fbpx

This website uses cookies. 

Grundtendenz des Monats:
Ein pflichtbewusstes Pferd wird dem Büffel im Juni zur Seite gestellt. Das dürfte ihm im Grunde recht gelegen kommen, denn so lässt sich die Alltagsroutine nun deutlich leichter bewältigen. Werden die lästigen Aufgaben zügig erledigt, bleibt mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben.

Großartige Impulse sollten Sie in diesen Wochen nicht erwarten. Das kreative Holz-Element fehlt in der Monatskonstellation, so dass der kreative Funke sich nicht besonders gut entwickeln kann. Das sollte den Büffel aber nicht besonders kümmern, sondern ihn dazu anhalten, sich mehr den laufenden Projekten zu widmen.

Liebe, Familie, Freundschaft: In den eigenen vier Wänden hält den Büffel im Juni nicht viel. Es spricht nichts dagegen, nun mit Kind und Kegel nach draußen zu gehen, wann immer es Ihre Zeit zulässt. Dabei dürfen Sie sich ruhig spielerisch mit Ihren Lieben messen allerdings sollten Sie darauf achten, dass vor allem der eigene Nachwuchs den Wettstreit nicht zu ernst nimmt. In der Liebe geht es nun weniger um die gegenseitige Anziehungskraft als um das geschenkte Vertrauen. Beweisen Sie Ihrem Partner, dass Sie nicht nur Geliebte/r, sondern auch Freund sein wollen.

Beruf, Finanzen: Es mag wohl sein, dass es in Ihrer unmittelbaren Arbeitsumgebung eher gediegen hergeht. Im Juni mag die Ausgangslage für Ihren beruflichen Fortschritt zwar eher bescheiden sein, dafür können Sie nun aber unter Umständen einige Kontakte knüpfen, die zu einem späteren Zeitpunkt sehr wichtig für Sie sein können.

Wer den eigenen Geldbeutel in den letzten Monaten nicht allzu sehr strapaziert hat, darf jetzt sicher wieder ein wenig großzügiger zu sich selbst sein. Das gilt insbesondere für Investitionen, die Sie im Team tätigen.

Tipp des Monats: Es mag sich zwar im Augenblick nicht so anfühlen, aber Ihr Einsatz wird gesehen und zu einem späteren Zeitpunkt sicher auch gebührend gewürdigt.