5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 09:15:33 
Begonnen von sternenkind - Letzter Beitrag von LuiShui
Hallo Sternenkind,

durch die vergangenen Corona Wochen musste man ganz schön zurückstecken, was soziale Kontakte und Unternehmungen angeht.
Ich bin fest davon überzeugt, dass sich sowas auf Dauer sehr negativ auf die Psyche und Gesundheit auswirken kann.

Wirkliche Geheimtipps habe ich da aber auch nicht. Ich versuche mich gesund zu ernähren und gehe auch wieder regelmäßig Joggen.
Nun kann man sich ja auch wieder langsam mit Freunden treffen, so dass auch die sozialen Kontakte wieder gepflegt werden.
Ist eben doch was anderes, als nur mit Telefon.

Was ich aber auch gemerkt habe, ist das ein ausreichender Schlaf unheimlich zum Wohlbefinden beiträgt.
Dabei ist nicht unbedingt die Dauer entscheidend, sondern viel mehr die Qualität. Hier steht noch mehr dazu:
https://www.matratzenschutz24.net/das-immunsystem-staerken-in-zeiten-von-corona.html

LG

 2 
 am: 28. Mai 2020, 13:31:55 
Begonnen von sternenkind - Letzter Beitrag von sternenkind
Hey allerseits!

Was sind eure Geheimwaffen, wenns ums Immunsystem geht? Also, an essen meine ich. Nehmt ihr Ergänzungsmittel oder Superfood zu euch?
Ich war in den letzten 3 Monaten jeden Monat mind. 1 Woche krank .. Werd das Gefühl nicht los dass  es an fehlender frischer Luft und Mangelernährung liegt, das ist in den letzten Wochen durch Stress und zT auch Beklemmungsgefühle extrem liegen geblieben ..

Bin dankbar für jeden Tipp!! <3

 3 
 am: 11. Mai 2020, 20:57:53 
Begonnen von LuiShui - Letzter Beitrag von Daniela Herzberg
Hallo ihr Lieben,
ich verwende Hanfsamen schon länger in meinen Gerichten und habe auch schon CBD Öl zur Beruhigung und zur Schmerzlinderung empfohlen und das Ganze hat sehr gut funktioniert. Beim Öl müsst ihr aber darauf achten, dass die Konzentration recht hoch ist - sonst wirkt es nicht... eine berauschende Wirkung hat das Öl, das man im seriösen Handel kaufen kann aber nicht...

Liebe Grüße
Daniela

 4 
 am: 11. Mai 2020, 20:45:59 
Begonnen von fannylein - Letzter Beitrag von Daniela Herzberg
Liebes Fannylein,
sorry, dass ich deinen letzten Post offensichtlich übersehen habe - ist mir wohl durchgerutscht...

Salbei hat aus Sicht der Chinesischen Ernährungslehre einen kühlende, erfrischende Wirkung und gehört zum Feuerelement... das Kraut wird eigentlich wirklich eher bei starkem Schwitzen verwendet.
Für deine Wasseransammlungen und das Gefühl von Spannung/Schwellung würde ich auf Enzyme setzen - zum Beispiel aus Papaya und Ananas. Am besten in Kapselform, die haben dann gleich auch noch einen entzündungshemmenden Effekt.
Darüber hinaus sind erfrischende Nahrungsmittel sicher richtig, wenn du die Hitze aus dem Kopf leiten willst - ich würde aber trotzdem nicht zu viel Rohes essen, sondern lieber das Gemüse und auch das Obst leicht dünsten, weil es dann nicht so viel Feuchtigkeit im Körper produzieren kann...

Ich hoffe, das hilft dir erst mal weiter. Habe dir noch einen Link zu den Enzymen angehängt, die ich benutze und empfehle...
Liebe Grüße
Daniela

https://ethno-health.com/de/7-enzymkraft.html?ref=79

 5 
 am: 11. Mai 2020, 20:23:21 
Begonnen von LuiShui - Letzter Beitrag von Daniela Herzberg
Hallo Sternenkind,
wenn du in nördlichen Gefilden wohnst, wo die Sonne nicht so oft scheint, kann VitaminD auf keinen Fall schaden - vor allem nicht in im Winter, wenn die Tage kurz sind. Da brauchst du deinen Hausarzt nicht zu fragen...
Liebe Grüße
Daniela

 6 
 am: 08. Mai 2020, 08:57:25 
Begonnen von LuiShui - Letzter Beitrag von LuiShui
Vielen Vielen Dank für eure zahlreichen Erfahrungen, die ihr mit mir geteilt habt!

