fbpx

This website uses cookies. 

Fliege Magazin... was erwartet uns im kommenden Jahr?
Was bringt uns das Jahr des Erd-Büffels, das am 04.02.2009 beginnt? Welche Vorhaben stehen unter einem günstigen Stern, mit welchen Projekten sollten Sie lieber noch warten?

Haben wir uns in der vergangenen Ausgabe mit den 5 Elementen befasst, mit deren Hilfe man in der chinesischen Astrologie körperlichen und seelischen Leiden aufspüren und ausgleichen kann, soll es im letzten Teil dieser Serie vor allem darum gehen, was die einzelnen Tierzeichen im kommenden Jahr zu erwarten haben.
So manch einer von uns hat das vergangene Jahr sicher ein wenig wie einen Rausch empfunden. Viele Inspirationen, aber auch viel Unruhe hat der scheidende Jahresregent den meisten Menschen beschert. Liess man die quirlige Ratte an der langen Leine, nahm sie mit Begeisterung mehr Risiken in Kauf, als es gesund war. Dabei scherte sie sich oft recht wenig um die, die die Konsequenzen ihres Handelns tragen mussten.
Der Erd-Büffel, der ab dem 4.2.2009 die Jahresregentschaft übernimmt, ist aus ganz anderem Holz geschnitzt. Beständigkeit und Kontinuität spielen für ihn nämlich eine wirklich wichtige Rolle. So ist es nicht verwunderlich, dass es in den kommenden Monaten wohl eher darum gehen wird, nicht auf allen Baustellen gleichzeitig zu wurschteln, so dass am Ende nur halbgare Lösungen herauskommen. Vielmehr wird man sich mit Hilfe des Büffels auf das Wesentliche konzentrieren, um mit dem nötigen Einsatz die wirklich wichtigen Projekte zu einem erfolgreichen Ende zu bringen. Das bedeutet nicht, dass 2009 kein Platz für neue Ideen ist. Der Büffel schätzt es einfach mehr, seine Kreativität im laufenden Prozeß einzusetzen, anstatt sich immer wieder komplett neu zu erfinden.
Das vorherrschende Element ist 2009 Yin-Erde und die steht unter anderem für das Gebende, Mütterliche. Vielleicht ist es endlich an der Zeit, dass wir unseren Wohlstand ein wenig bereitwilliger teilen und das wir uns bewußt werden, wie gut es uns geht. Der neue Jahresregent lehrt uns mit seiner Bescheidenheit zu schätzen, was wir haben und sorgt dafür, dass wir nicht ständig auf den Teller des Nachbarn schielen. Vielmehr fordert er uns auf, in die Hände zu spucken und uns aus eigener Kraft dorthin zu bringen, wo wir uns hinwünschen. Mit seiner Durchsetzungskraft und seiner liebenswerten Sturheit kommt der Erd-Büffel letztendlich immer ans Ziel.
Die starke Erdqualität der kommenden Monate bringt auch ein verstärktes Streben nach Sicherheit und Stabilität mit sich. Das kann dazu führen, dass wir weniger Mut zum Risiko haben und so manch einer eher darauf bedacht ist, den Status Quo zu erhalten, anstatt mit alten Gewohnheiten zu brechen. Für Innovation und Fortschritt sind das auf globaler Ebene nicht unbedingt die besten Voraussetzungen. Zumal besonders beim Schutze der Umwelt ein radikales Umdenken erforderlich wäre. Es bleibt zu hoffen, dass die Erd-Ratte im vergangenen Jahr so viele neue Impulse setzen konnte, dass der Erd-Büffel bereitwillig den Faden aufnimmt und weiterspinnt. Wenn eine breite Masse den entscheidenden Schwenk in ein bewußteres Leben 2008 geschafft hat, dürfte es ein Leichtes sein, den eingeschlagenen Weg 2009 beizubehalten.

Ratte
Für die Ratte dürfte das kommende Jahr recht erfolgreich verlaufen, sofern sie sich dazu durchringen kann, endlich die fälligen Entscheidungen zu treffen. Nicht umsonst gelten Ratte und Büffel bei den Chinesen als sehr gute Tierkombination, denn der Büffel kann zu Ende führen, was die Ratte begonnen hat. In der Liebe kommt es in den kommenden Monaten vor allem darauf an, für Kontinuität zu sorgen. Stabilität und ein sicheres Gefühl sind ganz wichtig für eine harmonische Partnerschaft.

