5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Gemüse vorschneiden  (Gelesen 4636 mal)

hexine30

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Gemüse vorschneiden
« am: 17. November 2014, 10:19:45 »

Werbung

Hallo ich bin ganz neu und noch am Beginn.
Meine Frage ist da es bei mir oft sehr schnell gehen muß mit dem Kochen (sind selbstständig, fünf Personen und ein Haus mit viel Garten)
kann ich mir Gemüse schon am Vortag vorschneiden und dann im Kühlschrank aufbewahren bzw null Grad Fach, Wein Tiefkühlgemüse ist ja nicht das wahre.
Oder wie macht ihr das?
Frühstück bereite ich oft schon vor. Für Mittag lieber die einzelnen Ungekochten Elemente vorbereiten und dann frisch zubereiten oder vorkochen und dann im Dampfgarer aufwärmen?
Danke für eure Antwort
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1266
    • Profil anzeigen
Re: Gemüse vorschneiden
« Antwort #1 am: 18. November 2014, 23:55:56 »

Werbung

Liebe Hexine30,
frisches Gemüse ist auf jeden Fall besser als das tiefgekühlte - das hast Du schon ganz richtig erkannt... Natürlich gehen aus westlicher Ernährungssicht Vitamine und Mineralstoffe eher bei der vorgeschnittenen Ware verloren, als wenn Du das Gemüse im Ganzen aufbewahrst und erst kurz vor dem Kochen schneidest. Aber das ist allemal besser, als zu Fertiggerichten zu greifen.
Ich persönlich würde das frische Zubereiten dem aufwärmen auf jeden Fall vorziehen... Gewisse Zutaten kannst Du aber auch gut vorbereiten und schon kochen (habe zum Beispiel immer einen Vorrat an selbst gemachter Tomatensoße im Kühlschrank und mache auch viele Gewürzpasten und Mischungen oder Gemüsebrühe in größeren Mengen selbst... dann ist das bisschen Geschnippel gar nicht mehr so wild:-) 

Bei Obst koche ich allerdings schon die Kompotte vor - das ist vor allem für morgens beim Frühstück praktisch und am Ende weniger Arbeit als immer wieder frisch alles zu schneiden und mitzukochen. Auch Getreide lässt sich prima für mehrere Tage vorkochen - das erleichtert die Arbeit vor allem beim Frühstück enorm...

Liebe Grüße
Daniela
Gespeichert