Veganer Pfälzer Streich

Zutaten:

  • veganer pfälzer streich 350400 g Bio-Kidneybohnen aus der Dose, abgetropft
  • 1 Teelöffel Rauchsalz
  • 1 guter Schuss Ketchup
  • 2 Esslöffel fein gehackte Petersilie
  • 1 Teelöffel Basilikumpesto
  • 1/2 Teelöffel geräuchertes Paprikapulver
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Esslöffel knusprige Röstzwiebeln
  • 3 Teelöffel frischer Majoran, fein gehackt
  • 80 g fester Tofu
  • 5 g Steinpilze, in heißem Wasser eingeweicht
  • etwa 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pfeffer

Zubereitung:
Steinpilze abtropfen lassen, Einweichwasser auffangen. Pilze, Zwiebel und Knoblauch fein hacken.

2/3 der Zwiebeln, Knoblauch und Pilze in etwas Olivenöl anbraten, bis die Zwiebeln leicht gebräunt sind. Dann die abgetropften Kidneybohnen dazu geben und alles etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze schmurgeln lassen.

Rauchsalz, Ketchup, Pesto, Räucherpaprika, Majoran, Röstzwiebeln und Pfeffer unterheben und kurz heiß werden lassen. Dann die komplette Mischung mittelfein pürieren.

Tofu in kleine Stücke brechen und in Olivenöl in einer separaten Pfanne anbraten. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit der Gabel grob zerdrücken. Dann zusammen mit den restlichen rohen Zwiebeln zu der Aufstrichmischung geben und alles gründlich verrühren. Eventuell noch einmal mit etwas Salz abschmecken, dann die Petersilie unterheben. Vor dem Servieren gut abkühlen lassen.

Hält sich im Kühlschrank etwa 10 Tage (gut verschlossen!).