5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Was tun bei Schmerzen / Beschwerden im Bereich der Lendenwirbelsäule??  (Gelesen 11945 mal)

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1274
    • Profil anzeigen

Werbung

Hallo Ihr Lieben,
auf besonderen Wunsch von haarscharf67 kommen hier ein paar Tipps/Anmerkungen zu diesem Thema:

Generell lässt sich sagen, dass besonders Frauen oft unter Blockaden im unteren Körperbereich leiden. Das äußert sich dann z.B. über Schmerzen im unteren Rückenbereich besonders nach dem Aufstehen, Probleme mit den Harnwegen, Regelschmerzen/Menstruationsprobleme oder auch einfach ein Kälteempfinden in der Nierengegend. Meistens liegt es am Wasserelement, dass in irgendeiner Weise gestört ist - sei es gestaut oder zu schwach oder isoliert...

Ohne genau die Ursachen zu kennen ist in den meisten Fällen hilfreich:

1. Nierengegend und unteren Rücken immer warm halten! (auch im Sommer!!!)
2. Sport, der das Becken und den unteren Rücken beweglich hält (z.B. Bauchtanz, Zumba, Salsa, etc.)
3. Leicht scharfe, wärmende Suppen - vor allem abends in der Nierenzeit
4. Übungen aus dem heilenden Tao / Qi Gong

Hier zum Abschluß noch eine Beispiel-Übung:
Das Nieren-Qi erwecken
Stellen Sie sich entspannt in den Reiterstand und legen Sie die Hände auf die Nieren. Wer mag reibt die Hände vorher ein wenig gegeneinander, damit sie angenehm warm werden. Atmen Sie ein und halten den Atem ein wenig an. Nun klopfen Sie ganz sanft und leicht mit Ihren Fäusten um die Nieren herum und atmen Sie dabei auf den Nierenlaut aus. Wiederholen Sie die Übung so oft, wie es Ihnen angenehm ist.

Liebe Grüsse
Daniela
Gespeichert

haarscharf67

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 66
    • Profil anzeigen

Werbung

Vielen Dank liebe Daniela. Das mit dem gestörten Wasserelement stimmt tatsächlich.
Ich hatte heute gerade eine Anfrage einer Freundin, ob ich mit zum Zumba gehen will. Ich glaube, ich nehme eine Probestunde und entscheide dann, ob mir das gefällt.
Mit dem Reiterstand kann ich leider nichts anfangen, weil ich den nicht kenne. Sorry, aber nochmals schönen dank für die Tipps.
LG haarscharf67
Gespeichert

Roger Keller

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 353
    • Profil anzeigen
    • 5 Elemente

Werbung

Hallo haarscharf67,
der Reiterstand ist die Ausgangsstellung beim Qi Gong. Schau mal in unser Qi Gong Video, da siehst Du am Anfang jeder Übung den Reiterstand. Hier der Link:
http://www.youtube.com/watch?v=eOh1nwlXBFw
Liebe Grüße
Roger
Gespeichert

haarscharf67

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 66
    • Profil anzeigen

Werbung

Hallo Roger!
Ich danke dir. Wozu sind denn diese komischen Laute hilfreich? Kann man nicht auch ganz normal atmen, ohne pusten und zischen? Ist denn Qi Gong bzw. Tao wirksamer wie die 5 Tibeter?
Liebe Grüße haarscharf67
Gespeichert

Roger Keller

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 353
    • Profil anzeigen
    • 5 Elemente

Werbung

Hallo haarscharf67,
die Heilenden Laute helfen negative Emotionen, die sich in den Organen festgesetzt haben zu lösen. Probier es mal aus. Ich kenne keine effektivere Methode, um sein emotionales Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.
Die Tibeter sind auch eine gute Methode, die zusätzlich einen sportlichen Charakter hat. Mit einer Viertelstunde Tibeter am Tag bleibt man ganz gut fit. Qi Gong hat noch mehr meditativen Charakter als die Tibeter. Was wirksamer ist hängt von den eigenen Zielen ab und kann nicht pauschal beantwortet werden. Ich mache beide Übungen je nach Bedarf. Wenn ich mich emotional angespannter fühle, tendiere ich mehr zu Qi Gong in Verbindung mit den Heilenden Lauten. Aber wie gesagt, dass ist sicher für jeden unterschiedlich.
Liebe Grüße
Roger 
Gespeichert

haarscharf67

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 66
    • Profil anzeigen

Werbung

Danke Roger, Du hast Recht, die Übung tut wirklich sehr gut. Ich fühle mich hinterher richtig frisch. Gibt es eventuell noch einen Hinweis, wo man die Atemtechniken näher erläutert bekommt?
Schöne Grüße von haarscharf67
Gespeichert

Roger Keller

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 353
    • Profil anzeigen
    • 5 Elemente

Werbung

Schau mal hier:
http://5-elemente.org/de/qi-gong-und-mehr/die-heilenden-laute.html
Gespeichert

haarscharf67

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 66
    • Profil anzeigen

Werbung

Das ist klasse, Roger. Vielen Dank. Am Wochenende gehts damit los. Da kann ich in Ruhe ,,üben"!
Schönes Wochenende und liebe Grüße von haarscharf67
Gespeichert

