5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: 11. Mai 2019, 23:40:15 
Begonnen von tina - Letzter Beitrag von Daniela Herzberg
Danke! :)

 2 
 am: 11. Mai 2019, 23:39:10 
Begonnen von Larsi88 - Letzter Beitrag von Daniela Herzberg
... klar, und am besten gedünstet mit ein bisschen Zimt - das regt die Fettverbrennung an;-)

Liebe Grüße
Daniela

 3 
 am: 08. Mai 2019, 07:20:31 
Begonnen von Larsi88 - Letzter Beitrag von Larsi88
Danke - da werde ich in jedem Fall mal reinschauen! Von Bananen werde ich dann in Zukunft etwas absehen - aber Äpfel sind hoffentlich noch erlaubt :)

Schönen Tag und liebe Grüße

 4 
 am: 07. Mai 2019, 22:34:35 
Begonnen von Larsi88 - Letzter Beitrag von Daniela Herzberg
Liebe Larsi,
wenn Du abnehmen willst, sind vor allem Bananen keine besonders tolle Idee - zu viel Stärke und zu viel Zucker!
In der 5 Elemente Ernährung wird zur Stärkung der Mitte und für ein gesundes Gewicht empfohlen, Obst nur morgens und immer gekocht zu sich zu nehmen...

Schau doch mal hier im Forum unter dem Stichwort Getreidekur nach - das funktioniert in der Regel sehr gut.

Liebe Grüße
Daniela

 5 
 am: 06. Mai 2019, 17:35:58 
Begonnen von Larsi88 - Letzter Beitrag von Larsi88
Hallo und danke für die Aufnahme im Forum,

ich mache seit einer Weile eine Diät und habe mich inzwischen mit viel Obst dazu durchgerungen, ab 17 Uhr fast nichts mehr zu essen. In der Regel esse ich davor noch viel Obst, vorwiegend Bananen und Äpfel. Generell muss ich aber leider sagen, dass die Diät nicht wirklich etwas bringt - und ich quäle mich schon ziemlich.

Dann habe ich mal nach den Nährwerten einiger Obstsorten recherchiert und war schockiert von den Kalorien im Apfel (bzw. da war es vor allem der Zuckergehalt - aber in der zweiten Tabelle sind ja auch schon andere Obstsorten angeführt und die Banane ist in Sachen Kalorien ja sogar Spitzenreiter): https://schnelles-wissen.de/apfel-kalorien-kohlenhydrate-zucker.

Jetzt lautet meine Frage: Ist es überhaupt gesund, dann so viel Obst zu essen? Auch wegen dem Frucktzucker? Und gäbe es Alternativen für meine Diät?

Vielen Dank!


 6 
 am: 02. Mai 2019, 21:28:57 
Begonnen von Purdie - Letzter Beitrag von Daniela Herzberg
... ich empfehle seit längerem schon das Omega3 Algenöl von Norsan... 1 - 2 Teelöffel täglich beugt stillen Entzündungen vor...

www.norsan.de

Liebe Grüße
Daniela

 7 
 am: 02. Mai 2019, 21:25:40 
Begonnen von Cleo - Letzter Beitrag von Daniela Herzberg
Liebe Cleo,
Muskatnuss wie auch viele andere Gewürze aus dem Metallelement können wirklich Blähungen reduzieren - gleichzeitig haben sie aber auch eine wärmende Wirkung - wenn also eine Entzündung im Darm vorliegt (was bei einem Reizdarm oft der Fall ist), sollte man mit Muskatnuss, Kümmel, Kardamom und Co. vorsichtig sein. Normalerweise nimmt man eine Prise nach dem Essen für eine "runde" Verdauung...

Hast Du schon mal eine sanfte Bauchmassage versucht? Außerdem solltest Du mal darauf achten, was bei Dir Blähungen auslöst. Oft sind das Weizen oder Milchprodukte und die kann man einfach weglassen. Vielleicht liegt auch eine leichte Glutenunverträglichkeit vor - das macht auch ordentlich Blähungen...

Liebe Grüße
Daniela

 8 
 am: 02. Mai 2019, 21:16:18 
Begonnen von LuiShui - Letzter Beitrag von Daniela Herzberg
Hallo Aari,
ja, VitaminD hilft auch ganz prima - und ist in deutschen Breitengraden sowieso im Winter eine wichtige Ergänzung... da ich auf Teneriffa wohne, wo fast immer die Sonne scheint, komme ich hier auch ohne aus;-)

LG
Daniela

 9 
 am: 02. Mai 2019, 21:14:36 
Begonnen von ella82 - Letzter Beitrag von Daniela Herzberg
Hallo Aari,
Floradix hilft prima bei einem schwachen Eisenspiegel - habe ich auch schon empfohlen. Bei mir haben damals die Rabenhorst Säfte mit Eisen ausgereicht...
Das Eisenmangel ein Mitauslöser für Restless Legs sein kann, kann man an vielen Stellen nachlesen...

Liebe Grüße
Daniela

 10 
 am: 02. Mai 2019, 14:19:32 
Begonnen von Purdie - Letzter Beitrag von Aari
Hallo,

ich kann es nur bestätigen, dass Omega 3 Fettsäuren tatsächlich sehr wichtig in der SS sind. Aber nicht ausnahmslos wärhend er Schwangerenmonate, sondern auch in der Stillzeit! Das vergessen viele, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung ist, wenn man stillt. Schließlich setzt sich Muttermilch aus Nährstoffen aus dem eigenen Blut zusammen. Wenn es sich also einrichten lässt, sollte man auch hier viel Fisch essen, Nüsse und andere Quellen. Die Öle sind gut als Anreicherung, wenn man sonst nicht dazu kommt, sich richtig zu verköstigen.

LG,
Aari

Seiten: [1] 2 3 ... 10