5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Nachrichten - Dr. Ingfried Hobert

Seiten: [1] 2 3
1
Tipps / Re: Ist die Omega 3 wirklich wichtig in der SS?
« am: 26. Februar 2019, 18:36:13 »
Dem ist wirklich so.
Leider ist Leinöl hier nicht ausreichend, so daß Fischöl aus Wildfang oder noch besser Algenöl Vegas eingenommen werden sollte. Die beste Qualität von Algenöl gibt es von Norsan.
5 ml täglich
Mit herzlichem Gruß
Ihr Ingfried Hobert

2
TCM / Re: A-typischer Gesichtsschmerz
« am: 06. August 2017, 11:52:39 »
Hallo Franziskq,
meist wirkt da Bupleurum 9 wenn der Schmerz in Verbindung steht mit einem angespannten Leberpuls. Dieser müsste zunächst untersucht werden.
herzliche Grüsse   
Ingfried Hobert

http://5-elemente.org/de/ethno-apotheke/350-bupleurum-9.html

3
TCM / Re: Chinesische Massage
« am: 18. Oktober 2016, 09:21:45 »
Hallo,
das hört sich nach starken Fascienverklebungen (bi Syndrom) an. Hier wären aufwärmende Nahrungsmittel gut und die spezielle Chin Kräuterrezepturen Cythula 12 (http://5-elemente.org/de/ethno-apotheke/352-cythula-12.html) könnte hier gerade langfristig sehr hilfreich sein.
Für weitere Aussagen bräuchte ich das Ergebnis einer Pulsdiagnose.
Herzliche Grüsse   
Ingfried Hobert

4
Typische Frauenleiden / Re: Kardamom als Stimmungsaufheller?
« am: 08. September 2016, 19:44:25 »
Ja Kardamom wirkt da recht gut. Ansonsten ist Dysto loges, ein homöopathisches Mittel sehr gut.
herzliche Grüsse   
Ingfried Hobert

5
TCM / Re: HDL zu niedrig
« am: 07. Mai 2016, 20:27:23 »
Hallo,
Das Beste ist viel gutes kaltgepresstes Olivenöl mit ausgewiesenem niedrigen Säuregehalt 0,3 % - alternativ Leinsamenöl.
Herzliche Grüsse   
Dr. med. Ingfried Hobert

6
Tipps / Re: Hautprobleme
« am: 28. April 2016, 12:14:18 »
Hallo,
In dieser Pubertätszeit ist gegen die hormonelle Umstellung kein Kraut gewachsen. Hier gilt viel Obst, Salat, Gemüse und keine tierischen Produkte oder Süßigkeiten.
Herzliche Grüsse   
Ingfried Hobert

7
TCM / Re: Morbus Crohn
« am: 22. April 2016, 10:08:58 »
Hallo,

In so einem Fall empfehle ich eine mikrobiologische Stuhluntersuchung mit anschließender Darmsanierung mit Omni Biotic Stress Repair
sowie eine Hochdosistherapie mit Weihrauch - Olebanum  400 mg 60 kps".
herzliche Grüsse   
Dr.Ingfried Hobert

8
Körper, Geist und Seele / Re: Diagnose Darm !
« am: 01. Juni 2015, 20:19:26 »
Hallo
ja in der Tat sind solche Anomalien meist angeboren aber in seltenen Fällen sind sie auch durch unpassende Ernährung verursacht. In diesen Fällen kann mit der veganen ( wegen der gleichzeitigen Entzündungen) 5- Elemente Ernährung mit besonderer Stärkung des Erd und Metallelements viel erreicht werden um beschwerdefrei zu werden.
viel erfolg

9
Hallo,
ja die TCM hat er eine Vielzahl von Möglichkeiten um Blockaden im Energiefluss aufzulösen oder Leerezustände aufzufüllen. Was nötig ist,ist zunächst eine Untersuchung mit Pulsdiagnose bei einem TCM Arzt. Nach Diagnosestellung kann man dann einen individuellen Therapieplan erstellen  und mit Kräutern, 5-Elementeernährung und Akuptunktur Rahmenbedingungen schaffen unter denen die gewünschten Schritte gelingen können.
Dr.med.Ingfried Hobert

10
Hallo,
Alle TCM Ärzte bieten TCM Behandlungen an. Über Branchenbuch oder Internet oder über die Ärztegesellschaften für TCM kann man heute eine Liste aller TCM Ärzte bekommen.

