5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente  (Gelesen 23071 mal)

Martina Bahr

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« am: 04. Oktober 2011, 08:15:52 »

Werbung

Moin, Moin!

Ich bin neu hier, also stelle ich mich wohl am besten erst mal vor: Ich wohne in Schleswig-Holstein, bin 49 Jahre alt, verheiratet, 1 Kind (9 Jahre). Ich arbeite als "Assistentin der GL" im Betrieb meines Mannes ca. 30 h/Woche und mache seit 14 Monaten eine Ausbildung zur Kinesiologin. Hierbei sind mir auch die 5 Elemente untergekommen und ich habe das, was ich bisher darüber weiß, zu schätzen gelernt. Nachdem ich mich an diesem Wochenende ein wenig mehr mit dem Thema auseinandergesetzt habe, habe ich folgende Frage:

Wie fügen sich die Maximalzeiten der Meridiane in Ernährungs- oder Kontrollzyklus ein? Gar nicht? Warum nicht, wo doch sonst alles so schön stimmig ist? Innerhalb eines Elementes passt es ja nooch, aber warum nicht sonst auch?

Vielleicht hab ich ja aber auch bloß Tomaten auf den Augen und die Antwort ist ganz einfach, wäre nett, wenn mich wer aufklären könnte...

Danke schön im Voraus und einen schönen Herbsttag

Martina
Gespeichert

Alaka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 161
  • Freiheit bedeutet Freiheit der Andersdenkenden
    • Profil anzeigen
Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« Antwort #1 am: 07. Oktober 2011, 15:26:28 »

Werbung

Hallo Martina, ich erkenne - man lernt immer dazu. Obwohl ich sehr bewandert bin, weiß ich mit den Maximalzeiten nichts anzufangen... Würdest du mir das vielleicht erklären mögen?
Gespeichert
Shivo'ham

~ meine wahre Natur ist unsterblich
~ ewig
~ rein
~ unendlich
~ ich bin reines Bewusstsein
~ unbeteiligter Beobachter von allem
~ ich bin Shiva
~ eins mit dem Göttlichen

Martina Bahr

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« Antwort #2 am: 10. Oktober 2011, 10:15:23 »

Werbung

Moin, Alaka,

wenigstens 1 feedback - und ich hatte gedacht, alle würden jetzt sagen, na, das ist doch ganz klar, so und so funktioniert das......

ich hab die die wiki-Erklärung zu den max. Zeiten mal rauskopiert - kannst ja mal kucken

Gruß

Martina

Organuhr ist ein Begriff aus dem Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und bezeichnet die Vorstellung, dass der menschliche Körper einem täglichen Energiekreislauf (Qi) unterliege, der zu zyklisch wiederkehrenden Tageszeiten in bestimmten Organsystemen (Meridianen) einen durch besondere Aktivität dieses Organsystems gekennzeichneten Höhepunkt erreiche und durch erhöhte Aktivität des betreffenden Organsystems auch in Form von Beschwerden wahrgenommen werden könne.
 
Die Zuordnung der Organsysteme zu den Tages- und Nachtstunden wird in westlichen Lehrbüchern und Werken der Ratgeberliteratur typischerweise in der Form eines Uhrendiagramms dargestellt, auf dem jedem Meridian eine Periode von zwei Stunden zugewiesen ist. Dabei ergeben sich folgende Zuordnungen, die auch geringfügig variieren können (Tabelle nach Diamond, S. 59):
 03-05 Uhr: Lunge
 05-07 Uhr: Dickdarm
 07-09 Uhr: Magen
 09-11 Uhr: Milz
 11-13 Uhr: Herz
 13-15 Uhr: Dünndarm
 15-17 Uhr: Harnblase
 17-19 Uhr: Niere
 19-21 Uhr: Herzbeutel
 21-23 Uhr: "Dreifacher Erwärmer" (nicht fest lokalisierbar, insgesamt beziehbar auf Brustkorb, Bauchhöhle und Schamgegend)
 23-01 Uhr: Gallenblase
 01-03 Uhr: Leber
 
Mit der allgemeinen Vorstellung von der Organuhr können sich auch weitergehende Vorstellungen verbinden, dass etwa die Behandlung eines bestimmten Organs Auswirkungen auf das auf dem Zifferblatt diametral gegenüberliegende Organ haben könne, oder dass für die Heilbehandlung nach diesem Schema günstige Tageszeiten auszuwählen seien.
 
