fbpx

Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

Grundtendenz des Monats:
Wenn Sie eines bislang im Jahr der Ratte gelernt haben dürften, dann ist das, wie wichtig es ist, 2020 mit seinen eigenen Reserven hauszuhalten. Wer sich in den vergangenen Monaten ständig auf die neuen Vorschläge der Jahresregentin eingelassen hat, wird sicher deutlich spüren, wie die Batterien immer leerer werden. Mit der Ziege an Ihrer Seite und einem guten Anteil an Yin-Wasser darf sich das Schwein nun ohne schlechtes Gewissen aus dem ganzen Trubel zurückziehen.

Ob Sie die Zeit für eine persönliche Innenschau nutzen oder dafür, Ihren Draht nach oben zu stärken, sollten Sie sich von niemandem vorschreiben lassen.

Liebe, Familie, Freundschaft: Für die Liebe brechen entspanntere Zeiten an. Mit Hilfe der mitfühlenden Ziege kann sich das Schwein noch besser auf seinen Partner einlassen und muss dabei nicht fürchten, enttäuscht zu werden.

Wer sich nun zu viele Gedanken über das Wohlergehen seiner Lieben macht, wird wohl kaum zur Ruhe kommen. Kümmern Sie sich nun lieber um Ihre eigenen Bedürfnisse! Vor allem von Ihren Kindern sollten Sie sich nun nicht um den Finger wickeln lassen. Zum Einen werden sie es nie lernen, wenn Sie Ihnen immer alles abnehmen. Zum Anderen bringen Sie sich so um Ihre wohlverdiente Freizeit.

Beruf, Finanzen: Mit der quirligen Ratte am Ruder ist es sicher nicht immer einfach für das Schwein, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Trotzdem sollten Sie versuchen, sich nun nicht von verlockenden Angeboten ablenken zu lassen. Arbeiten Sie lieber erst einmal die geforderten Dinge ab. Sie sollten sich nun ja ohnehin nicht übernehmen.

Auch im größten Trubel können Sie nun Oasen der Ruhe schaffen. Es freut nicht nur Sie selbst, sondern auch Ihre Kollegen, wenn es Platz und Zeit zum durchatmen gibt.

Tipp des Monats: Die Familie spielt nun eine wichtige Rolle. Setzen Sie Ihre Prioritäten entsprechend!