Büffel
An Durchsetzungskraft dürfte es Ihnen 2009 sicher nicht mangeln, denn zwei Büffel können wirklich jeden Karren aus dem Dreck ziehen – egal, wie tief ihre Vorgänger ihn im Schlamm vergraben haben. So manchem Büffel wird vielleicht ein Gefühl von Schwere überfallen, denn das Erdelement ist in den kommenden Monaten wirklich ganz besonders stark. Wenn Sie sich unbeweglich fühlen und meinen, dass Sie gar nicht vom Platz kommen, sollten Sie das Metallelement stärken.

Tiger
Unter der neuen Regentschaft müssen Sie Ihre ausgedehnten Streifzüge unter Umständen ein wenig eindämmen, denn der Büffel ist ein eher konservativer und vorsichtiger Zeitgenosse und hat mit Abenteuern nicht wirklich viel im Sinn. Ob beruflich oder privat – 2009 wird Ihre Kompromissbereitschaft über Erfolg oder Mißerfolg entscheiden. Hüten Sie sich davor, anderen Ihre Meinung aufdrängen zu wollen und halten Sie sich ruhig ein wenig mehr im Hintergrund. Man wird Sie schon fragen, wenn man Ihre Unterstützung wünscht oder braucht.

Hase
Wenn Sie zufrieden sind mit Ihrer momentanen Situation, spricht absolut nichts dagegen, es in den kommenden 12 Monaten etwas gemächlicher angehen zu lassen und sich im Schoße der Familie der erdigen Schwere des Erd-Büffels zu überlassen. Wer allerdings etwas ändern will, muss sich nun doppelt anstrengen und sollte auf keinen Fall wankelmütig sein. Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl und entscheiden Sie klar und ohne Umschweife. Sie können so die Weichen vor allem für eine erfolgreiche berufliche Zukunft stellen.

Drache
So flott wie in den vergangenen Monaten geht es im Jahr des Erd-Büffels garantiert nicht voran. Mit Ihrer Phantasie und Risikobereitschaft kann der neue Regent nämlich reichlich wenig anfangen und wird Ihnen auf die Finger klopfen, wenn Sie sich zu weit aus dem Fenster lehnen. Sie sollten sich also beizeiten mit dem langsameren Tempo anfreunden. Lassen Sie sich mehr Zeit, dann machen Sie auch nicht so viele Flüchtigkeitsfehler. Auch in der Liebe entwickeln sich die Dinge nicht mehr so selbstverständlich wie im letzten Jahr, sondern man erwartet einige Zugeständnisse von Ihnen.

Schlange
Haben Sie in den vergangenen Monaten so manches Mal mit der Willkür der Ratte kämpfen müssen, herrscht 2009 für Sie wirklich eitel Sonnenschein. Schlange und Büffel sind ein phantastisches Paar in allen Bereichen des Lebens. Ob Sie sich langfristig an einen neuen Partner binden wollen oder beruflich einen Sprung nach vorne wagen – mit der Durchsetzungskraft und Beständigkeit des aktuellen Jahresregenten können Sie alles erreichen, was Sie wollen. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie sich klar darüber sind, welche Richtung Sie einschlagen wollen.

Pferd
Respekt und Toleranz kennzeichnen das Verhältnis zwischen Pferd und Büffel. Das sollte Ihnen ein deutlich besseres Jahr bescheren als 2008, denn die Ratte hat Ihnen das Leben sicher so manches Mal erschwert. Ihren Drang nach mehr Freiheit und Unabhängigkeit müssen Sie allerdings vielleicht noch ein wenig zurückstellen, denn der Büffel widmet sich lieber den kleinen und großen Problemen des Alltags und hat eine recht konservative Grundhaltung. So werden Sie sich unter Umständen zunächst einmal auf eher trivialen Ebenen durchsetzen müssen, bevor Sie das große Bild zu sehen bekommen.