Schulmedizinisch nachgewiesen sind unter anderem zyklische Schwankungen der Kortisolkonzentration und des Katecholaminspiegels im Blut, aber eine wissenschaftliche Bestätigung konkreter „Organuhr“-Konzepte der TCM liegt bisher nicht vor.
Gespeichert

Gloriaviktoria

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 89
    • Profil anzeigen
Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« Antwort #3 am: 10. Oktober 2011, 11:53:48 »

Werbung

Von der Behandlung mit Schüssler-Salzen kenne ich das auch. Wenn man zum Beispiel nachts immer zu einer bestimmten Uhrzeit aufwacht, kann es sein, dass genau dieses Organ Unterstützung braucht.
Gespeichert
Viele Grüße von Meryem

Martina Bahr

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« Antwort #4 am: 10. Oktober 2011, 13:23:47 »

Werbung

Ja, das taucht immer mal wieder auf. Aber ich bin jrtzt leider immer noch genauso schlau wie vorher, die ursprüngliche Frage war ja, warum die maximalzeiten der Meridiane sich in den`Zyklen der 5 Elemente nicht wiederfinden - hätte ich echt nicht gedacht, dass es drauf offenbar keine Antwort zu geben scheint. Aber trotzdem schon mal danke an alle, die mitmachen... :-*
Gespeichert

Roger Keller

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 350
    • Profil anzeigen
    • 5 Elemente
Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« Antwort #5 am: 11. Oktober 2011, 18:58:41 »

Werbung

Eine sehr interessante Frage, zu der ich keine Antwort habe. Ich habe ein wenig nachgeforscht, aber in der TCM Literatur wenig bis keine Hinweise auf die Astrologie gefunden. Umgekehrt gibt es leider auch kaum Hinweise in der Astrologie Literatur auf die Organuhr.
Sollte mir eine Antwort über den Weg laufen, poste ich sie. Falls jemand eine Erklärung hat, wären wir alle sehr Neugierig sie zu hören...
Liebe Grüße
Roger
Gespeichert

Martina Bahr

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« Antwort #6 am: 12. Oktober 2011, 07:27:44 »

Werbung

Danke für den Beitrag, aber was genau meinst du denn mit  "astrologisch" hier kann es ja nur bedeuten "dem Tagesverlauf folgend", oder?
Gespeichert

Roger Keller

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 350
    • Profil anzeigen
    • 5 Elemente
Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« Antwort #7 am: 12. Oktober 2011, 10:20:59 »

Werbung

Hallo Martina,
die Basis der 5 Elemente Lehre ist die Chinesische Astrologie/Astronomie. So sind in der Astrologie auch verschiedene Elemente und Tierzeichen den Stunden des Tages zugeordnet und das geht nicht einher mit der Meridian/Organuhr. Die Elemente der Organuhr passen nicht zu den Tageszeiten. Deshalb habe ich TCM und Chinesische Astrologie Bücher gewälzt, um einen Zusammenhang zu finden.
Liebe Grüße
Roger
Gespeichert

Lekkermäulchen

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen
Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« Antwort #8 am: 14. November 2011, 00:48:21 »

Werbung

Hallo,

aus (chinesich) medizinicher Sicht denke ich, dass es so ist, aber ich weiss nicht 100% ob es stimmt:

Der Kreislauf der Elemente der Organuhr muss nicht genau mit dem Kreislauf der 5 Elemente übereinstimmen. Dies erklärt sich meines Erachtens nach zum einem aus dem Prinzip von Yin und Yang. Hierbei geht man davon aus, dass Yin und Yang Gegensätze sind, aber gleichzeitig ineinander übergehen, sich kontrollieren und produzieren. Diese wechselseitige Abhängigkeit (Menstruation, Tag-Nacht, Jahreszeiten usw.) zeigt auch, dass (fast) nie nur Yin oder nur Yang herscht. Es ist eine ständige Bewegung/Umwandlung wobei auch immer etwas Yin im Yang und etwas Yang im Yin steckt. Das stellen auch die Punkte im bekannten Yin/Yang Symbol dar (weisser Punkt = Yang im Yin, schwarzer Punkt = Yin im Yang). In volgendem Diagramm kann man sehr gut sehen, dass dies auch bei den Elementen zutrifft. Man kann gut erkennen, dass sicht die Elemente im Kreis zunehmend vermischen:
1. im Feuer ist die Erde als einziges weiteres Element aufgezählt ist = utmost Yang
2. Im Holz sind Erde und Metall aufgezählt, also 2 weitere Elemente = Yang within Yin
3. Im Wasser sind Erde, Holz und Feuer, also 3 weitere Elemente = utmost Yin
4. Im Metall sind Erde, Wasser und Feuer, also auch 3 weitere Elemente = Yin within Yang

