5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 13:57:30 
Begonnen von Linda - Letzter Beitrag von Mukuh
Wie Daniela oben schon gesagt hat, kann der Auslöser des Ekzems eine Störung des Metallelements sein. Ich gehe mal davon aus, dass du nicht genau weißt was er vorher bekommen hat, weshalb es schwierig ist den genauen Grund herauszufinden. Ich würde deinen Hund aber langsam auf neues Futter umstellen. Eine zu schnelle Umstellung birgt immer gewisse Risiken.
Von Tiernahrung speziell nach den 5 Elementen habe ich bisher auch noch nichts gehört. Wenn du das bei deinem Hund versuchst, kannst du uns ja mal davon berichten!

Viele Hundefutterhersteller werben mit gutem Futter. Bei den meisten sind aber großteils sehr ungesunde Inhaltsstoffe drin. Auf langwierige Sicht macht man den Hund damit nur krank. Ansonsten kann ich dir nur empfehlen dich mit der Materie genauer auseinanderzusetzen bspw. auf http://www.tiere-online.de/hunde/ernaehrung/hochwertiges-hundefutter/. Dort wird auf die einzelnen Inhaltsstoffe, welches ein gutes Hundefutter mitbringen sollte, eingegangen. Auch in Bezug auf Trocken oder Nassfutter. Meiner Meinung nach sehr lesenswert!

Interessant finde ich auch das was hier steht https://petspremium.tv/hundefutter/hundefutter-test-der-stiftung-warentest-nassfutter-statement-dr-berg ebenfalls im Bezug auf Alleinfuttermittel.
Viel Glück bei deiner Recherche und deinem Hund gute Besserung

 2 
 am: 20. September 2018, 16:24:56 
Begonnen von Linda - Letzter Beitrag von Linda
Hallo Daniela,
Danke für die schnelle Antwort!
Aloes Vera und Mandelöl hört sich gut an. Das werde ich versuchen, allerdings stehe ich dann immer noch vor der Frage nach einer Lösung zum Futterproblem.
ich werde mich mal im Netz weiter erkundigen.

Vielen Dank und liebe Grüße
Linda

 3 
 am: 20. September 2018, 14:23:59 
Begonnen von SabineH - Letzter Beitrag von SabineH
Hallo Daniela,

ja, ich denke auch, es ist eine Entzündung des Sehnen(?)ansatzes.
Krautwickel hatte ich schon gemacht, auch mit Quark. Hat alles nichts geholfen.
Am Montag habe ich einen Termin in der orthopädischen Ambulanz und nächste Woche dann bei der TCM-Ärztin.
Da bin ich ganz optimistisch.


Liebe Grüße
Sabine

 4 
 am: 19. September 2018, 22:48:19 
Begonnen von Linda - Letzter Beitrag von Daniela Herzberg
Liebe Linda,
mit Tiernahrung nach den 5 Elementen kenne ich mich nicht besonders gut aus... ich weiß aber, dass man die Elementelehre als solches auch auf Tiere übertragen kann...
Bei Ekzemen ist wahrscheinlich das Metallelement gestört. Äußerlich hilft da ganz gut eine Mischung aus Aloe Vera und Mandelöl. Innerlich kannst Du es mal mit Pilzkraft von Ethno Health versuchen - einfach 2 Kapseln unter das tägliche Futter rühren...

https://ethno-health.com/de/13-pilzkraft.html?ref=79

Liebe Grüße
Daniela

 5 
 am: 19. September 2018, 22:44:38 
Begonnen von SabineH - Letzter Beitrag von Daniela Herzberg
Hallo Sabine,
das könnte eine Reizung der Bänder sein, die den Muskel mit dem Gelenk verbinden... Du könntest mal einen Kohlwickel versuchen, der würde einen Entzündungsschmerz ganz gut lindern und eine eventuelle Entzündung rausziehen. Ansonsten ist bei einer Reizung vor allem ruhig halten angesagt.
Die TCM Ärztin kann da sicher mit Akupunktur was machen...

