fbpx

This website uses cookies. 

Grundtendenz des Monats:
Kaum kommt mit dem Affen im August mehr Wasser und Metall ins Spiel, legt man im Umfeld des Pferdes deutlich mehr Wert auf eine gepflegte Konversation. Sie sollten nun wirklich versuchen, niemandem auf die Füße zu treten, liebes Pferd. Der aktuelle Herrscher legt zwar viel Wert auf Ehrlichkeit, wünscht sich aber, dass diese möglichst diplomatisch verpackt wird. Wer sich dazu nicht in der Lage sieht, sollte vielleicht lieber gar nichts sagen.

Das Yang Wasser, das der Affe mitbringt, kann auch beim Pferd die Willenskraft stärken. Wenn Sie etwas wirklich wollen, sollten Sie das laut und deutlich zum Ausdruck bringen.

Liebe, Familie, Freundschaft: Auch bei Partner und Familie gilt es nun für das Pferd, seine Worte mit Bedacht zu wählen, denn man könnte im August empfindlich reagieren. Mehr schmeicheln und weniger kritisieren lautet deshalb jetzt das Motto, wenn Sie den Hausfrieden wahren wollen.

Es schadet dem Pferd gar nicht, wenn es nun ein wenig mehr Zeit für sein Erscheinungsbild verwendet. Vor allem für einen potentiellen Partner dürfen Sie sich ruhig ein wenig mehr zurechtmachen. Der erste Eindruck entscheidet schließlich oft darüber, wie es weitergehen wird. Da sollten Sie nichts dem Zufall überlassen, wenn Sie wirklich Interesse haben.

Beruf, Finanzen: Wer umsichtig mit seinem Geld umgeht, muss sich im Jahr des Schweins sicher keine Sorgen machen, dass es zu Engpässen kommen könnte. Gerade im Augenblick könnte die Versuchung allerdings recht groß sein, über die eigenen Verhältnisse zu leben. Widerstehen Sie jetzt der Verlockung und geben Sie nicht mehr aus als Sie wirklich haben.

Je freundlicher und verbindlicher Sie in diesem Monat auftreten, desto mehr Anerkennung wird es für Ihre Leistungen geben. Da lohnt es sich, das Temperament zuweilen im Zaum zu halten.

Tipp des Monats: Achten Sie auf Ihre Kommunikation! Manchmal ist es wichtiger, wie Sie etwas sagen als was Sie sagen.