fbpx

Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

WEI, die Ziege - lernt sich durchzusetzen

Sicher hat die Ziege mit ihrer methodischen Ader im letzten Jahr so manchen Missstand erkannt. Das zuweilen eher sprunghafte Vorgehen der Ratte war wohl kaum nach ihrem Geschmack. Vor allem dann, wenn es um das Wohl der ihr anvertrauten Menschen ging, hätte sie sich weniger Probleme gewünscht. Die Sorge um Andere hat die Ziege sicher so manches Mal davon abgehalten, die eigenen Pläne zielstrebig zu verfolgen. So dürfte bei einigen die Selbstverwirklichung 2020 mitunter auf der Strecke geblieben sein.

Mit dem Metall-Büffel tritt nun ein Zeichen auf den Plan, das die Ziege deutlich mehr als die Ratte unterstützen kann. Obwohl der Büffel, der neue Herrscher im chinesischen Tierkreis, in direkter Opposition zu Ziege steht, teilt er doch ihre eher traditionelle Grundhaltung. Mit seiner Stärke kann er die Ziege vor allem dann wunderbar unterstützen, wenn es darum geht, sich durchzusetzen.

Gerade auf beruflicher Ebene können ZiegeGeborene nun besser mit auftretenden Hindernissen umgehen. Mit dem verlässlichen Büffel im Rücken traut sie sich zu, für ihre Ansichten einzustehen und andere zu überzeugen. Das führt zwar nicht unbedingt zu einem schnelleren Ergebnis, kann ihr jedoch den Respekt von Kollegen und Vorgesetzten bringen. Mit stetem Bemühen wird sie so die Anerkennung gewinnen, die sie sich redlich verdient hat.

Auf der privaten Ebene sind jetzt umsichtige Entscheidungen gefragt. Der neue Jahresagent schätzt keine überstürzten Entschlüsse. Vor allem in engen Beziehungen gilt es nun herauszufinden, ob da jemand nur das eigene Wohl und Wehe im Auge hat. Auch die Interessen der Familie gilt es nicht zu vernachlässigen. Das sollte der einfühlsamen Ziege allerdings nicht allzu schwer fallen.

Ihr Powertipp für 2021
Setzen Sie sich realistische Ziele und nützen Sie die neugewonnene Stärke! Wer sich ablenken lässt, kann ins Abseits geraten.