen. Wer keinen Urlaub machen kann, kann, im Büro einmal wieder gründlich aufräumen..

Tipp des Monats: Wenn Sie immer noch daran zweifeln, dass mehr gibt zwischen Himmel und Erde, sollten Sie jetzt wirklich genauer hinschauen.