fbpx

This website uses cookies. 

Grundtendenz des Monats:
Mit dem Start in das eigene Jahr sollte sich für so manches Schwein das Stresslevel spürbar senken. Schließlich geht es in den nächsten zwölf Monaten nicht darum, ehrgeizige Pläne zu verfolgen schon gar nicht, wenn es nicht die eigenen sind. Zu Beginn der neuen Regentschaft kann es jedoch durchaus passieren, dass man versucht, Sie vor fremde Karren zu spannen. Lassen Sie sich nun auf keinen Fall einwickeln! Wenn die Sache für sie selbst nicht auch einen wesentlichen Vorteil bringt, sollten Sie dankend ablehnen.

Mit Hilfe des Tigers, der den Februar begleitet, sollten Sie in der Lage sein, genug innere Stärke auszustrahlen, um nein sagen zu können.

Liebe, Familie, Freundschaft: Auch im Kreise Ihrer Lieben könnte man nun versuchen, Sie in eine Richtung zu beeinflussen, die Sie im Grunde gar nicht gehen wollen. Ein klärendes Gespräch wäre da sicher hilfreich. Finden Sie heraus, warum Sie sich für eine Sache einsetzen sollen, die Sie gar nicht direkt betrifft.

Einsame Herzen dürfen nun im neuen Jahr deutlich mehr wagen. Dem neuen Herrscher geht es vor allem darum, seine Untertanen glücklich zu sehen. Ob das in einer langfristigen Beziehung oder bei einem kurzen Abenteuer umzusetzen ist, überlässt er jedem Einzelnen selbst.

Beruf, Finanzen: Sicher gibt es so manches Schwein, dem es nicht ausreicht, sich einfach auf seinen Lorbeeren auszuruhen. Ist das bei Ihnen der Fall, können Sie mit dem Tiger an Ihrer Seite Ihr Terrain nun durchaus ausweiten. Gehen Sie dabei möglichst strategisch vor und planen Sie Ihre Schritte sorgfältig. So sparen Sie sich unnötige Umwege und das Ganze wird deutlich weniger stressig.

So mancher Kollege oder Vorgesetzte unterschätzt zuweilen die Fähigkeiten des freundlichen Schweins. Das kann von Vorteil sein, wenn Sie alle mit Ihrem Einsatz überraschen.

Tipp des Monats: Treten Sie selbstbewusst auf! Schließlich haben Sie einiges an Leistung vorzuweisen.