5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Morbus Crohn  (Gelesen 4518 mal)

Helmsi

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Morbus Crohn
« am: 19. April 2016, 18:25:07 »

Werbung

Einem Bekannten (46 J.) von mir ist vor ca. 4 Jahren Morbus Crohn diagnostiziert worden. im Laufe der Zeit bekam er eine Cortison Therapie
und seit ca. 2 Jahren REMICADE. Erst im Abstand von 8 Wochen, inzwischen alle 6 Wochen.
Er wird immer schlapper, eine Entzündung jagt die Nächste (Blasenentz., Nierenbeckenentz., Hodenentzündung), aktuell eine Schleimbeutelentzündung.
Außerdem ist eine Lactoseintoleranz festgestellt worden.
Meines Erachtens kommt er mit unserer Schulmedizin nicht weiter, was würden Sie uns vorschlagen?
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1290
    • Profil anzeigen
Re: Morbus Crohn
« Antwort #1 am: 22. April 2016, 09:18:44 »

Werbung

Liebe Helmsi,
häufig ist bei chronischen Entzündungserkrankungen wie Morbus Crohn das Feuerelement außer Kontrolle geraten. Sicher kann Dr. Hobert dazu mehr sagen... Bekommt er immer noch Cortison?

Dein Bekannter sollte auf jeden Fall übersäuernde Nahrungsmittel wie Fleisch und Milchprodukte (die verträgt ja sowieso nicht) und Rohkost komplett vermeiden. Außerdem würde ich glutenfreie Kost empfehlen (auf keinen Fall Weizen!!!)

Mehrere frische Feigen täglich (oder alternativ 2-3 getrocknete Feigen in warmem Wasser eingeweicht) helfen bei allen Arten von Darmentzündungen, ebenso wie eine sehr starke Grünteeabkochung (1 EL Grüntee auf 1 Liter Wasser, ½ Stunde kochen lassen, dann teelöffelweise 4-5x am Tag zu sich nehmen).

Außerdem sollte es gut sein, das Immunssystem zu stärken, aber da kann Dr. Hobert sicher mehr dazu sagen...

Liebe Grüße
Daniela

http://www.5-elemente.org/de/shop/nahrungsergaenzung/product/50-una-de-gato.html
Gespeichert

Helmsi

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Re: Morbus Crohn
« Antwort #2 am: 22. April 2016, 10:07:06 »

Werbung

Hallo Daniela,

vielen Dank für die schnelle Rückantwort :).
Ich habe heute übrigens das erste Mal deinen Reispudding (bei mir eher Suppe) mit Zimt ausprobiert. Das schmeckte sehr gut und ich denke , den wird sogar meine Tochter mögen.

Herzliche Grüße aus dem sonnigen, aber kühlen Norden

Andrea
Gespeichert

Dr. Ingfried Hobert

  • Moderator
  • Aktives Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
    • Dr. Hobert
Re: Morbus Crohn
« Antwort #3 am: 22. April 2016, 10:08:58 »

Werbung

Hallo,

In so einem Fall empfehle ich eine mikrobiologische Stuhluntersuchung mit anschließender Darmsanierung mit Omni Biotic Stress Repair
sowie eine Hochdosistherapie mit Weihrauch - Olebanum  400 mg 60 kps".
herzliche Grüsse   
Dr.Ingfried Hobert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1290
    • Profil anzeigen
Re: Morbus Crohn
« Antwort #4 am: 22. April 2016, 10:27:27 »

Werbung

... freut mich, dass es geschmeckt hat:-)
Gespeichert