Lekkermäulchen

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen

Werbung

Hallo Haarscharf ;o)

toller Nickname  ;D
ich habe auch das Video mit den heilenden Lauten gesehen und finde es wirklich gut. Aber die Tibeter finde ich noch besser. Allerdings habe ich noch nicht ausprobiert die Ubungen zu variieren je nacht Laune, wie Roger das macht. Das klinkt eigentlich ganz logisch  ;) Ich mag die Tibeter, weil man nicht viel Zeit braucht, ein bisschen ins schwitzen kommt, aber auch was für die Atmung tun und weil man dafür vieeelleee Infovideos auf youtube findet. Ganz tolle Sache.

Roger nochmal danke für den Tipp mit dem anpassen der übungen an die Emotionen. Ich prädige immer, dass man sich selber fühlen soll und dann weiss was man tun muss, aber in dieser Situation hab ich wohl selber auf Durchzug geschalten  :o


Gruss,
Lekker ;o)
Gespeichert

Lekkermäulchen

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen

Werbung

Hallo ;o)

das gute ist, dass man ja erstmal mit 3 Wiederholungen anfaengt und sich langsam ueber Wochen hocharbeitet.
ausserdem, meine liebe Haarscharf  ::) so lange dir bei Ubung 1 schnell schwindelig wird und Ubung 4 schwierig ist, ist alles in Ordnung mit dir  ;) Du bist ja kein trainierter Yogi oder so. Also schraub erstmal deine Erwartungen runter, dann klappt das schon  :)


ciao,
Lekker ;o)
Gespeichert

Lekkermäulchen

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen

Werbung

Hallo Haarscharf ;o)

das ist eine interessante Seite und auch die Musik im Trailer gefällt mir. Aber es stört mich, dass da keine Preise zufinden sind. Selbst wenn man auf "bestellen" klickt, bekommt man keine Preisangaben.

In einem Jahr sprechen wir nochmal darüber, dann wirst du über diese Beiträge lachen, weil du weiter sein wirst als du heute denkst. Ich mache mir eine Notiz in meinen Outlook Kalender  ;D Ja, ich bin bekloppt haha aber ich werde dann auf diesen Beitrag reagieren und mal schaun...vielleicht empfängst du eine Email-Benachrichtigung und erinnerst dich an diese heutige Zeit. Dann wirst du den Unterschied erkennen  ;)


Gruss,
Lekker ;o)
Gespeichert

haarscharf67

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 66
    • Profil anzeigen

Werbung

Hallo Lekkermäulchen!
Leider weiß ich so gar nicht, was du mir sagen willst. Vielleicht kannst du dich etwas genauer ausdrücken? Was meinst du? Was wird sich in einem Jahr ändern?
Ich bin gespannt, welche Notiz du dir machst.
Ansonsten wünsche ich dir weiterhin alles Gute und einen schönen Sommer!

LG haarscharf67
Gespeichert

Lekkermäulchen

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen

Werbung

Hallo ;o)

du sagtest: "Nun ja, das kommt vielleicht noch mit den Jahren."
ich hab mir eine Erinnerung in meinen Kalender eingetragen, die mich am 18 juni 2013 erinnert hier in diesem Beitrag nach zu fragen, wie es dir dann geht.
Viele Beiträge hier im Forum werden über lange Zeiträume aktiviert. Ich kann mir vorstellen, dass du in einem Jahr überrascht sein wirst, welche Fortschritte du (und ich?) gemacht hast. Wenn ich also auf diesen Beitrag wieder antworte bekommst du eine email und dann liest du vielleicht noch mal zurück. über die 4. übung zum Beispiel...vielleicht sieht man dann mit einem lachendem Auge zurück. Ich bin gespannt, wie ich in einem Jahr die Tibeter mache  :o

Gruss,
Lekker ;o)
Gespeichert

amad paul

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
    • Heilendehand
Re: Was tun bei Schmerzen / Beschwerden im Bereich der Lendenwirbelsäule??
« Antwort #13 am: 02. November 2013, 08:24:15 »

Werbung

Hallo Leckermäulchen,
das Jahr ist schon etwas länger um und ich wollte wissen, was sich für dich geändert hat?
lg
amad
Gespeichert
"Wenn die Menschen das 'Unkraut' nicht nur ausreißen, sondern einfach aufessen würden, wären sie es nicht nur los, sondern würden auch noch gesund."
Johann Künzle

LuiShui

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re: Was tun bei Schmerzen / Beschwerden im Bereich der Lendenwirbelsäule??
« Antwort #14 am: 11. Februar 2020, 12:38:49 »

Werbung

Hallo allerseits!
Danke Daniela für Tipps. Habe gerade etwas darüber gesucht!
Aber wie kann ich das prüfen, ob mein Wasserelement, zu schwach oder isoliert ist?...
Gespeichert