Liebe Grüße
Daniela

 6 
 am: 19. September 2018, 15:17:19 
Begonnen von Linda - Letzter Beitrag von Linda
Hallo ihr Lieben,

wir haben vor ein paar Tagen einen 10 Monate alten Labrador Retriever adoptiert :D Leider hatte der Vorbesitzer keinen großen Wert auf eine gesunde Ernährung des Hundes gelegt und gab ihm zum Großteil nur Müll zu fressen, weshalb unsere Rüde nun leider unter leichtem Ekzemen, größtenteils an den Pfoten, leidet. Um ihn nun möglichst ausgewogen zu Ernähren und seine Hautprobleme in den Griff zu bekommen, sind wir nun auf der Suche nach einem geeigneten Hundefutter für ihn.
Mit dem Thema der 5-Elemente Ernährung hatte ich bisher noch keine Berührungspunkte, finde die Ansätze aber sehr Interessant! In wie weit kann man dies vom Menschen zum Hund übertragen?
Hab ihr in dem Bereich gute Erfahrungen sammeln können und könnt uns einen Rat geben?

Vielen dank bereits im voraus!
Liebe Grüße Linda  :)

 7 
 am: 19. September 2018, 09:06:35 
Begonnen von SabineH - Letzter Beitrag von SabineH
Hallo Roger,

ja, das leuchtet mir ein.
Sonst hätte ich bzw. hätten wir in der Partnerschaft gar keinen Entwicklungsspielraum für unsere Aufgaben, wenn alles von vornherein festgelegt wäre.
Es bleibt spannend  ;)


Lieber Gruß
Sabine

 8 
 am: 18. September 2018, 23:57:30 
Begonnen von SabineH - Letzter Beitrag von Roger Keller
Hallo Sabine,
die 10 Jahresperioden beeinflussen den einzelnen Menschen und natürlich auch die Partnerschaft. Wenn man weiß was auf einen zukommt, können sich die Partner darauf einstellen. Natürlich kann es durch die 10 Jahresperioden zu günstigeren oder auch ungünstigeren Konstellationen kommen. Generell bedeutet es aber nicht, dass sich Partner trennen wenn es ungünstig wird. Es gibt dann eben neue Herausforderungen und je nach dem wie die Gesamtkonstellation aussieht muss man mehr für die Partnerschaft tun. In der Regel gibt es immer auch positive Dinge. Die Chinesen sagen, dass der Mensch zu einem Drittel durch die Konstellation geformt wird. Ein weiteres Drittel wird durch Zeit und Ort geprägt - also wann und wo der Mensch aufwächst und lebt. Das letzte Drittel ist dann das was wir aus unseren Anlagen machen. Es ist also nie fest geschrieben, wie sich die Dinge entwickeln, sondern unsere Entscheidungen sind es letztendlich, die unseren Charakter entwickeln.
Liebe Grüße
Roger

 9 
 am: 18. September 2018, 11:11:33 
Begonnen von SabineH - Letzter Beitrag von SabineH
Hallo Roger,

klingt ein bißchen kompliziert  ;)

Gleich noch eine Frage:
Gibt es 10-Jahres-Konstellationen, die nicht so gut zusammenpassen? Was tun, wenn Partner in den nächsten Jahrzehnten in eine ungünstige Konstellation kommen?

Liebe Grüße von Sabine

 10 
 am: 18. September 2018, 10:52:50 
Begonnen von SabineH - Letzter Beitrag von Roger Keller
Hallo Sabine,
nein, die 30 Punkte im Holzelement kommen vom Schwein, das in seinen versteckten Stämmen 70 Punkte im Wasserelement und 30 Punkte im Holzelement mitbringt.
Herzliche Grüße
Roger

Seiten: [1] 2 3 ... 10