fbpx

This website uses cookies. 

Grundtendenz des Monats:
Manchmal erreicht man einfach mehr, wenn man sich erst einmal abwartend verhält. Das gilt im Mai für die Ratte, die sich einmal mehr zurückhalten sollte. Vor allem, wenn Sie noch nicht über alle Informationen verfügen, ist es besser, Entscheidungen erst einmal zu vertagen. Das Jahr ist noch lang genug da müssen Sie nicht gleich im ersten Drittel alles abhaken.

Routinearbeiten gehen der Ratte in ihrem eigenen Jahr wahrscheinlich noch mühsamer von der Hand als sonst. Damit Sie das nicht zu sehr frustriert, sollten Sie sich beizeiten Unterstützung für die unliebsamen Aufgaben suchen.

Liebe, Familie, Freundschaft: Sie können wirklich nicht erwarten, dass Ihre Lieben das gleiche kreative Potential an den Tag legen wie Sie selbst! Vor allem in Monaten wie diesem, in dem das schöpferische Holzelement nicht betont wird, geht es vielen eben mehr um die Umsetzung bestehender Pläne als die Erfindung neuer...

In der Liebe kann die verführerische Schlange, die den Mai begleitet, sicher dabei helfen, Herzen zu gewinnen. Setzen Sie ruhig Ihren Charme ein, aber versprechen Sie nichts, was Sie nicht halten können. Vor allem dann nicht, wenn Sie sich eine dauerhafte Bindung wünschen!

Beruf, Finanzen: Kleinere Probleme können immer dann auftreten, wenn die Ratte vorschnell voraussetzt, dass sich alle Beteiligten auf dem gleichen Stand befinden. Sie sollten nicht per se davon ausgehen, dass Kollegen oder auch Chefs und Kunden sich genauso gut informieren wie Sie, liebe Ratte. Wer nun Entscheidungen herbeiführen will, sollte deshalb sicher stellen, dass wirklich alle schon im Vorfeld alle wichtigen Informationen erhalten haben.

Auch in ihrem eigenen Jahr darf die Ratte ruhig einen Rat von außen annehmen, vor allem wenn es sich um einen Fachmann auf einem Gebiet handelt, das sie selbst nicht so gut dominiert.

Tipp des Monats: Abwarten und Tee trinken spätestens in zwei Monaten kommt Ihr Leben deutlich mehr in Fahrt!