fbpx

This website uses cookies. 

Grundtendenz des Monats:
So langsam neigt sich die Regentschaft des Erd-Hundes schon wieder dem Ende zu. Im Dezember kommt mit der agilen Holz-Ratte aber vor allem auf gedanklicher Ebene erst noch einmal ein bisschen Bewegung ins Spiel. Da kann sich die Schlange oft dabei ertappen, verschiedene Szenarien durchzuspielen und immer wieder mögliche Ergebnisse abzuschätzen. Dabei sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es wahrscheinlich ohnehin anders kommt als geplant!

Wem es in diesen Wochen ein wenig an Ordnung fehlt, der sollte darauf achten, seinen Tagesablauf gut zu strukturieren.

Liebe, Familie, Freundschaft: Wie gerne würde sich die Schlange auf die schmeichelnden Worte einlassen, die man ihr nun ins Ohr flüstert. Der Hund fordert Sie schon seit einigen Monaten auf, einfach mehr zu vertrauen. Wenn Sie es jetzt nicht versuchen, wann dann? Lassen Sie sich doch einfach einmal fallen!

Achten Sie nun bei Ihren Lieben verstärkt auf die Zwischentöne. Unzufriedenheit tritt nämlich kaum offensichtlich zutage, sondern will erspürt werden. Gehen Sie also mehr in die Tiefe und finden Sie heraus, was genau die Menschen bewegt, die Ihnen wichtig sind.

Beruf, Finanzen: Im Umgang mit Geld kann der Schlange so leicht niemand etwas vormachen. Unter dem Einfluss des Erd-Hundes kann es aber in den letzten Monaten durchaus passiert sein, dass Sie einfach zu vorsichtig gewesen sind und so manche Gelegenheit ungenutzt liegen gelassen haben. Machen Sie sich keinen Kopf über die verpassten Chancen, sondern halten Sie aktiv Ausschau nach neuen Möglichkeiten.

Man muss sicher nicht immer widersprechen. Doch ein wenig forscher könnten Sie am Arbeitsplatz schon auftreten. Bei Projekten, die Ihnen wirklich am Herzen liegen, sollten Sie unbedingt den Mund aufmachen.

Tipp des Monats: Handeln Sie wieder mehr aus dem Gespür heraus. Es lässt sich nicht immer alles planen!