fbpx

This website uses cookies. 

Grundtendenz des Monats:
Kurzfristige Erfolge mag der Hahn in den vergangenen Monaten sicher schon so einige gefeiert haben. Mit der Ratte als Regentin sind die längerfristigen Perspektiven aber bislang eher dünn gesät. Darüber sollten Sie sich nicht unnötig grämen, sondern lieber das feiern, was Sie bislang geschafft haben. Das Feuer-Schwein, das Sie nun im November begleitet, will Sie daran erinnern, das Beste aus allem machen. 

Ratte und Schwein unterstützen gemeinsam das Wasser-Element. Das kann für den Hahn bedeuten, dass er nun mehr unterwegs ist als in den Monaten zuvor. 

Liebe, Familie, Freundschaft: Mit dem zusätzlichen Anteil an Yin-Feuer, den das Schwein im Gepäck hat, kann es dem zuweilen etwas kühlen Hahn nun sicher besser gelingen, sein Herz zu öffnen. Die emotionale Zuwendung freut vor allem Ihren Partner. Aber auch für Sie selbst dürfte es recht befreiend sein, den Gefühlen Ihren Lauf zu lassen. 

Auch für Hähne auf der Partnersuche ist es nun etwas einfacher, nach einem ersten oberflächlichen Kontakt mehr in die Tiefe zu gehen. Lassen Sie sich ruhig vom freundlichen Schwein inspirieren und vertrauen Sie mehr auf das Gute im Menschen. 

Beruf, Finanzen: Manche Dinge gestalten sich im Jahr der Ratte für den Hahn viel mühsamer als sonst. Das kommt sicher auch daher, dass die aktuelle Regentin ihre vielen Ideen weder besonders gut strukturiert, noch auf ihre Machbarkeit prüft. Diese Dinge blieben bis jetzt vorrangig am Hahn hängen, der damit in der Regel so beschäftigt ist, dass er nicht zu konkreten Ergebnissen kommen kann. Im November will das Schwein Ihnen in diesem Bereich Zuversicht spenden. Sind die Hindernisse erst einmal überwunden, können Sie wieder fest an einen Erfolg glauben. 

Tipp des Monats: Der Erfolg hat seinen Preis! Seien Sie in diesen Wochen versichert, dass Ihnen die Belohnung am Ende gewiss ist.