fbpx

This website uses cookies. 

Grundtendenz des Monats:
Im Juni mag es dem Hahn zuweilen ein wenig an der nötigen Bodenhaftung fehlen, denn das Erd-Element wird in diesen Wochen kaum unterstützt. Hinzu kommt, dass die Ratte generell die Tendenz hat, sich mehr auf der geistigen Ebene aufzuhalten. Für konkrete Projekte mag es deshalb jetzt ein bisschen schwerer sein als sonst, pragmatische Entscheidungen zu treffen und sich nicht von fremden Meinungen verunsichern zu lassen.

Kurzfristige Ergebnisse sind jetzt wahrscheinlicher als langfristig angelegte Erfolgsstrategien. Nehmen Sie ruhig mit, was sich Ihnen nun bietet. Es mag zwar nicht von Dauer sein, kann Ihnen aber sicher trotzdem nicht schaden.

Liebe, Familie, Freundschaft: Mit dem kriegerischen Pferd macht sich eine gewisse Streitlustigkeit auf der persönlichen Ebene bemerkbar. Auseinandersetzungen sollten Sie deshalb möglichst aus dem Weg gehen. Vor allem, wenn es um Themen geht, die kaum Relevanz haben, können Sie die Zeit sinnvoller verbringen.

Pferd und Ratte stehen im Chinesischen Tierkreis in Opposition zueinander. In Kombination mit Ihrem Hahn kann das nun bedeuten, dass es eventuell Probleme mit dem Nachwuchs geben könnte. Ein vorbeugendes Gespräch wäre sicher ein guter Weg, mögliche Fallstricke rechtzeitig zu erkennen und zu beseitigen.

Beruf, Finanzen: Wer nicht über alle Fakten verfügt, sollte sich jetzt lieber nicht vorschnell in eine neue Aufgabe stürzen. Da mag der Trend noch so vielversprechend sein.

Lösen Sie sich von dem Gedanken, immer an vorderster Front mitmischen zu müssen. Im Jahr der Metall-Ratte ist es zuweilen ratsamer, wenn man sich nicht so sehr in den Vordergrund drängt und lieber unauffällig die Fäden aus dem Hintergrund zieht. Je mehr Aufmerksamkeit Sie erregen, desto mehr Angriffsfläche bieten Sie für Ihre Widersacher.

Tipp des Monats: Regen Sie sich nun nicht darüber auf, wenn man Ihnen scheinbar nicht sofort folgen will. Gut Ding will Weile haben.