Die Erde ist im cosmologischen Zyklus nicht im Kreis eingereiht, weil sie in jeder Jahreszeit wiederkehr. Sie wird den letzten Tagen jeder Jahreszeit zugeordnet. Sie hat darum auch keine Himmelrichtung bei den 5 Elementen, sonder wird als Zentrum bezeichnet.
Im Kontrollzyklus und im Generierenden Zyklus sind die Elemente wohl im Kreis angeordnet.



Zum Zweiten bestehen (chinesisch) medizinisch gesehen folgende Fakten:
1. Wasser ist Grundlage/Basis = deshalb Wasser Nummer 1 und 6
Nieren speichern das Jing! kontrollieren Gate of Life! sind Grundlage für Yin und Yang im Körper, sind Wurzel des Yuan Qi...

2. dann die Nieren-Herz-Achse = deshalb Feuer Nummer 2 und 7 (von Feuer zu Wasser zu Feuer)
Gemeinsame Wurzel von Geist (Shen) und Essenz (Jing), Wechselwirkung bei Menstruation

3. Wechselwirkung Herz-Leber = deshalb Holz Nummer 3 und 8
Herz regiert Blut und Leber speichert Blut

4. Wechselwirkung Leber-Lunge = dehalb Metall Nummer 4 und 9
Leber speicher Blut (Mutter des Qi) und Lunge beherscht Qi (Befehlshaber des Blutes)

5. Wechselwirkung Lunge-Milz und Erde als abschliessendes Element (Tod, Winter, Nacht) = deshalb Erde Nummer 5 und 10
Lunge beherscht Qi (senkend) und Milz wandel um/transportiert Qi (aufsteigend)

Zur Erklärung: Jedes Element hat 2 Zahlen weil man immer die 5 dazu addiert.
Darum die Zang: Niere, Herz (mit Pericardium), Leber, Lunge, Milz
und die dazu gehörigen Fu: Blase, Dünndarm (mit Tripple Burner), Gallenblase, Dickerdarm, Magen
Immer ein Yin und ein Yang organ pro Element usw...

Als Quelle möchte ich hierzu 2 Bücher angeben:
The foundation of chinese Medicien
Who can ride the dragon


Ich habe alle Ekenntenisse in englisch und niederländisch gewonnen. Ich bitte darum um Verständnis, falls das ein oder andere Wort komisch klingt oder in deutsch einen anderen Fachbegriff hat.


Ich hoffe ihr findet es nicht störend lang erklärt. Ich weiss einfach nicht wie ich mich da kurz fassen soll und gleichzeitig verständlich machen was ich meine  :o


Was meint Ihr dazu  ::) ::) ::)

Gruss Lekkerschlecker
« Letzte Änderung: 14. November 2011, 00:55:57 von Lekkermäulchen »
Gespeichert

Martina Bahr

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« Antwort #9 am: 21. November 2011, 09:56:42 »

Werbung

Hallo Leckerschlecker...

ganz lieben Dank für diese ausufernde Erläuterung. Ich muss mich da allerdings erst mal in Ruhe mit befassen, bei bloßen Querlesen hab ich das noch nicht verstanden. Ich melde mich, sobald ich so weit bin.

Gruß

Martina Bahr
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1247
    • Profil anzeigen
Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« Antwort #10 am: 23. November 2011, 12:52:55 »

Werbung

Hallo Leckerschlecker,
was haben die Zahlen 1-10 zu bedeuten?

