5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Nachrichten - Alaka

Seiten: [1] 2 3 ... 11
1
Hallo ihr Lieben,

ich möchte oben genanntes Buch weitergeben. Hab es mir damals zugelegt, weil mir Daniela dauernd gute Tipps daraus gab und ich gern selbst nachschlagen wollte ;)

Hat jemand von Euch Interesse?

Herzlichst,
Alaka

2
TCM / Re: TCM und Blutplasmaspenden!
« am: 20. Juni 2012, 12:58:26 »
Hallo Jutta, Menschen die Symptome haben, die auf einen inneren Leere-Zustand hinweisen, sollten kein Blutplasma spenden!

Liebe Grüße :)

3
Tipps / 5-Elemente-"Crash-Diät" ???
« am: 19. Juni 2012, 20:04:47 »
Hallo ihr Lieben,

wegen diverser Lebensumstände habe ich mich die letzte Zeit (zwecks "Frustessen") fast ausschließlich von Pudding  ernährt - wie soll's auch anders sein, das tat meinem Körper keineswegs gut. Ich bin (und fühle mich) hauptsächlich aufgeschwemmt (und habe ein Plus auf der Waage von 15 Kilo gehabt). Seit ein paar Wochen lasse ich nun zumindest den Pudding weg, aber leider sind es immernoch 13 Kilo zu viel.

Nun weiß ich ja, dass 5E das genaue Gegenteil von Crash-Diät ist ;) Ich habe das Wort nur gewählt, weil ich nach Nahrungsmitteln suche, die eine schnelle Wirkung auf den Körper haben, ob nun entwässern, oder Fettzellen oder oder oder... Mittags gibt es bei mir jetzt meistens eine Mahlzeit mit hauptsächlich Hirse-,Reis- und Haferflocken drin (das hat mir früher schonmal super geholfen, die Pfunde schmelzen zu lassen ;) ). Aber jetzt sind sie leider hartnäckig...

Ich wäre für jeden Tipp dankbar. Zudem bräuchte ich in 1 Woche ein Kleid, das mir nur mit 2 Kilo weniger passt... :-/ Not an der Frau!! ;)

4
Allgemeines / Re: Alternative zum Zimmerbrunnen?
« am: 14. Februar 2012, 12:50:25 »
Hallo Roger,

na ja... wie gesagt ist mein "Schlafzimmer" eine Ecke im Wohnzimmer, in dem mein Bett steht ;-)

Ich habe es durch Vorhänge vom Rest abgetrennt, also für mich sind das jetzt zwei Zimmer ;-)

Ich würde im Wohnbereich trotzdem gerne ein Wasserspiel haben... gibt es denn da gar nichts?? :-(

5
Psychosomatik / Re: Klärung schafft Erleichterung
« am: 14. Februar 2012, 12:20:29 »
Danke, ein wundervoller Beitrag!

Und auch immer gut zu wissen: wir Menschen sind die Microausführung des Kosmos' - und in dem rumpelts grad ganz schön, die Erde reinigt sich, und die Sonne setzt dafür verstärkt Gammastrahlung frei (Sonneneruptionen). Auch uns Menschen führt dies in ganz ungeahnte Bewusstseinsschichten heran, daher kommen in uns derzeit auch so viele Schattenthemen hoch, als ob es kein Morgen gäbe wollen sie jetzt angeschaut und losgelassen werden, damit unser Körper und unser Geist frei, leer und rein ist und sich unser höheres Bewusstsein hier im Paradies auf Erden manifestieren kann

:-)

Also Kopf hoch, loslassen, loslassen, loslassen - es werde Licht :-)

6
Psychosomatik / Re: Verstopfung
« am: 14. Februar 2012, 12:11:30 »
Mich würde hier eine Weiterführung zu den Fisteln interessieren.

Denn "Erkennen" ist das Eine, aber Ausheilen wieder das andere. Wie ich das weiß, gibt es zunehmend mehr Menschen, die ihre Analfisteln nicht mehr losbekommen, trotz aller Maßnahmen, da sie zBsp in einem Fall teils für einen Monat beschwerdefrei sind und dann wieder einreißen.

Das ist auch das, was mich an R. Dahlke etwas stört, so toll ich seine Bücher finde - Leider scheint ein "Angehen" des Themas auf Geistebene nicht immer zu reichen. Manchmal brauchts auch einfach was auf "3D-Ebene" und da scheinen diese Fisteln wohl recht resistent zu sein, sowohl auf Ernährungsumstellung, als auf Schonung, als auf gezielte Dehnung der Muskeln, als auf Verätzung...


