Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

Grundtendenz des Monats:
Mit der Ziege tritt Ihnen im Juli ein Tierzeichen zur Seite, das Werte und Ideale weitestgehend mit Ihnen teilt. So dürfte es in diesen Wochen vor allem um Themen gehen, die Heim und Familie betreffen.

Da jetzt die Yin-Erde das vorherrschende Element ist, wird alles Berufliche etwas in den Hintergrund treten. Das Schwein sorgt sich ganz besonders um das Wohlergehen seiner Lieben. Vergessen Sie darüber aber nicht, auch für sich selbst zu sorgen. Unterm Strich bleibt Ihnen wahrscheinlich nichts anderes übrig, als sich den aktuellen Gegebenheiten anzupassen.

Liebe, Familie, Freundschaft: Bei kleineren und größere Dramen im Familienkreis sind die wärmenden Worte des Schweins nun sehr gefragt. Dabei geht es aber wohl mehr darum, zu trösten, anstatt gemeinsam ein Problem zu lösen. Bieten Sie also nicht Ihre Hilfe an, wenn Sie nicht ausdrücklich danach gefragt werden.

Auf Liebesangelegenheiten sollte sich die starke Yin-Erde positiv auswirken. Vor allem Beziehungen, die schon länger Bestand haben, zeichnen sich nun dadurch aus, dass man sich gegenseitig liebevoller umeinander kümmert. Bei einer neuen Partnerschaft sollten Sie darauf achten, dass Sie die neue Liebe nicht mit zu viel Fürsorge erdrücken.

Beruf, Finanzen: So manches Schwein mag in den letzten Wochen vom Erfolg belohnt worden sein. Auch im Juli geht es mit dem Erd-Hund durchaus voran. Allerdings wahrscheinlich nicht so offensichtlich, wie zu Beginn seiner Regentschaft. Es gibt aber wirklich keinen Grund zur Besorgnis. Schon ab dem nächsten Monat nimmt das Schiff wieder mehr Fahrt auf.

Sicher wäre es eine gute Idee, nun in Ruhe Ihre Finanzlage von allen Seiten zu beleuchten. Schließlich wollen Sie doch wissen, was Sie sich in den kommenden Monaten alles leisten können.

Tipp des Monats: Auch wenn Sie jetzt nicht so recht zum Zuge kommen, ist das kein Grund, sich die Laune verderben zu lassen.