fbpx

This website uses cookies. 

Grundtendenz des Monats: 
Eine wichtige Aufgabe für den Affen dürfte es in diesem Monat sein, die Balance zwischen Planung und Umsetzung zu halten. Die Ratte hat oft die Neigung, ihre Projekte im Kopfhin und her zu schieben, anstatt einfach loszulegen. Der Affe und auch das Pferd, das den Monat begleitet, sind da ganz anders gestrickt. Beide rennen gerne schon mal los, bevor sie alle nötigen Informationen haben... Der richtige Weg liegt wie immer in der Mitte.

Oberflächliche Auseinandersetzungen können das Bild im Juni ein wenig trüben und den Affen von seinen eigentlichen Aufgaben ablenken. Es wäre besser, Sie würden solchen Situationen einfach aus dem Weg gehen.

Liebe, Familie, Freundschaft: Lassen Sie sich nun bloss nicht auf Diskussionen ein, wenn Sie nicht alle Fakten haben. Manchmal ist es einfach besser, sich rauszuhalten, wenn es in der Familie Reibungen gibt - vor allem, wenn diese überhaupt nichts mit Ihnen zu tun haben!

Mit Willenskraft allein lässt sich nun kein Herz gewinnen, lieber Affe. Da müssen Sie schon mehr auf die Gefühlsebene gehen. Sicher schindet es Eindruck, wenn Sie sich als selbstbewusster Macher präsentieren. Sie sollten aber bedenken, wie anstrengend es sein kann, dieses Bild im Alltag aufrecht zu erhalten.

Beruf, Finanzen: Wer sich im letzten Monat schlau gemacht, ist nun auch ohne Probleme in der Lage, seine Projekte zu verteidigen. Konstruktive Kritik sollten Ihnen deshalb durchaus willkommen sein, denn damit kann die ganze Sache noch besser werden. Mit ungerechtfertigter Mäkelei sollten Sie souverän umgehen und einfach stichhaltig argumentieren. Dann verstummen derartige Kritiker ganz schnell.

Behalten Sie bei allen Aktivitäten immer auch die Life-Work-Balance im Auge. Die fällt jetzt umso besser aus, je mehr Sie die Dinge tun, die Ihnen wirklich aus dem Herzen kommen.

Tipp des Monats: Setzen Sie Ihre Fähigkeiten so ein, dass Ihre Ressourcen geschützt werden. Sie brauchen Ihre Kräfte auch das restliche Jahr!