Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

Grundtendenz des Monats:
Mit dem Wasser-Schwein tritt nun ein Tierzeichen an die Seite des aktuellen Regenten, das sich einmal mehr auf private Angelegenheiten konzentriert. Für den geschäftstüchtigen Hahn mag es deshalb nun nicht ganz so einfach sein, sich auf Karriere und Finanzen zu konzentrieren. Wahrscheinlich wäre es am Besten, wenn Sie sich gleich von Anfang an darauf einstellen und im November keine allzu wichtigen Aktionen starten.

Das ausgeprägte Yin-Wasser lädt Sie nun dazu ein, mehr nach innen zu schauen, und die eigenen Reserven gut aufzufüllen.

Liebe, Familie, Freundschaft: Das Familienleben kann sich nun durchaus harmonisch für alle Beteiligten gestalten. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der Hahn sich auf die privaten Belange konzentriert und nicht mit seinen Gedanken permanent woanders ist. Sie werden sicher schon gemerkt haben, dass es im Jahr des Hundes keine gute Idee ist, Beruf und Privatleben zu sehr miteinander zu verknüpfen. Daran wird sich auch jetzt im November nichts ändern.

In Erziehungsfragen sollten Eltern nun wirklich an einem Strang ziehen. Vor allem, wenn es darum geht, bestimmte Werte an den Nachwuchs weiterzugeben, sollten Sie mit gutem Beispiel voranzugehen.

Beruf, Finanzen: Es passiert dem aufmerksamen Hahn ausgesprochen selten, dass seine Konzentration nachlässt. Deswegen ärgert es Sie in diesen Wochen möglicherweise umso mehr, wenn Sie nicht immer voll und ganz bei der Sache bleiben können. Sollte dadurch das Ergebnis Ihrer Arbeit gefährdet werden, ziehen Sie besser die Bremse. Nehmen Sie sich eine Auszeit.

Der November ist übrigens auch ein guter Zeitpunkt, um etwas Neues zu lernen. Sollte sich also jetzt die Möglichkeit zu einer Fortbildung bieten, ergreifen Sie diese!

Tipp des Monats: Wie heißt es so schön: In der Ruhe liegt die Kraft. Es kann sicher nicht schaden, wenn Sie im November ein wenig mehr in sich gehen!