Passionsblume und CBD sind ein guter Tipp... Vor letzterem hatte ich immer etwas Berührungsängste, aber habe nun schon von mehreren Seiten gehört dass die Blüte sehr beruhigend und entspannend für Nerven- und Immunsystem wirken soll..

 7 
 am: 08. Mai 2020, 08:55:23 
Begonnen von sternenkind - Letzter Beitrag von LuiShui
Hallo sternenkind!
ich durfte in meinem Leben schon 2 Mal in Australien sein. Beide Male war es ein imposantes, inspirierendes Erlebnis das ich niemals vergessen werde.. Viele Orte scheinen sich in meiner Netzhaut eingebrannt zu haben, so dass ich immer wieder an die schönen Wochen dort denke. Die Sehnsucht nach diesem Kontinent wird bei mir wohl niemals abebben!
Das wunderbare an Australien ist, dass es zwar ein sehr "gehypedes" (in deinen Worten) Reiseziel ist, man aber trotzdem immer das Gefühl hat, mindestens 1-2 Orte pro Reise zu entdecken, die total unberührt sind! Der Kontinent ist riesig, und die Touristen-Hotspots beschränken sich meist auf die Städte (Canberra, Sydney), die Küsten (Great Barrier Reef) oder, wenn mal das Outback, dann der Uluru.

Wenn man aber die Augen offen hält, findet man auch Plätze wie diese hier: https://www.in-australien.com/marble-bar-newman-nullagine_1018035
"Lost Places" mitten im Outback .. Ich werde diesen Ort wohl nie vergessen!

 8 
 am: 07. Mai 2020, 14:28:47 
Begonnen von sternenkind - Letzter Beitrag von sternenkind
Hallo ihr Lieben!  :)

Zwar handelt es sich bei meiner Frage nicht um ein Thema, welches auf den ersten Blick zum Bereich Gesundheit zählt, aber es betrifft die psychische Verfassung. Körper und Geist gehen Hand in Hand. Das haben sich mein Mann und ich jetzt endlich zu Herzen genommen und planen fleißig an einer Reise fürs nächste Jahr. Wir sind als Jugendliche zusammengekommen und träumen auch seitdem von einigen Monaten in Australien, Thailand und auf Bali. Vor allem Australien ist seit Jahren super gehyped und daher überlaufen von Backpackern und Touristen. Darauf haben wir nicht wirklich Lust, da uns die Reise neben spannenden Erlebnissen auch Gelassenheit schenken soll. War jemand hier schon einmal in Australien und kann uns ruhigere Ecken, abseits von Touristen-Hotspots empfehlen?

Darüber wäre ich sehr dankbar, denn Erfahrungsberichte aus erster Hand sind für mich zuverlässiger als bloße Recherche. Liebe Grüße!  ;D

 9 
 am: 07. Mai 2020, 10:48:06 
Begonnen von LuiShui - Letzter Beitrag von sternenkind
Hallo.

Das stimmt, bei deiner Kräutersammlung handelt es sich hauptsächlich um Kräuter, die die Verdauung anregen.
Klasse Tipp auch mit Lavendel, darf in keinem Garten meiner Meinung nach fehlen. Ist nicht nur einschlafffördernd, sondern auch beruhigend.
Für die Entspannung und innere Harmonie, könnte dir auch Hanftee verhelfen. Habe auf der Seite von cbd Vital gelesen, dass mit einer Tasse vor dem zu Bett gehen, man Ruhe verspürt und somit einen erholsamen Schlaf genießen kann. In letzter Zeit treffe ich auch des öfteren auf Pflegeprodukte/Kosmetik mit Cannabidiol. Vielleicht kann uns ja Daniela über diese Heilpflanze näheres berichten und ob diese auch wirklich unbedenklich in Form von Tee oder Kosmetikprodukten eingenommen werden darf.


Liebe Grüße und alles Gute!

 10 
 am: 07. Mai 2020, 10:16:23 
Begonnen von MelP - Letzter Beitrag von sternenkind
Das stimmt. Wasser hilft teilweise den Hunger zu stillen.

Seiten: [1] 2 3 ... 10