5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Hautprobleme  (Gelesen 8253 mal)

Helmsi

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Hautprobleme
« am: 22. April 2016, 10:29:21 »

Werbung

Liebe Daniela,

meine Tochter (15 Jahre) hat sehr viele Pickel im Gesicht , worüber sie verständlicherweise sehr unglücklich ist. Es hat sicher hormonelle Gründe, aber meines Erachtens isst sie auch falsch. Wenn ich mal einfach "vergesse" Nutella zu kaufen, gibt´s morgens schon eine Familienkrise. Sie ist sehr schnell gewachsen (ist jetzt bei 1,80m), wobei es aber dabei auch bleiben wird.
Ihre Haut (vor allem an den Extremitäten) reagiert sehr schnell auf Kälte oder Nässe (Schwimmen), indem sie stark gerötet, manchmal auch bläulich marmoriert ist.
Kannst du mir da einige Tipps geben? Ist der 5-Elemente-Test eigentlich nur für Erwachsene?

Herzliche Grüße 
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1273
    • Profil anzeigen
Re: Hautprobleme
« Antwort #1 am: 25. April 2016, 17:42:14 »

Werbung

Liebe Helmsi,
den Test kann man in jedem Alter machen - beim sehr jungen Nachwuchs macht es allerdings Sinn, dass die Eltern die Fragen beantworten;-)
Zuviel weißer Zucker, raffiniertes Palmöl und überhaupt zu viel Fett ist echtes Gift für die Haut - vor allem in der Pubertät, wo die Hormone ohnehin schon verrückt spielen... Auch von zu viel rotem Fleisch oder verarbeiteten Fleischprodukten wie Wurst kann man übrigens ganz fiese Pickel bekommen, weil dadurch Entzündungsprozesse im Körper begünstigt werden.

Wenn es denn unbedingt Nuss-Nougatcreme sein muss, dann kaufe wenigstens eine Sorte, die mit Vollrohrzucker und unraffiniertem Kokosöl zum Beispiel hergestellt wird. Allerdings sollte man auch die nicht fingerdick aufs Brot schmieren. Weißbrot solltest Du auch nicht im Haus haben - in Kombi mit einem süßen Brotaufstrich ist das nicht nur der Horror für jeden Darm, sondern auch für die Haut (Dickdarm und Haut gehören aus Sicht der chinesischen Medizin eng zusammen...). Auch größere Mengen an Milchprodukten sind nix für eine zu Unreinheiten neigende Haut (vor allem die, die mit ordentlich Zucker versetzt sind wie Actimel oder Milchshakes...)
Morgens wäre ein gekochtes Getreidefrühstück ohnehin besser - ist halt die Frage, ob Deine Tochter das essen würde... aber wenn es eben nix anderes gibt, gewöhnt sie sich bestimmt auch daran;-)

Meine Tochter ist auch 15 und hat auch Pickel, die vor allem vor Ihrer Periode stärker werden. Aber das Ganze hält sich in Grenzen, weil sie halbwegs ausgewogen isst und glücklicherweise freiwillig Produkte mit weißem Zucker und zu viele Milchprodukte meidet. Wurst und rotes Fleisch kommt bei uns ohnehin nicht auf den Tisch... Darüber hinaus habe ich Ihre eine Pflegeserie mit Teebaumöl besorgt, mit der sich die Unreinheiten ganz gut in Schach halten lassen.

Bei empfindlicher Haut, die schnell zu Rötungen neigt, sollte man außerdem Reiniger mit Alkohol auf jeden Fall vermeiden, die trocknen die Haut zu sehr aus, dämmen aber die Entzündung nicht ein. Abdeckstifte auf Heilerdebasis sind da deutlich hilfreicher.

Ich hoffe, das hilft Dir erst einmal weiter - ich kann Dir auch gerne eine Ernährungstabelle für Deine Tochter erstellen, wenn Du es noch genauer wissen willst.

LG
Daniela
Gespeichert

Dr. Ingfried Hobert

  • Moderator
  • Aktives Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
    • Dr. Hobert
Re: Hautprobleme
« Antwort #2 am: 28. April 2016, 12:14:18 »

Werbung

Hallo,
In dieser Pubertätszeit ist gegen die hormonelle Umstellung kein Kraut gewachsen. Hier gilt viel Obst, Salat, Gemüse und keine tierischen Produkte oder Süßigkeiten.
Herzliche Grüsse   
Ingfried Hobert

Alexandria

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Hautprobleme
« Antwort #3 am: 29. April 2016, 13:27:23 »

Werbung

Eine gesunde Ernährung kann da bestimmt nicht verkehrt sein. Selbst ich als Erwachsene merke sehr oft, wie schlecht meine Haut beispielsweise nach den Weihnachtsfeiertagen ist, wenn ohne Ende geschlemmt wurde. Das spielt mit Sicherheit auch mit eine Rolle.
Gespeichert

Mondkind

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Hautprobleme
« Antwort #4 am: 26. Juli 2016, 08:37:17 »

Werbung

Hallo Helmsi,

gerade Milchprodukte und industrieller Zucker sind bei unreiner Haut wirklich nicht gut. In Nutella ist neben dem ganzen Zucker ja auch noch ordentlich Fett mit drin.
Ich bin bzw. war leider auch eine Naschkatze, muss meine Ernährung jetzt aber gezwungenermaßen durch die Diagnose Diabetes II umstellen. Und ich merke schon, dass ich inzwischen auf ganz andere, gesündere Lebensmittel Appetit habe und mir schon eine Erdbeere viel süßer kommt als vorher, als ich noch Kuchen und süße Aufstriche gegessen habe.

Hast du denn inzwischen mal versucht, ihr andere Lebensmittel als Ersatz anzubieten? Zum Beispiel eine Banane oder Haferflocken mit Agavendicksaft oder Stevia? Ich nehme auch davon nur wenig, aber mir erleichtert das die Ernährungsumstellung. Mehr kannst du auch hier nachlesen, über den Artikel bin ich auf meiner Suche nach einem Zuckersatz gestoßen: https://www.mycare.de/blog/ab-wann-wird-zucker-gefaehrlich
In der Pubertät ist es natürlich nicht einfach, ihr das schmackhaft zu machen, aber meistens siegt gerade bei Mädchen dann doch die Eitelkeit  ;)

Ich kann dir ansonsten auch noch das Heilerde-Fluid von Alverde empfehlen, das benutzt meine Nichte (16), wenn sie Mitesser und Pickel hat. Sie nimmt generell nur noch Kosmetik ohne Duftstoffe und Alkohol, damit die Haut sich beruhigt.

LG, Petra
Gespeichert

DagmarG

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Hautprobleme
« Antwort #5 am: 19. Juli 2017, 15:00:57 »

Werbung

Ich habe seit jeher mit trockener und rissiger Haut zu tun. Linderung bringen mir CBD Produkte wie z.B. Hanföl, die ich über cbd.gmbh beziehe. Und da es nur in gerauchter Form schädlich ist, habe ich es auch bei den Akneproblemem meiner Tochter eingesetzt. Mit den gleichen positiven Ergebnissen
Gespeichert