5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?  (Gelesen 10250 mal)

Beo51

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« am: 18. September 2010, 16:23:31 »

Werbung

Hallo zusammen,

ich wollte nur mal kurz fragen, ob man kalte Nahrungsmittel irgend wie in warme umwandeln kann? Oder bleiben diese Lebensmittel immer kalt auch wenn sie erhitzt werden oder mit etwas Warmen kombiniert werden?

Danke im Vorraus.

LG Beo51

Gespeichert
Liebe Grüße
Beo51

Alaka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 161
  • Freiheit bedeutet Freiheit der Andersdenkenden
    • Profil anzeigen
Antw:Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« Antwort #1 am: 19. September 2010, 07:56:59 »

Werbung

Also ich arbeite immer mit Kombinationen. Gurkensalat (sehr kalt) habe ich früher immer nur gesalzen (kalt) und gezuckert (kühl). Nun kommt noch ein Schwups Rosenpaprika (Feuer, warm) rein und rohe Zwiebelchen (Warm) und etwas Pfeffer (heiss).

So sind alle Elemente vertreten. Das Gericht bleibt aber, meines Erachtens, eher eine kühle Speise, weswegen ich ihn wiederum nur in Kombination mit einem warmen Mittagessen serviere...

Aber bei Wasser ist es ja auch so, dass es kalt serviert zum Wasserelement (kalt) gehört, heiß getrunken aber dem Feuerelement (kühl) zugeordnet wird...

Alaka
Gespeichert
Shivo'ham

~ meine wahre Natur ist unsterblich
~ ewig
~ rein
~ unendlich
~ ich bin reines Bewusstsein
~ unbeteiligter Beobachter von allem
~ ich bin Shiva
~ eins mit dem Göttlichen

Beo51

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Antw:Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« Antwort #2 am: 19. September 2010, 16:33:49 »

Werbung

Danke Alaka für Deine Antwort und den Tipp, werde es auch mal so probieren.
Da ich noch ganz am Anfang stehe, wird es vielleicht noch ein Weilchen dauern bis ich alles einigermaßen gut verstehe. Könntest Du mir evt. auch einen Tipp für ein gutes Kochbuch geben ?

LG Beo51
Gespeichert
Liebe Grüße
Beo51

Alaka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 161
  • Freiheit bedeutet Freiheit der Andersdenkenden
    • Profil anzeigen
Antw:Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« Antwort #3 am: 20. September 2010, 12:18:32 »

Werbung

Phu... ehrlich gesagt fand ich die Rezepte in den Kochbüchern immer nix für mich  :-[ Ich habe immer meine Rezepte genommen und sie dann gecheckt: ist jedes Element dabei und kann ich eventuell im Zyklus kochen (also in der Reihenfolge der Elemente die Zutaten zu geben)...

Vielleicht weiß Daniela ja Rat  8)

Herzlichst,
Alaka
Gespeichert
Shivo'ham

~ meine wahre Natur ist unsterblich
~ ewig
~ rein
~ unendlich
~ ich bin reines Bewusstsein
~ unbeteiligter Beobachter von allem
~ ich bin Shiva
~ eins mit dem Göttlichen

Roger Keller

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 340
    • Profil anzeigen
    • 5 Elemente
Antw:Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« Antwort #4 am: 20. September 2010, 13:23:20 »

Werbung

Wenn es um gesund und lecker geht, kann ich aus eigener Erfahrung Danielas 5 Elemente Kochbücher empfehlen. Mein feiner Gaumen freut sich regelmässig über Danielas Kochkünste und wenn ich mal selber ran muss, hilft mir ihr Kochbuch meine mässigen Talente am Herd zu verbessern.
Schaut mal hier:
http://www.5-elemente.org/de/ernaehrung/kochbuecher.html
Liebe Grüße
Roger
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1188
    • Profil anzeigen
Antw:Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« Antwort #5 am: 20. September 2010, 20:22:30 »

Werbung

... ach ist das schön, wenn der Liebste nach so vielen Jahren immer noch lecker findet, was meine 5 Elemente Küche so hergibt - danke für das Lob, Roger :-*

Zum Ausprobieren gibt es ein paar einfache Rezepte auf der Webseite - außerdem bekommen die Abonnenten unseres Newsletters immer ein kostenloses Rezept des Monats... Zum Einstieg eignet sich mein 5 Elemente Kochbuch sicher gut, denn es wird genau vorgegeben, zu welchem Element jede Zutat gehört und in welcher Reihenfolge man die Zutaten zufügen muss...

Generell kann man sagen, dass ein Nahrungsmittel, dass in der Liste als erfrischend oder kalt eingestuft wird, immer ein wenig wärmer wird, wenn es gekocht wird. Deshalb sind zum Beispiel gekochte Tomaten auch eher zu empfehlen als rohe... Nur mit der Zubereitungsart ändert man die grundsätzliche Thermik aber nicht. Alaka macht es da schon ganz richtig - wenn Du etwas Kaltes wie einen Gurkensalat servierst, solltest Du das Ganze immer mit einer wärmenden Speise ergänzen...

