Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

Grundtendenz des Monats:
Eine mitfühlende Ziege erscheint im Juli auf der Bildfläche und ergänzt die starke Yang-Erde des Hundes mit ihrem ausgleichenden YinAnteil. Das bedeutet für die Schlange, dass es nun recht wenig Veränderung geben wird und sich die Dinge im Großen und Ganzen auf ein einheitliches Maß einpendeln dürften. Damit sollten Sie sich zufrieden geben, und Ihre Erwartungshaltung entsprechend anpassen.

Vielleicht werden Sie sich in den kommenden Wochen des öfteren dabei ertappen, dass Sie für andere die Kohlen aus dem Feuer holen. Das ist absolut in Ordnung, wenn Sie darüber nicht Ihre eigenen Projekte vergessen.

Liebe, Familie, Freundschaft: Auf der privaten Ebene dürfte die Kombination aus Hund und Ziege dafür sorgen, dass sich nun fast alles um Ihr Heim und das Wohl der Familie dreht. Dabei geht es sicher nicht nur darum, die äußeren Bedingungen für alle Beteiligten gut zu gestalten. Mindestens genauso wichtig dürfte es für die Schlange sein, sich um das emotionale Gleichgewicht ihrer Lieben zu kümmern.

Mit Unterstützung der Ziege kann es Ihnen nun gelingen, einen besseren Zugang zu Ihren Gefühlen zu bekommen. Scheuen Sie sich nicht davor, die Emotionen herauszulassen! Gerade in der Liebe ist das jetzt wichtig.

Beruf, Finanzen: Allzu ergebnisorientiert dürften Ihre Aktivitäten jetzt nicht sein. Vielmehr wird es gerade mehr darum gehen, ein festes Fundament zu erschaffen, auf dem zukünftige Arbeiten aufbauen können. Da kann die Schlange ihr Faible für Details gut einbringen. Denn nun will man es in Ihrer Arbeitsumgebung ganz genau wissen und verlässt sich gerne auf Ihr fundiertes Urteil.

Methodik und Ordnung werden in diesen Wochen am Arbeitsplatz besonders geschätzt. Da sollte die Schlange nun leichtes Spiel haben.

Tipp des Monats: Tragen Sie nun lieber keine offenen Konflikte aus, sondern bringen Sie Ihre Meinung subtil zum Ausdruck.