fbpx

Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

Grundtendenz des Monats:
Mit dem Pferd kommt im Juni der yangige Gegenpart der Ziege ins Spiel. Das kann bedeuten, dass nun wieder mehr Aktivität angesagt ist als noch in den Wochen zuvor. Allerdings steht das Pferd in direkter Opposition zur Jahresregentin, was es der Ziege zuweilen sicher etwas schwerer macht, sich für eine Richtung zu entscheiden. Im Grunde müssen Sie sich gar nicht auf eine Sache festlegen. Schauen Sie einfach von Fall zu Fall, ob Sie lieber der kopflastigen Ratte oder dem ungestümen Pferd folgen möchten.

Mit der persönlichen Entwicklung ist es in diesem Monat so eine Sache... so manche Ziege weiß einfach nicht, in welche Richtung die Reise gehen soll.

Liebe, Familie, Freundschaft: Pferd und Ziege gehören in der Chinesischen Astrologie zum Haus der Geschlechter. Tauchen beide gleichzeitig in der Konstellation auf, lässt das darauf schließen, dass nun in der Partnerschaft sowohl die aktiven als auch die passiven Aspekte gut gelebt werden können. Dabei ist es einmal mehr nicht nötig, dass Sie sich für eine Sache entscheiden. Insgesamt sollte einfach ein gutes Gleichgewicht gefunden werden.

Vielleicht sind Sie manchmal ein wenig zu zurückhaltend, wenn es darum geht, den ersten Schritt in Richtung einer neuen Beziehung zu tun? Trauen Sie sich ruhig ein bisschen mehr zu!

Beruf, Finanzen: Wer nicht alle Fakten hat, sollte die Bälle nun lieber flach halten. Es reicht im Juni absolut nicht aus, Aussagen auf Basis von Hörensagen als Argumente zu präsentieren. Gerade die methodische Ziege sollte wissen, dass es nur Ärger bringt, wenn sie ihre Ausführungen nicht wirklich gut untermauern kann.

Sollte Ihnen der Nutzen einer Aufgabe nun nicht klar sein, ist es vollkommen legitim nachzufragen. Schließlich wollen Sie Ihre Zeit doch nicht mit Dingen verschwenden, die am Ende niemanden weiterbringen, oder?

Tipp des Monats: Zeigen Sie jetzt, dass Sie durchaus Ihren eigenen Willen haben!