Liebe Grüsse
Daniela
Gespeichert

Beo51

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Antw:Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« Antwort #6 am: 21. September 2010, 09:19:58 »

Werbung

Danke euch Lieben,
ich habe mir gestern das große Kochbuch gedownloadet und habe es mir im groben auch schon mal angeschaut. Hört sich auf jedem Fall schon mal alles sehr interessant und lecker an, werde mich heute sofort mit beschäftigen  :).

Von Tag zu Tag blicke ich jetzt auch immer besser durch, ich denke das kommt jetzt pö a pö und dem Üben.
Was ich mir jetzt nur noch fehlt ist eine Alphabetische Liste, so das ich - so lange ich noch nicht genau weiß, zu welchem Element das gehört - schnell mal nachblättern kann. Außer dem Glossar - was schon sehr gut ist - habt ihr aber keine Liste oder? Wäre für den Anfang ja schon ganz nützlich.   

Liebe Grüße
Beo51
Gespeichert
Liebe Grüße
Beo51

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1188
    • Profil anzeigen
Antw:Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« Antwort #7 am: 22. September 2010, 12:17:14 »

Werbung

Liebe Beo51,
eine alphabetische Liste gibt es leider bislang noch nicht - im Glossar sind allerdings die Nahrungsmitteln in den einzelnen Kategorien alphabetisch angeordnet...

Liebe Grüsse
Daniela
Gespeichert

Beo51

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Antw:Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« Antwort #8 am: 22. September 2010, 14:43:28 »

Werbung

Hallo Daniela,

Danke, mit dem Glossar arbeite ich auch aber paralel dazu werde ich mir doch nochmal eine Liste in Excel erstellen, damit ich auch die Filterfunktion verwenden kann.

Dein Rezeptbuch ist übrigens sehr schön  :), nur, was ich jetzt nur noch nicht ganz verstanden habe ist, wenn ich doch in einem Menü von allen Elementen etwas drin habe, wie erkenne ich dann ob das jetzt mehr ein Menü für z.B. das Metall- oder Wasserelement usw. ist.? Vielleicht stehe ich im Moment auch nur etwas auf der Leitung  ???. Hat das evt. etwas mit dem Geschmack zu tun?

Liebe Grüße
Beo51
   
Gespeichert
Liebe Grüße
Beo51

Alaka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 161
  • Freiheit bedeutet Freiheit der Andersdenkenden
    • Profil anzeigen
Antw:Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« Antwort #9 am: 25. September 2010, 14:47:17 »

Werbung

Also grundsätzlich sollte ja bei jeder Mahlzeit jedes Element vertetens ein ;-)

Nur, weil ich jetzt zBsp gerade mein Holz stärken soll, habe ich trotzdem immer alle anderen vertreten, meist nur durch eine kleine Gewürzzugabe, aber immerhin...

Für mich richtet es sich nach dem Element, was hauptsächlich drin ist und was dann geschmacklich natürlich durchschlägt. Morgens gibt es nun Dinkelbrei mit Hafermilch. Hauptsächlich also Holz (Dinkel), danach Metall (Hafermilch), Erde (Vollrohrzucker). Wasser muss ich nicht zusätzlich stärken, die Hafermilch enthält Salz. Das Feuer hab ich da jetzt nicht integriert............... aber meist gelingt es mir  ::)
Gespeichert
Shivo'ham

~ meine wahre Natur ist unsterblich
~ ewig
~ rein
~ unendlich
~ ich bin reines Bewusstsein
~ unbeteiligter Beobachter von allem
~ ich bin Shiva
~ eins mit dem Göttlichen

Beo51

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Antw:Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« Antwort #10 am: 25. September 2010, 17:58:36 »

Werbung

Liebe Alaka,

vielen Dank für Deine Antwort, Du hast mir auf jedem Fall schon mal gut geholfen. In einem anderem Forum bekam ich als Antwort, dass es evt. die letzte Zutat auch sein könnte. Nachdem ich mir jetzt aber mal die Rezepte von Daniela genauer angeschaut habe, denke ich, dass das passt was Du schreibst.
Ich muss Metall und Wasser stärken, Erde wäre mir ehrlich gesagt lieber  :), na ja, werde das schon hinbekommen. Zu mindestens geht es mir seit dem ich das Frühstück geändert habe und auch kein Brot und keine Milchprodukte mehr zu mir nehme, schon wesentlich besser. Gaaaanz besonders glücklich bin ich darüber, dass ich endlich wieder aufs Klöchen kann ;)

Ich habe mir auch noch ein Buch dazu gekauft, so weit ich das jetzt schon beurteilen kann, scheint es wirklich gut zu sein. In diesem Buch wird alles genau erklärt.

Kurze Frage noch... ich nehme auch Hafermilch, könnte man die eigentlich nicht auch selber machen?

