5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
 11 
 am: 17. August 2019, 13:03:20 
Begonnen von robertt - Letzter Beitrag von robertt
Sagt mal Leute was wurdet ihr Heute kochen?

 12 
 am: 17. August 2019, 12:54:16 
Begonnen von tcmfurttal - Letzter Beitrag von robertt
Hallo auch von mir.
Habe mich auch vor kurz hier angemeldet und hoffe auf eine schone Zeit

 13 
 am: 17. August 2019, 12:47:11 
Begonnen von robertt - Letzter Beitrag von robertt
Sehe das so ein Thread hier fehlt und habe mich entschieden hier mal nachzufragen.
Was macht ihr gerade so?

 14 
 am: 13. August 2019, 09:20:43 
Begonnen von exxit - Letzter Beitrag von exxit
Hallo an alle
Wollte kurz mal hier nachfragen,ob jemand von euch eine Whiteboard Folie benutzt hat oder benutzt Sie immer noch. Wozu habt ihr Sie verwendet und wie zufrieden wart ihr mit diese Folie.
Danke

 15 
 am: 09. August 2019, 09:00:33 
Begonnen von mina1979 - Letzter Beitrag von Smalling
Sie müssen sofort einen Arzt aufsuchen.

 16 
 am: 09. August 2019, 08:58:08 
Begonnen von mavie09 - Letzter Beitrag von Smalling
Es sind viele Dinge.

 17 
 am: 16. Juli 2019, 18:14:18 
Begonnen von fannylein - Letzter Beitrag von fannylein
Hallo, liebe Daniela!
DANKE erstmal, für Deine liebe und ausführliche Antwort! Schliesslich weiss ich, dass nicht nur ich Rat suche und du so vielfältig engagiert bist, finde ich eh schon bemerkenswert!!!
Nun, Deine Frage zu den Hormonen, ich habe ja wie erwähnt totale Probleme mit den Beinen. Anfangs einfach "komische Gefühle" in den Beinen, besonders wo das Lymphödem ist, und im Winter immer kalt, dafür aber Abends immer Füße, die richtig glühten, ein Gefühl, der Kreislauf pumpt alles dorthin, ebenso in die Hände, obwohl alles tagsüber total kühl bei mir ist, abends und oft jetzt bei der Hitze, ist es einfach unangenehm und zwar sehr.... will dann immer diesem Unangenehmen ausweichen und mich kaum mehr drauf stellen....Und nach dem Ausziehen der Strümpfe kribbelts richtig ne Zeitlang. Obwohl die Strümpfe wirklich passen, aber irgendwie will der Fuß eben aus....es ist dann ein Gefühl wie in einem Bergstiefel, den man nicht ausziehen darf. Wie gesagt, mit Strümpfen und allen anderen Mapßnahmen ist es für Aussenstehende kaum zu erkennen, das Ödem, aber anfühlen tut es sich schlimm. Abends dicker, ist er wie erwähnt, schon seit ich Mitte 20 bin. Und weil das so ist, meinte die Frauenärztin, ich soll es mal versuchen, mit Hormonen und Gelbkörper. Versuche, ganz wenig zu dosieren, der Durchbruch war es nicht, aber absetzen trau ich mich auch nicht. Wenigstens sind meine Kopfschmerzen, die ich sehr häufig hatte, gefühlt weniger geworden. Also irgendwie staut sich alles, wenn dann im Kopf oder in den Beinen, oder es ist an diesen Stellen kalt.... Ausgeglichen fühlt es sich absolut nicht an, egal was ich probiere. Abgesehen, dass die Muskeln in den Beinen manchmal total spannen und unangenehm sind. Aber ich geb nicht auf, und werde daher ,wie von dir geraten, die Dosierung von Enzymkraft erhöhen und Polygoni nachbestellen. Was ich bisher noch nehme, ist eh schon lt. meinem Arzt, Natuzell und Enzym Wied und vitamin B mit allen drin....Und nun versuche ich seit letzter Woche QiGong....
Und das mit Obstbrei mache ich gerne, ich esse praktisch kaum mehr roh. Keine Probleme habe ich wenigstens mit Magen etc......
Liebe Daniela, danke nochmal fürs zuhören und vielleicht kannst du bei Gelegenheit noch sagen, was meine bisherigen Versuche betrifft. Und jeder neue Hilfetipp ist mehr als willkommen, glaube mir....
So jetzt nochmals Danke fürs Lesen meines Durcheinanders.... und ich warte, ob ich nochmal etwas höre von Dir... Ganz herzliche Grüße , fannylein!!!