Liebe Grüsse
Daniela
Gespeichert

Lekkermäulchen

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen
Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« Antwort #11 am: 23. November 2011, 14:55:35 »

Werbung

Hallo Daniela,

in der 5 Elementen Lehre gehören zu jedem Element nicht nur Organe, Himmelsrichtungen, Emotionen, Farben usw. sondern auch Zahlen. Der Tabelle, die ich in meinem Lehrbuch habe und dem Unterricht habe ich diese Zahlen entnommen. Sie stimmen mit der Reihenfolge der Organuhr überein. Ich möchte aber nochmal betonen, dass dies alles aus medizinischer Sicht zu verstehen ist. Ich weiss nicht in wie fern es mit der astrologischen Sichtweise übereinstimmt. Normaler Weise sollten sich die beiden Sichtweisen schon decken, da wir in der chinesischen Medizin auch gelernt haben, das die Ursprünge in der chinesischen Astrologie zu finden sind.
Als wir das Thema "5 Elemente" hatten, habe ich mich auch gefragt, warum die nicht im Zyklus mit laufen. Dannach haben wir uns mit den Organen befasst und ich hab versucht es aus der Sicht der Funktionen der Organe zu erklären. Zufällig ist das Thema beim nächsten Mal unter anderen die Organ/Meridianuhr und ich habe die Lehrerin schon darauf hingewiesen, dass ich den Zusammenhang der Meridianuhr und den 5 Elementen erklärt haben möchte  ;D

Ich bin mal gespannt was sie mir zu erzählen hat. Also nächste Woche Mittwoch kann ich vielleicht mehr sagen  ;)

Gruss,

Lekkerschlecker
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1247
    • Profil anzeigen
Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« Antwort #12 am: 15. Dezember 2011, 13:27:58 »

Werbung

... das ist mir natürlich klar, dass man alles zwischen Himmel und Erde den 5 Elementen und Yin und Yang zuordnet, aber Deine Zahlen habe ich in den mittlerweile fast 15 Jahren, in denen ich mich mit dem Thema beschäftige noch in keiner Quelle so gesehen... das ist offensichtlich schulspezifisch für Deine Ausbildung...

Die Zahlen 1-10 verwenden wir beim errechnen der 4 Säulen des Horoskops als Platzhalter für die entsprechenden chinesischen Symbole - sie stimmen aber überhaupt nicht mit Deiner Einteilung überein.
Darüber hinaus werden die Zahlen 1-9 im Lo Shu verwendet, die ebenfalls für die einzelnen Elemente stehen...

Hast Du mittlerweile eine einleuchtende Erklärung?

Liebe Grüsse
Daniela
Gespeichert

Lekkermäulchen

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen
Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« Antwort #13 am: 16. Dezember 2011, 23:49:44 »

Werbung

Hallo  :)

die Zahlen werden den Elementen in den Lehrbüchern zugeordnet. Allerdings sind das ja keine astrologischen Lehrbücher - wenn ich das richtig verstanden habe arbeitet ihr eher mit der Astrologie?
Ich habe nun nachgefragt warum die Organuhr nicht mit dem Verlauf der 5 Elemente übereinstimmt. Die Lehrerin sagte einfach nur, dass es eben zwei völlig unterschiedliche Systeme sind  ??? Aber dann finde ich es um so komsicher, dass die Zahlen, die den Elementen zugeordnet werden, wohl mit der Organuhr übereinstimmen. Ich hatte auch das Gefühl, dass sie da irgendwie keine Lust hatte näher drauf einzugehen.
das Buch "Grundlagen der chinesischen Medizin" von Maciocia ist eines der Pflichtlehrbücher. Das kannst die Zugehörigkeit der Zahlen nach den 5 Elementen nachschauen und etwas darüber lesen. Einfach auf Google books den Titel eingeben und du kannst fast alle 1000 Seiten nachlesen  :o Auf Seite 24 ist eine Abbildung von den 5 Elementen und deren Zahlen.
Wenn man die Zahlen mit dem Lo Shu vergleicht stimmen fast alle überein. Also 1 und 6 stehen für Norden und das ist im Lo Shu Norden und Nordwesten...usw...nur 7,9 und 4 stimmen dann nicht überein. Komisch die Asiaten  :-\

Gruss,
Lekker
Gespeichert

angi067

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Meridiane / Organuhr / 5 Elemente
« Antwort #14 am: 17. Dezember 2011, 14:09:46 »

Werbung

vielleicht gibt es auch hier zusammenhänge?     http://beyondmainstream.de.tl/Tiroler-Zahlenrad.htm
Gespeichert