11
Burn out / Traditionelle Chinesische Medizin auf dem Vormarsch
« am: 15. April 2015, 04:46:47 »
Fundierte Studien liefern beeindruckende Wirkungsnachweise

Wie noch nie zuvor steht uns heute ein umfangreiches  von Menschen verschiedener Kulturen und Zeiten zusammen getragenes Wissen rund um Gesundheit und Heilung zur Verfügung. Wir sind eingeladen hinzuschauen, Vorurteile über Board zu werfen und uns faszinieren zu lassen von dem was Menschen entdeckt und von Generationen zu Generation neu überprüft und weitergegeben haben – mit dem Ziel  Leben zu erleichtern und zu bereichern. Die Traditionelle chinesische Medizin gleicht in diesem Sinne einer  prall gefüllten Schatzkiste gefüllt  mit zahlreichen sinnvollen Alternativen und Ergänzungen zu dem was die pharmazeutische Industrie uns heute anbietet. Besonders für gestresste Eltern sind ambulante TCM Kuren eine gute Möglichkeit ihre Energiereserven wieder aufzubauen.

Körpereigene Heilkräfte akivieren und lenken
Jede Form der Heilung ist letztlich immer wieder Selbstheilung.  Lebende Systeme sind in der Lage Selbstorganisationsprozesse in Gang zu setzen. Diese benötigen Energie. Wo kommt diese Energie her, wie können wir sie messen und so lenken das Selbstheilungskräfte gezielter aktiviert werden können. Die ausgereiften und bewährten Diagnose- und Therapieverfahren der TCM sind in der Lage die hier wirkenden Energien zu definieren, sie zu messen und so zu lenken das Rahmenbedingungen  geschaffen werden,  die Heilung auf tiefgreifender Ebene möglich machen.  Dies ist zunächst möglich durch genaue Beobachtung (z.B. Augen-und Zungendiagnose) und Betastung (insbes. Pulsdiagnose) des Körpers.

Burn Out Stadien definieren
Mit Hilfe der Pulsdiagnose ( Pulsreading) kann eine sehr klare Aussage über den Grad eines Erschöpfungszustandes bzw. des „Ausgebrannt seins“ gemacht werden. Über die Qualitäten der Pulswellen an verschiedenen Pulsstellen kann jedoch nicht nur das Burn Out Stadium ( 1-12) definiert werden sondern, es können auch Rückschlüsse auf die tiefergreifende Ursache einer inneren „Blockade“ oder „Leere“ gezogen werden. Dies ist von großer Bedeutung für den dann individuell zu erstellenden Therapieplan.

In der Ruhe liegt die Kraft
Im Mittelpunkt der Therapie stehen nicht nur asiatische Weisheiten zur Neuausrichtung der Lebensführung oder effektive Entschleunigungsverfahren wie Qi Gong, Atem- oder Meditationübungen - geht es auch um besondere  „Werkzeuge“ die  zu mehr Selbsteinfühlung und Achtsamkeit verhelfen sollen und die Anschubkraft geben, erkanntes auch praktisch umzusetzen.
Eine besondere Rolle spielen dabei die verschiedenen Formen der „ psychosomatischen“ Akupunktur und Moxatherapie die Energien lenken und ausgleichen und auf diesem Wege neue Kraftpotentiale erschließen.

Damit es wieder brennt – Chinesische Heilpflanzen-Rezepturen gegen das Burn Out
Heilkräuterrezepturen die den hiesigen Heilkräutern weit überlegen sind spielen eine entscheidene und weit unterschätze Rolle in der Therapie. Es sind ausgereifte und bewährte Mischungen von Heilpflanzen die gezielt für spezielle Symptomenkomplexe eingesetzt werden um die Mitte zu stärken und den Energiefluss an der richtigen Stelle wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Hier einige typische Beispiele verschiedene Burn Out Symptome:
  • Symptome: Ängstlichkeit, Innere Unruhe, Nervosität, Herzklopfen bis zu Panikstörungen, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit und Schlafstörungen
    Therapiebeispiel: „Salvia Amber Formula” (Salvia, Succinum, Zizyphus,Dragon tooth, Bamboo sap, Ginseng)