 18 
 am: 15. Juli 2019, 21:06:51 
Begonnen von fannylein - Letzter Beitrag von Daniela Herzberg
Liebe Fannylein,
habe Deinen Eintrag glatt überseheh - deshalb erst die späte Antwort...
Die Ethnorezepturen brauchen in der Regel schon so 8 Wochen oder teilweise auch länger, bis sich bahnbrechend was ändert (manchmal geht es auch schneller, aber Kräuterrezepturen wirken meist langsamer...).
Jetzt im Sommer bei der Hitze würde ich die Enzymkraft noch höher dosieren, damit das mit den Wassereinlagerungen besser wird (ruhig 2x2 oder 3x2 Kapseln täglich nehmen...)
Polygoni7 würde ich auch weiter nehmen - das hebt wirklich das Energielevel und bringt Dein Wasserelement ins Gleichgewicht - das hast Du ja auch schon gemerkt...
Es hört sich für mich so an, als wäre die Feuchtigkeit bei Dir an der falschen Stelle - eingerissene Mundwinkel, kein Schwitzen - das spricht alles dafür, dass es in der Mitte an Feuchtigkeit fehlt... die Wassereinlagerungen sind übrigens oft eine Nebenwirkung von künstlichen Hormonen - wofür brauchst Du die denn?
... damit die Mitte besser befeuchtet wird, solltest Du auf jeden Fall morgens mit Getreidebrei und Obstkompott starten und abends leichte Suppen (Gemüsesuppe o.ä.) zu Dir nehmen...

Ich hoffe, das hilft erst einmal weiter!
Liebe Grüße
Daniela

 19 
 am: 11. Juli 2019, 10:25:18 
Begonnen von Amsel - Letzter Beitrag von Akoji
Vielen Dank, dass Sie die Technik zur Veröffentlichung gebracht haben.

 20 
 am: 09. Juli 2019, 11:35:34 
Begonnen von fannylein - Letzter Beitrag von fannylein
Hallo nochmal von mir!
ich möchte mich gerne wieder melden, da ich jetzt zum einen eine Dose Cynthia und Polygoni 7 genommen habe, die beide leer sind, und einmal in zur Hälfte bei Enzymkraft bin. Nun muss ich sagen, dass ich ehrlicherweise noch keine bahnbrechende Verbesserung feststelle, ausser, dass ich wirklich engergiegeladener geworden bin. Momentan sieht es so aus, dass ich bei dieser Hitze letzter Woche echt totale Probleme mit dem rechten Bein hatte, denn ab Mittags habe ich im Kompressionsstrumpf das Gefühl, das Bein platzt, auch wenn es gar nicht schlimm aussieht, also zwar etwas anläuft, aber nicht so arg, das war vor einigen Jahren, besonders ohne Strümpfe viel viel mehr. Aber es tut wirklich richtig weh und arbeitet im Fuß. Da hilft auch kein hochlagern, oder kühlen. Gut getan hat mir das Schwimmen, das kühlt mich allgemein runter. Jetzt bin ich verunsichert, was und wie ich weiternehmen sollte. Sollte ich gleich eher auf OPC umdenken, oder das andere weiterführen.... Zu mir noch also Info... Also offiziell habe ich ja wohl eine Schwäche der Lymphbahn, eher in den Beinen, keine Venenschwäche oder Krampfadern. Mein chin. Arzt meinte, laut aktuellem Blutbild findet er meinen Eisenwert, obwohl zwar in der Norm mit 10 eher zu niedrig. Meine Hormone sind mit Hormongabe wohl alle im grünen Bereich. Ich habe zusötzlich oft eingerissene Mundwinkel, und schwitze praktisch auch bei dieser Hitze so gut wie null...und bin oft dann ab Mittag sehr ausgelaugt. Ich stehe sehr früh auf, seit Jahren, immer vor 5 Uhr, geniesse, die ruhige Zeit mache ein paar Übungen und versuche, zu meditieren. Aber dann so ab 8 Uhr werde ich manches Mal richtig klapperig...wenn ich dann allerdings eine halbe Stunde spaziere, gehts wieder,---bis dann eben das Bein anfängt,manchmal sehr entmutigend, aber ich lese fleissig im Buch "Zurück zur Mitte" um mich ständig zu motivieren. Habt ihr, oder du vielleicht noch irgendeinen Tipp für mich? Egal was? Ernährung, Kräuter.... du hast mir schon so freundlich weitergeholfen und ich will mich auch weiter unbedingt an diesem Weg, eben auch Selbstheilung, weiterorientieren, und die Natur zu Hilfe ziehen. Das sieht mein Arzt so und ich fühle im Inneren,es ist das Stimmigste, besonders nach meinem erfolglosen Marathon bei 30 Ärzten. Nur das zündende Fünkchen fehlt...Auch wenn jemand anderweitig Ratschläge hat..... Es würde mich sehr freuen und ich bin sehr dankbar, für die Zeit, die ihr Euch dafür nehmt!
Alles Liebe und bis bald, fannylein :)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10