fbpx

This website uses cookies. 

Grundtendenz des Monats:
Das Jahr der Ratte war bislang für so manches Pferd recht anstrengend. Das ist nicht wirklich verwunderlich, denn die Ratte vertritt nun einmal ein Lebenskonzept, das sich von dem der meisten Pferde enorm unterscheidet. Nun gesellt sich ein Feuer-Schwein zu Ihrer Konstellation, von dem Sie jetzt lernen können, wie Sie auch schwierige Situationen in eine positive Erfahrung umwandeln können. Oft kann ein anderer Blickwinkel vor allem an Ihrem emotionalen Zustand enorm viel verändern. 

Das Feuer-Schwein wird in der Chinesischen Astrologie auch als „das Schwein, das den Berg überquert“ bezeichnet. Das bedeutet, dass Hindernisse jetzt überwunden werden können.

Liebe, Familie, Freundschaft: Auch in diesem Monat wird noch einmal das Feuer-Element unterstützt, diesmal allerdings in seiner sanften Yin-Ausprägung. Das mag dem Pferd nun dabei helfen, sich tiefer auf seinen Partner einzulassen. 

Das zusätzliche Yin-Feuer macht Sie aber auch sensibler, so dass Sie nun unter Umständen ein wenig zu empfindlich reagieren, wenn man Sie im Kreise der Familie auf Dinge hinweist, die Sie verbessern könnten. Nehmen Sie die Kritik als Ansporn, man will Ihnen jetzt wirklich nichts Böses! 

Beruf, Finanzen: Mit Willenskraft allein lassen sich vielleicht nicht alle Projekte stemmen. Sie ist aber schon einmal eine gute Voraussetzung, jetzt ein gutes Stück weiterzukommen. Setzen Sie weiterhin auf eine gemeinsame Anstrengung im Team. Wenn alle an einem Strang ziehen, kann bis zum Ende des Jahres noch einiges erreicht werden. 

Auch das Pferd wächst mit seinen Aufgaben. Sagen Sie deshalb nicht direkt nein, wenn Ihnen die Sache zu anspruchsvoll erscheint. Wenn Sie nicht klarkommen sollten, können Sie sich ja immer noch Hilfe ins Boot holen. Wahrscheinlich ist das aber gar nicht nötig, wenn Sie sich von Anfang an engagieren. 

Tipp des Monats: Zeigen Sie Ihre Umgebung, dass Sie mit jeder Situation klar kommen.