fbpx

Diese Seite verwendet Cookies um eine optimierte Darstellung zu gewährleisten.

Grundtendenz des Monats:
Anstatt einfach loszustürmen, sollten Sie nun erst einmal innehalten und sich Zeit nehmen, die Situation gut einzuschätzen. Der Metall-Hase hilft Ihnen im März dabei, besser auf Ihr Bauchgefühl zu hören und sorgt so dafür, dass Sie nicht unversehens in eine brenzlige Lage geraten. Ein gewisses Maß an Sicherheit tut auch dem unabhängigsten Pferd gut...

Generell ist es wohl am besten, wenn das Pferd seine Ansprüche in diesem Monat ein bisschen zurückschraubt und sich mit dem zufrieden gibt, was das Universum nun anbietet. Schon in ein paar Monaten können Sie wieder mehr aus den Vollen schöpfen.

Liebe, Familie, Freundschaft: Es mag das Pferd nach den Einschränkungen des vergangenen Jahres noch so sehr nach draußen ziehen in diesen Wochen ist sein Platz trotzdem mehr in den eigenen vier Wänden im Kreise seiner Lieben. Wenn Sie nun bereit sind, Familie und Nachwuchs entgegen zu kommen, können Sie im Gegenzug auch voll und ganz auf deren Unterstützung bauen.

Zärtliche Stunden kann das Pferd immer dann erleben, wenn es sich auf sein Gegenüber wirklich einlässt. Der Jahresregent sorgt dafür, dass Sie sich dabei sicher und geborgen fühlen, der Hase bringt die dafür nötige Herzenswärme mit.

Beruf, Finanzen: Auch wenn der Büffel ein sehr realistischer Herrscher ist, reicht es nun nicht, sich ausschließlich auf die Fakten zu verlassen. Mindestens genauso wichtig ist es, wie Sie sich bei der ganzen Sache fühlen. Wenn sich innerlich Zweifel auftun, sollten Sie diese deshalb lieber nicht an Seite wischen, sondern lieber noch einmal ganz genau hinschauen und hinfühlen. Auch der Kleinkram muss erledigt werden, liebes Pferd. Damit Sie ein Gefühl für das Projekt bekommen, wäre es sicher gut, wenn Sie so viel wie möglich selbst übernehmen und nicht einfach nur delegieren.

Tipp des Monats: Ihr moralischer Kompass ist 2021 ganz besonders wichtig. Da sollten Sie besser keinen Anlass zu Kritik bieten.