    Symptome: Muskelschwäche, Stress, Müdigkeit, vorzeitige Alterung, Ohrensausen, verschwommenes Sehen, Schulter Nackenverspannungen, Nachtschweiß
    Therapiebeispiel: “Rehmanniae Six Formula”( Rehmanniae rad, Corni fructus ,Dioscoreae rhiz, Moutan   cort. Poriae, Alismatis rhiz)

    Symptome: Erschöpfung, Schwindel, Bluthochdruck, Depression, Versagensangst
    Therapiebeispiel: Fu Shen 16 Formula

    Symptome: Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit, herabgesetzte Hirnleistung, zu viel im Kopf, Selbstkritik, Schlafstörungen
    Therapiebeispiel: Schizandra & Ziziphus Formula
Das besondere an diesen über Generationen bewährten Rezepturen ist, das sie im Rahmen eines individuellen ganzheitlichen Therapieplans orientierend an den körperlichen Befunden und Symptomkomplexen gezielt eingesetzt werden können und innerhalb weniger Wochen deutlich spürbare Ergebnisse zu erzielen sind.

12
TCM / Re: Borrelioseschub?
« am: 09. Februar 2015, 11:06:13 »
Hallo Christiane,
Hier kann wirklich nur nach Untersuchung und Gespräch ein weiterer Schritt geplant werden.
Herzliche Grüsse   
Ingo

13
Typische Frauenleiden / Re: Chronische Blutung seit Monaten
« am: 30. Januar 2015, 10:47:21 »
Hallo Amsel,
aus Sicht der TCM gibt es hier viele gute Kräuterrezepturen, die sich sehr an den Symptomkomplexen orientieren. Diese müssen genau abgefragt werden und dann kann man das wirklich genau passende Rezept auswählen.
Wenn die geschilderten Beschwerden auch mit Müdigkeit, Mattigkeit, Kopfschmerzen, Verspannungen und Stress einhergehen wäre es nötig das Blut zu nähren und Leber und Milz Qi zu stärken.

Tangkui & Blupeurum Formula von Herbanatura wäre das geeignete. Da ist Angelica, Bupleuri, Paeoniae, Poria, Atractylodis und noch einiges mehr drin.

Wenn zb. Ängstlichkeit, unreine Haut, rote Zunge und Schwitzen eine Rolle spielen würden, dann wäre eher Nuphar 14 (Herbanatura), wo auch das wichtige Rehmania drin ist empfehlenswert.
Also wie gesagt es kommt auf die Begleitsymptome an, nur dann kann man ganzheitlich das Richtige treffen.
lg
I.Hobert

14
TCM / Re: Karpaltunnelsyndrom
« am: 01. September 2014, 18:09:22 »
Hallo Avia,
Es kann sich sehr gut um ein Bi Syndrom handeln mit einer Wind und Feuchtigkeitsstörung.
Eine Untersuchung mit Augen Zungen und Pulsdiagnose würde hier genaue Auskunft geben. Evt. wäre dann " Juan BinTang" das richtige Kräutermedikament. Da sicher auch ein eingezwängtes Leber Qi mit Selbstzweifeln und viel runtergeschluckter Wut dazukommen könnte, wären natürlich Meditation und Qi Gong gut um den Geist zu klären und endlich längst überfällige Entscheidungen zu treffen. Bitte um Verständnis das über Mail keine Diagnosen oder Behandlungen in professioneller Form möglich sind.
Herzliche Gruesse
I.Hobert

15
TCM / Re: Karpaltunnelsyndrom
« am: 26. August 2014, 00:12:17 »
Hallo Avia,
als TCM Doktor müsste ich da noch einige Fragen stellen. Z.b. hast Du Schulter, Kopf oder Nackenschmerzen, schwitzt Du viel nachts, bist Du windempfindlich, hast Du Herzrasen, Bluthochdruck usw.
Je nach Symptomen gibt es gute chinesische Kräuter die hier sicher helfen werden.
lg
Ingfried

Seiten: [1] 2 3