Liebe Grüße
Beo51 
Gespeichert
Liebe Grüße
Beo51

Alaka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 161
  • Freiheit bedeutet Freiheit der Andersdenkenden
    • Profil anzeigen
Antw:Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« Antwort #11 am: 25. September 2010, 19:04:38 »

Werbung

Ja, gibt viele Rezepte für im Inet... ist sicher nachhaltiger, aber für mich als pendelnde Studentin zeitmäßig nicht drin... Ich achte dauf, dass sie wenigstens ungezuckert ist!

Das mit der letzten Zutat ist auch wichtig, ja. Sie nuanciert sozusagen die Speise. Ich musste vor ner Zeit mal Metall ableiten, hab also als letztes immer ne Prise Salz zu gegeben  ;) ;) Aber es ist, meines Erachtens, nur der Feinschliff. Um eine Speise zu bestimmen, muss man sie, denke ich, schon ganz betrachten. Wenn du einen Möhren, Kartoffel - Süßkartoffeleintopf machst ist das sicher eher eine Erdspeise, auch wenn du zum Schluss mit Bsp Salz endest

*zu Daniela schiel*

Ich plauder gerade ja aus meiner "Hexenküche" - die fachliche Kompetenz obliegt ihr  :D
Gespeichert
Shivo'ham

~ meine wahre Natur ist unsterblich
~ ewig
~ rein
~ unendlich
~ ich bin reines Bewusstsein
~ unbeteiligter Beobachter von allem
~ ich bin Shiva
~ eins mit dem Göttlichen

Beo51

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Antw:Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« Antwort #12 am: 29. September 2010, 15:29:37 »

Werbung

Hallo Alaka,

habe mich jetzt mal dran gegeben Hafermilch selbst zu machen, ist gar nicht so schwer und schmeckt richtig lecker.  :)

Zitat
Das mit der letzten Zutat ist auch wichtig, ja. Sie nuanciert sozusagen die Speise. Ich musste vor ner Zeit mal Metall ableiten, hab also als letztes immer ne Prise Salz zu gegeben  ;) ;)  Aber es ist, meines Erachtens, nur der Feinschliff. Um eine Speise zu bestimmen, muss man sie, denke ich, schon ganz betrachten. Wenn du einen Möhren, Kartoffel - Süßkartoffeleintopf machst ist das sicher eher eine Erdspeise, auch wenn du zum Schluss mit Bsp Salz endest

Danke, das habe ich jetzt verstanden, tu mich zwar noch ein bisschen schwer aber es kommt langsam.
Habe mir jetzt alle Gewürze beschriftet, das hilft schon sehr, nur was mach ich mit den Gewürzmischungen? Ich habe mir heute u.a. Garam Masala- und Galgant Gewürz gekauft, zu welcher Element Gruppe könnte man die einstufen, ich weiß noch nicht wie die schmecken.

Liebe Grüße
Beo51
Gespeichert
Liebe Grüße
Beo51

Alaka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 161
  • Freiheit bedeutet Freiheit der Andersdenkenden
    • Profil anzeigen
Antw:Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« Antwort #13 am: 29. September 2010, 17:38:11 »

Werbung

Bei Mischungen hab ich folgenden Trick:

Ich schau mir die Gewürze an und analysiere, welche Elemente bereits da sind

welches fehlt?

die fehlenden geb ich in die Mischung bei durch min 1 Gewürz daraus

Wasser (Salz) lasse ich generell aus, das Salz füge ich generell separat dazu


... Du hast dann sozusagen eine "All in one-Mischung". Da ich mal gelesen habe, dass das Vorhandensein aller Zutaten (Elemente) wichtiger ist, als deren Reihenfolge, find ich das ne super Alternative bei Mischungen. Ansonsten kannst du natürlich die Zutaten einer Mischung auch nacheinander im Zyklus bei geben (aber manchmal bin ich eben auch etwas "faul"  ::) )


Bei dieser indischen Gewürzmischung, die ja eher aus warmen und heißen Gewürzen besteht, wäre es ratsam, ein paar kühlende hinzuzufügen, um das ganz etwas zu neutralisieren...

:-)

Liebe Grüße, Alaka
Gespeichert
Shivo'ham

~ meine wahre Natur ist unsterblich
~ ewig
~ rein
~ unendlich
~ ich bin reines Bewusstsein
~ unbeteiligter Beobachter von allem
~ ich bin Shiva
~ eins mit dem Göttlichen

Beo51

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Antw:Kalte Nahrungsmittel in Warme umwandeln?
« Antwort #14 am: 29. September 2010, 18:23:51 »

Werbung

Hallo Alaka,

oh, das ist ein guter Tipp, das werde mal ausprobieren, Danke!  ;D

Ich merke, Du hast es, so weit ich das jetzt beurteilen kann, schon ganz schön drauf  :D.

LG Beo51
Gespeichert
Liebe Grüße
Beo51