5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Plötzliche Regelschmerzen  (Gelesen 5931 mal)

tuinaa

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Plötzliche Regelschmerzen
« am: 22. Januar 2014, 13:01:06 »

Werbung

Hallo liebe Alle,

ich bin über 30 und ich hatte noch nie Regelbeschwerden. Seit 3 Monaten bekomme ich immer am 1. Tag der Regelblutung Krämpfe, die sicher den ganzen Tag andauernd. Danach ist habe ich keine Beschwerden. Woran kann es liegen, dass ich auf einmal welche habe??? Danke!!

LG
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1257
    • Profil anzeigen
Re: Plötzliche Regelschmerzen
« Antwort #1 am: 23. Januar 2014, 19:34:09 »

Werbung

hallo Tuinaa,
schwer so aus der Ferne zu sagen, woher die plötzlichen Krämpfe kommen... hast Du an Deiner Ernährung was geändert? Bei mir kommt es sehr stark darauf an, was ich so während des Zyklus zu mir nehme - wenn ich es mit Fleisch oder Zucker übertrieben habe oder mich generell anders ernähre als sonst (zum Beispiel auf Reisen) krampft es zu Beginn der Regel auch bei mir ein wenig, obwohl ich normalerweise überhaupt keine Beschwerden habe...

Ein anderer Grund kann auch ein Stau im Unterleib sein - unter anderem hervorgerufen durch innere Kälte in den Sexualorganen. Dann bekommst Du die Krämpfe aber in der Regel, bevor die Blutung wirklich durch ist und verlierst generell nur wenig, eher dickflüssiges und dunkles Blut während Deiner Tage...
Lassen sich die Krämpfe durch Wärme lindern?

Liebe Grüße
Daniela
Gespeichert

tuinaa

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Re: Plötzliche Regelschmerzen
« Antwort #2 am: 26. Januar 2014, 21:19:02 »

Werbung

Danke Daniela für deine Antwort!

Ich hab an meiner Ernährung nichts verändert. Ich bin Vegetarier. Das einzige was ich verändert habe ist, dass ich hin und wieder Plasma spende.

wie meinst du das mit innere kälte der sexualorgane??? (zu wenig sex??) oder wie soll ich das verstehen ;)

die krämpfe lassen sich durch wärme nicht lindern. nicht wirklich...weis weder wie liegen etc.

LG
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1257
    • Profil anzeigen
Re: Plötzliche Regelschmerzen
« Antwort #3 am: 30. Januar 2014, 00:04:34 »

Werbung

... Zu  wenig Sex ist nie gut ;)... Und er wärmt wirklich gut den Unterleib...
Habe aber eher gemeint, dass sich die Kälte in Gebärmutter und Eierstöcken festsetzt, was dann zu Blutstagnation und damit verbunden zu Krämpfen führen kann. Recht typisch dafür sind auch Myome, die sich vorzugsweise in und um die Gebärmutter ansiedeln und Krämpfe und Schmerzen verursachen können.
Bei Blutstagnation ist übrigens Aubergine zu empfehlen (lange gekocht, am besten im Backofen. darüber hinaus lange gekochte Kraftsuppen. Vorsicht mit Algen - die kühlen den Unterleib...

Liebe Grüße
Daniela
Gespeichert

tuinaa

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Re: Plötzliche Regelschmerzen
« Antwort #4 am: 03. Februar 2014, 15:51:44 »

Werbung

Vielen Dank!!

ps.: da muss ich mir fast ein freund zu legen ;D
Gespeichert

Jessy

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Plötzliche Regelschmerzen
« Antwort #5 am: 07. Februar 2014, 10:15:41 »

Werbung

Also das hatte ich auch noch nicht gehört, aber man lernt ja bekanntlich nie aus.
Gut zu wissen   ::)
Ich weiß dass es manchmal daran liegen kann, dass man zu wenig Magnesium zu sich nimmt.

"Ein Magnesiummangel kann zu einem gestörten Regelzyklus führen, der sich häufig durch verstärkte Blutungen oder Regelschmerzen äußert. Magnesium sorgt dafür, dass sich die Muskulatur ordnungsgemäß zusammenziehen und schließlich erschlaffen kann. Bei einem Defizit an Magnesium verkrampft sich die Muskelzelle, da ihr das Entspannungsvermögen fehlt."
http://www.magnesium-ratgeber.de/regelbeschwerden-menstruation-magnesium/

Du kannst ja mal einen Bluttest bei deiner Frauenärztin machen. Es könnte vielleicht wirklich daran liegen. :)
Gespeichert

Zenmeditation

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Re: Plötzliche Regelschmerzen
« Antwort #6 am: 10. Februar 2014, 15:04:44 »

Werbung

Hey,
an deiner Stelle würde ich zum Frauenarzt gehen und einen Ultraschall und Abstrich machen lassen. Viele wissen nicht, dass Regelschmerzen auch von Endometriose kommen können. Ich will dir keine Angst machen, aber ich bin immer der Meinung, dass alles eine Ursache hat. Ich habe leider 15 Jahre starke Regelschmerzen gehabt, aber niemand hat auch nur irgendwas gesagt, bis ich eben Endometriose diagnostiziert bekommen habe und schlauer als vorher war. Zum Glück habe ich etwas gefunden was mir hilft, damit ich nicht andauernd Schmerzmittel einnehmen muss. Ich wünsch dir alles Gute und pass auf dich auf.

Gespeichert