fbpx

Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

Grundtendenz des Monats:
Mit der Ratte bekommt der Affe zum Ende des Kalenderjahres noch einmal jede Menge frische Ideen. Das ist zwar ausgesprochen spannend für Sie, könnte aber auch dazu führen, dass wichtige Aufräumarbeiten nun nicht mehr zuverlässig erledigt werden. Anstatt sich von neuen Dingen ablenken zu lassen, sollten Sie sich lieber erst einmal darauf konzentrieren, Ihren alten Kram zu erledigen!

Sicher bekommen Sie nun schon einmal einen gewissen Vorgeschmack auf das Jahr der Metall-Ratte, das im Februar beginnt. Das gibt Ihnen die Gelegenheit, Ihre Prioritäten schon im Vorfeld zu überdenken.

Liebe, Familie, Freundschaft: Einmal mehr werden die eigenen Interessen in den Hintergrund geschoben. Ratte und Schwein halten es nun einfach für wichtiger, dass Sie Ihren Verpflichtungen in der Familie nachkommen. Das bezieht sich sicher nicht nur darauf, dass Sie sich mal wieder bei der entfernten Verwandtschaft blicken lassen sollten. Auch im engeren Umfeld wünscht man sich mehr Einsatz.

Ratte und Affe gelten im Chinesischen Tierkreis auch in der Partnerschaft als sehr günstige Kombination. Lassen Sie Ihren Charme also ruhig sprühen und zeigen Sie sich selbstbewusst, wenn es darum geht, ein Herz zu erobern.

Beruf, Finanzen: Wenn Sie auf beruflicher Ebene überzeugen wollen, müssen Sie dafür konkret etwas tun. Sicher ist es keine schlechte Idee, die eigenen Pläne erst einmal zu besprechen und Rat von außen einzuholen. Dann sollten Sie sich aber nicht mehr zu lange aufhalten, sondern loslegen. Vielleicht lässt sich so auf der Zielgerade noch mehr erreichen, als Sie gedacht haben.

Finanziell sollte es am Ende des Kalenderjahres gar nicht schlecht aussehen für den Affen. Vor allem, wenn Sie sorgfältig budgetiert haben, müsste genug übrig sein, damit Sie sich nun etwas Besonderes gönnen können.

Tipp des Monats: Packen Sie es beherzt an! So heben Sie sich wohltuend von der Masse ab.