7
Allgemeines / Alternative zum Zimmerbrunnen?
« am: 14. Februar 2012, 12:03:25 »
Hallo Roger,

kennst du eine Alternative zu den gewöhnlichen Zimmerbrunnen?

Ich schlafe und "wohne" in einem Zimmer und brauche da unbedingt noch "Wasser" ;-) Ein Wassergemälde möchte ich nur als letzte Möglichkeit nutzen.... Lieber wäre mir ein Wasserspiel.

Weißt du, ob es sowas gibt? Also etwas, wo das Wasser sich drin bewegt, bewegen kann, aber nicht so "hart" wie bei den meisten Zimmerbrunnen?

Herzliche Grüße :-)

8
Körper, Geist und Seele / Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« am: 07. Oktober 2011, 15:26:28 »
Hallo Martina, ich erkenne - man lernt immer dazu. Obwohl ich sehr bewandert bin, weiß ich mit den Maximalzeiten nichts anzufangen... Würdest du mir das vielleicht erklären mögen?

9
5 Elemente Ernährung / Re: Hautprobleme wegen Antibiotikum
« am: 02. Oktober 2011, 11:17:43 »
Durch die Neurodemritis bin ich juckreizgeschädigt. Besser als Cremes hilft mentales Training. Statt zu jucken die ganze Hand eine Minute auflegen... ist so ein alter "Hexen-Anti-Juckreiz" Trick... Bei ND manchmal schwierig, wenn es nicht nur krabbelt, sondern regelrecht brennt und auch schon wund ist, aber es hilft. Ich hoffe idr auch

10
Tipps / Re: Frage zum Gebrauch von eff. Mikroorganismen/Manju
« am: 19. September 2011, 12:43:16 »
Was brauchst du für den TF

Ich habe einen lebensmittelechten Behälter, bzw eine solche 1 L Flasche

Für 1L EMa brauchst du:

EM1 (Urlösung) - 1L EM1 = 33L EMa
Melasse
Wasser

Zubereitung:

30ml EM1 + 30ml Melasse, den Rest lauwarmes Wasser
(also Verhältnis: 3% EM1 3% Melasse 94%Wasser)

Erst Melasse mit etwas heißerem Wasser auflösen, etwas abkühlen lassen (lauwarm), dann EM1 u den Rest Wasser hinzu. Flasche zuschrauben. Fertig (Dauert 1 Minute)

In den vorgeheizten TF hineingeben. Jeden Tag die zugeschraubte Flasche einmal kurz öffnen, damit die Gase entweichen. Dann wieder ruhen lassen.

Nach 1 Woche ist das EMa fertig und hält etwa einen Monat (gutes EMa durchaus länger!). Der PH Wert sollte zweischen 3,2 bis 3,9 liegen (unbedingt messen nach der Woche! mit PH Indikator Papier)

Uh... habe ich was vergessen?

DIe Keramiksachen sind kein muss, damit kannst du Gelingen und Qualität verbessern, aber an und für sich sind EM1 und Melasse ausreichend.

NICHT neben E-Geräte stellen!

Die Temperatur sollte um die 32 Grad liegen. (Am Besten imme rmal prüfen. Wenn zu kalt eine Decke übe rden TF legen)




11
Tipps / Re: Frage zum Gebrauch von eff. Mikroorganismen/Manju
« am: 17. September 2011, 10:06:16 »
*hüstel* ehrlich gesagt ist mein 1. Ansatz (10 Liter) schief gegangen  :-[ sehr ärgerlich...

Ich habe mich für den TF entschieden, weil die mit Heizstab, auch die selbstgebauten mit Auquariumheizstab zu heiß werden. Nicht im gesamten, nur die Zentimeter um die Wärmequelle. Das werden oftmals an die 40 Grad dort und sehr sehr viele Fotosynthesebakterien sterben dadurch ab... Daher der TF, der mit einer Heizplatte funktioniert aus Keramik, die selber nie über die paarund30 Grad kommt. Ich schreibe dir mal eine PN mit der Adresse (zwecks Schleichwerbung :-D )

Übrigens sind die Trockenfermenter viiiiel STromsparender als die "normalen". Also die eignen sich für den Dauereinsatz und du kannst selbst wählen, wie viel du ansetzen willst (bis zu 10 Liter).

