fbpx

This website uses cookies. 

Grundtendenz des Monats:
Ihre Risikobereitschaft dürfte in diesen Wochen nicht besonders gut ausgeprägt sein. Am liebsten würden Sie sich wohl zurückziehen und die Dinge einfach so laufen lassen, wie sie sind. Das ist zwar bequem, bringt Sie aber leider kein Stück voran. Sie müssen ja nicht gleich zum Abenteurer werden, lieber Hund. Aber ein bisschen mehr Flexibilität und Mut würden Ihnen nun wirklich gut zu Gesicht stehen.

Wenn der Mut zur Veränderung fehlt, wirkt sich das vor allem auch auf die Kreativität aus. Wahrscheinlich wissen Ihre Mitmenschen gar nicht, welches Potential in Ihnen schlummert.

Liebe, Familie, Freundschaft: Mit einem weiteren Hund an der Seite geht es in den eigenen vier Wänden nun wohl vor allem darum, wie für alle Beteiligten ein hohes Gefühl an Stabilität erreicht werden kann. Vor allem für den Nachwuchs ist es bestimmt wichtig, dass es einen wiederkehrenden Rhythmus gibt und der Alltag gut gegliedert ist. Deshalb muss es aber nicht langweilig werden! Zu viel Routine führt letztendlich nur dazu, dass keiner mehr so rechte Lust hat, den Regeln zu folgen.

Hund und Schwein bilden ein gutes Team, wenn es um die Familie geht. Dabei könnte allerdings vor lauter Sorge um Andere die eigene Beziehung etwas zu kurz kommen.

Beruf, Finanzen: In Gedanken mögen Sie im Augenblick so manchen verwegenen Plan entwickeln. Wahrscheinlich fehlt Ihnen aber die Spontanität, das Ganze auch auszuleben. In vielen Bereichen lebt das Geschäft davon, dass man bereit ist, etwas zu wagen. Wenn auch nicht in diesem Monat, dann sollten Sie wenigstens ab November versuchen, ausgetretene Pfade zu verlassen und mit Hilfe des spontanen Jahresregenten neue Wege zu beschreiten. Sollte der Bereich der Selbstverwirklichung auf beruflicher Ebene bislang zu kurz gekommen sein, sollten Sie ernsthaft überlegen, woran das liegt.

Tipp des Monats: Trauen Sie sich was. Nur so können Ihre Träume Wirklichkeit werden!