This website uses cookies. 

Grundtendenz des Monats:
Mit einem ordentlichen MetallAnteil geht es im August für den Hund viel besser voran, als noch in den vergangenen Monaten. Ein agiler Affe sorgt jetzt dafür, dass die erdige Schwere weichen kann. Damit verbessert sich die Stimmung des Hundes enorm. Sie haben in Ihrem eigenen Jahr wahrlich keinen Grund, die Dinge negativ zu sehen! Mit dem Affen an Ihrer Seite kann es nicht nur gelingen, deutlich optimistischer in die Zukunft zu blicken, sondern auch aktiv an der Erreichung Ihrer Ziele zu arbeiten.

Von Null auf Hundert sollten Sie trotzdem nicht sofort beschleunigen, sondern sich Ihre Kräfte gut einteilen.

Liebe, Familie, Freundschaft: Auch auf privater Ebene kann den meisten Hunden ein bisschen mehr Leichtigkeit nicht schaden. Am besten, Sie schieben alle familiären Differenzen im August an die Seite und konzentrieren sich darauf, gemeinsam den Sommer zu genießen.

In der Partnerschaft darf der Alltag nun einmal in den Hintergrund treten. Vielleicht ist es Ihnen nicht möglich, eine gemeinsame Auszeit zu nehmen. Dann sollten Sie aber auf jeden Fall versuchen, zumindest an den Wochenenden mehr zu unternehmen. Sicher finden Sie Aktivitäten, die Ihnen beiden gleichermaßen Freude bereiten.

Beruf, Finanzen: Sie kommen im August nicht umhin, einige Entscheidungen zu treffen. Da der Hund ja ohnehin ein hohes Sicherheitsbedürfnis hat, wird es Ihnen sicher nicht zu schwer fallen, sich endgültig festzulegen. So bekommen Sie eine gewisse Planungssicherheit und können die nächsten Monate darauf aufbauen.

Wenn Sie immer noch nicht so recht wissen, wohin die Reise gehen soll, sollten Sie sich vielleicht einfach von den Dingen trennen, die partout nicht mehr zu Ihnen passen. So kann sich das Richtige nach und nach herauskristallisieren.

Tipp des Monats: Mit einer positiven Grundeinstellung kann in diesem Jahr fast alles gelingen! Zeigen Sie Optimismus!