Was ich empfehlen würde ist, sich an dem EM-Mondkalender zu halten. Einfach mal per Suchmaschine suchen, die gibt es kostenlos im Netz

12
Tipps / Re: Frage zum Gebrauch von eff. Mikroorganismen/Manju
« am: 13. September 2011, 08:28:38 »
Ich habe einen ganz tollen Trockenfermenter zum Selbermachen :)

Aber Manju ist mir zu teuer... auch wenn ich fantastisches gelesen habe (der Preis ist bei der Herstellungszeit und dem Umfang ja auch berechtigt, aber da fragt mein Budget nich nach...)

Ich nehme aktivierte EM zum Putzen, Energien erhöhen, Einreiben (bei Neurodermitischen Stellen mit etwas Creme gebunden, bzw nur aufgesprüht), Trinken.... die ganze Palette eigentlich  ;D

Man kann damit auch alle Lebensmittel aufwerten, Salate werden plötzlich frisch und halten zwei Wochen ohen einzuschrumpeln  :o Ach ja und um das Trinkwasser zu reinigen (von allen Zusätzen, die da so beigemengt werden...)...

Hast du denn eine bestimmte Frage (außerhalb des Manju ;) )

13
Körper, Geist und Seele / Re: Hühnerauge - hat wer Tipps?
« am: 13. September 2011, 08:24:06 »
Ich nehm gerade aus anderen Gründen Schüsslersalz 16... und es wirkt nich  >:( Das ist bei mir und allem Homöopathischen irgendwie immer das gleiche die letzten Jahre...

Was mich nur irgendwie ärgert ist, dass gerade heutezutage sooo viele Heilweisen kursieren, gerade die energetische Heilung hat so viele neue "Praktiken" dazuerhalten die letzen Jahre. Und ich plag mich hier mit sowas "banalem" rum... Mhpf, das sind so die Gedanken zu meinen Wehwehchen der letzten Zeit

14
Körper, Geist und Seele / Re: Dornwarze - hat wer Tipps?
« am: 06. September 2011, 09:56:58 »
Ich muss alles zurück nehmen......

*rot werd*

Es ist gar keine Dornwarze, wie ich erst vorgestern erfuhr - es ist so eine Art Hühnerauge... Ich laufe jeden Tag mit sehr hohen Schuhen und das ist so eine Stelle am Ballen, die die meiste Last tragen muss und daher hat sich dieser schmerzende "Kegel" gebildet

Da lauf ich jahrelang "falsch informiert" herum... nun weiß ich gerade nicht, was ich machen kann, alle steht grad auf 0 :-(

Aber ich danke euch! Mit dem Thuja habe ich auch schon viel negatives gelesen. Schöllkraut scheiterte, weil ich nie Schöllkraut "entdeckt" habe, trotz Pflanzenführer ;) Diese Cremes wären für so einen Stadtmenschen wie mich in dem Falle wohl eine gute Variante gewesen.

Mh... hat vielleicht jemand Tipps für Hühneraugen ;)

Danke und tut mir leid, ich habe wie gesagt erst vorgestern durch Zufall eine Aufklärungsinfo erhalten *noch röter werd*

15
Körper, Geist und Seele / Hühnerauge - hat wer Tipps?
« am: 02. September 2011, 14:17:21 »
Hallo ihr Lieben :-(

Ein leidiges Thema... und in dem Falle nicht nur optisch, sondern (da sie genau unterm Ballen ist) sehr sehr schmerzhaft. Nach den Jahren ist freies Laufen unmöglich geworden :-( Es ist nur eine einzige, aber sie ist mittlerweile etwa 20-Centstück groß *seufz*

Nach allem Lackieren und Chemiekeulen bleibt mir die Hoffnung, dass ihr vielleicht ein paar Tipps habt. Daniela, worauf kann ich bei der Ernährung denn achten? Warzen sollen ja eigentlich mit dem Immunsystem zusammenhängen, wenn ich mich recht erinnere?

Ansonsten - hat jemand unschlagbare Tipps? Erfahrungswerte? Zusammengesammelt habe ich schon ettliche, aber es wäre doch schön, zu wissen, ob die was taugen. Homöopathie würde ich ungern nehmen aus diversen Gründen... eher lokale Hilfe wäre gut. Kreide, Schöllkraut, Efeublätter - was nur :-(



Bedächtige "stillstehende" Grüße,
Alaka

Seiten: [1] 2 3 ... 11