Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

Grundtendenz des Monats:
Nach dem Stillstand im Oktober kommt nun wieder mehr Bewegung ins Spiel. Das liegt nicht zuletzt am WasserSchwein, das im November die Ziege unterstützt. So lassen sich die ruhende Projekte nun wieder guten Gewissens aktivieren.

Die wenigsten Ziegen sind harte Kämpfernaturen, die sich auch auf rauem Gebiet mit den Ellenbogen durchzusetzen wissen. Deshalb sollten Sie sich nun auch nicht um der guten Freundschaft willen in Dinge einmischen, die von Ihnen verlangen, härtere Bandagen anzulegen. Erst recht nicht, wenn Sie im Grunde mit der Sache gar nichts zu tun haben.

Liebe, Familie, Freundschaft: Hund und Schwein gehören aus Sicht der chinesischen Astrologie zum Haus von Heim und Familie. Das kommt der Ziege mit ihren starken Familienbanden in diesen Wochen sicher ganz recht, denn dadurch wird nun der Bereich der zwischenmenschlichen Beziehungen gestärkt. Achten Sie nun nicht nur darauf, dass es Ihren Lieben an nichts fehlt, sondern kümmern Sie sich vor allem um das emotionale Gleichgewicht der Menschen, die Ihnen wichtig sind.

Für die Partnersuche stehen die Zeichen im November ebenfalls nicht schlecht. Schauen Sie sich also ruhig noch etwas intensiver um als bisher.

Beruf, Finanzen: Sie brauchen nun kaum noch zu fürchten, dass man Sie in Ihren Fähigkeiten herabsetzt. Ganz im Gegenteil: Ihr Einsatz und Ihre Hingabe werden nun wieder gebührend gewürdigt. Das liegt vor allem an dem fleißigen Schwein, das im November gemeinsam mit dem Hund dafür sorgt, dass die konservativen Werte des aktuellen Herrschers hoch im Kurs stehen.

Wer im Bereich von Immobilien oder Wohnungseinrichtung tätig ist, kann sich in diesem Monat über einen gesteigerten Bedarf freuen. Aber auch allen anderen Ziegen dürfte es jetzt sicher nicht langweilig werden.

Tipp des Monats: Versuchen Sie stets, ein gutes Vorbild zu sein!