Ziege
Auf den ersten Blick mag die sanfte und  bescheidene Ziege gegen den starken Büffel keine wirkliche Chance haben. Bei genauerer Betrachtung merkt man aber schnell, dass Sie einfach wendiger sind und deshalb auch aus scheinbar eingefahrenen Situationen das Beste machen können. Hindernisse, die sich nun auftun, sollen Sie dazu anhalten, erst einmal inne zu halten und zu überdenken, ob Ihre Handlung durch Ihre eigenen Wünsche oder die Ihrer Mitmenschen motiviert wird. Bei der starken Yin-Erde neigen Sie 2009 sonst unter Umständen dazu, mehr Opfer zu bringen, als es Ihnen gut tut.

Affe
Mit Beginn der Regentschaft des beharrlichen Büffels dürfte nun erst einmal Schluß sein mit dem harmlosen Geplänkel. Der neue Herrscher will Resultate sehen und schätzt es deshalb gar nicht, wenn der agile Affe auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzt. So gehört es in den kommenden Monaten sicher zu Ihren Aufgaben, sich voll und ganz auf Ihre Projekte zu konzentrieren und Ihren Arbeitseinsatz auf die Dinge zu beschränken, die wirklich Erfolg versprechen. Das dürfte Ihnen allerdings helfen, sich deutlich weniger zu verzetteln als noch in den Monaten zuvor und tut außerdem Ihrer Gesundheit gut.

Hahn
Mit dem Erd-Büffel bekommen Sie einen Regenten, der mit Ihnen vor allem den Sinn für Genauigkeit und Gewissenhaftigkeit teilt. So ist es nicht verwunderlich, dass Sie in den kommenden zwölf Monaten in allen Bereichen des Lebens auf recht wenig Widerstand treffen. Besonders die Hähne, die sich jetzt an traditionelle Werte halten, werden an Ansehen gewinnen und können mit Ehrgeiz und Elan an die Arbeit gehen. Dabei dürfen Sie jedoch nicht der Versuchung erlegen, jedem Trend sofort hinterherzurennen. Vielmehr sollten Sie Ihre Aktivitäten auf Althergebrachtem aufbauen.

Hund
Mit den meisten Eigenschaften des neuen Jahresregenten sollten Sie sich recht vertraut fühlen. Teilt der Büffel doch Ihren Sinn für traditionelle Werte und Beständigkeit. Lassen Sie sich jedoch lieber nicht auf Auseinandersetzungen mit ihm ein – Sie ziehen garantiert den Kürzeren. So manche langjährige Partnerschaft läuft in den nächsten Monaten Gefahr, in der Routine des Alltags unterzugehen. Die erdige Schwere des Jahresregenten kann Ihnen das Gefühl geben, dass sich wirklich gar nichts mehr bewegt. Sorgen Sie also besser beizeiten dafür, dass keine Langeweile aufkommt und halten Sie Ihre Liebe mit kleinen Überraschungen lebendig!

Schwein
Mit dem Erd-Büffel brechen glückliche und fürsorgliche Zeiten für Sie an, geprägt von gemeinsamen familiären Aktivitäten, die Sie emotional voll und ganz ausfüllen können. Das deutlich gedrosselte Tempo kommt Ihrem Sinn für Gemütlichkeit sehr entgegen und lässt Ihnen 2009 nicht nur genug Zeit zum feiern, sondern auch zum nachdenken. Der sichere Rahmen gibt Ihnen Gelegenheit, über die eigenen Ambitionen nachzudenken. Vielleicht führt das auch dazu, dass Sie nun einen starken Wunsch verspüren, die eigene Situation grundlegend zu verbessern.

Das chinesische Horoskop eines jeden Menschen besteht nicht nur aus dem Jahrestier, sondern setzt sich aus einer Kombination von mehreren Tieren und natürlich den fünf Elementen zusammen. So geben die obenstehenden Texte nur Tendenzen an, die sich mehr oder weniger relativieren, wenn man die komplette Konstellation betrachtet. Wer ganz genau wissen will, was ihn im nächsten Jahr erwartet, sollte sich deshalb ein komplettes chinesisches Horoskop mit Jahres- und Monatsvorschau erstellen lassen.

Daniela Herzberg
Roger Keller