5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: welches Element stärken?  (Gelesen 4558 mal)

crocus

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
welches Element stärken?
« am: 17. Juli 2010, 18:11:39 »

Werbung

...So, da bin ich schon wieder. Ich habe eben den 5-Elemente-Test gemacht und bin etwas verunsichert, wie ich nun weiter verfahren soll. Wenn mein Holzelement körperlich bei nur 10 Punkten liegt, sollte ich dann mehr aus dem Holzelement zu mir nehmen? Feuer ist bei körperlich bei auch nur 14 Punkten...emotional noch etwas niedriger...auch stärken? Naja, ich will Euch nun nicht mit allen meinen Daten schwindelig schreiben...Holz und Metall sind wenigstens emotional in Harmonie ;D wenigtens etwas...Sind aber nur 7 Punkte...Heißt das, je höher die Punktezahl desto angespannter bin ich und sollte ich dann weniger von den Elemente zu mir nehmen?
Tja, so lange schon versuche ich meine Elemente in Harmonie zu bringen und mache trotzdem irgendwie so viel falsch...
Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir helfen könntet
Liebe Grüße
Christiane
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1266
    • Profil anzeigen
Antw:welches Element stärken?
« Antwort #1 am: 19. Juli 2010, 23:17:10 »

Werbung

Liebe Christiane,
nur mit den Punkten kann man leider nur feststellen, welche Elemente im Augenblick angespannt sind - die Ursache wird erst mit Errechnung der Geburtskonstellation sichtbar - die Du ja auch schon bei uns bestellt hast... und die morgen an dich rausgeht;-)))

Wenn Du danach noch Fragen hast, kannst Du sie natürlich gerne im Forum stellen...

Liebe Grüsse
Daniela
Gespeichert

crocus

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
Antw:welches Element stärken?
« Antwort #2 am: 20. Juli 2010, 10:43:02 »

Werbung

Liebe Daniela,
auch auf diese Wege auch noch einmal ein Danke für Deine Antwort. Die 5-Elemente-Ernährung und die Philosophie die dahinter steht, finde ich phasenweise sehr schwierig. Jedenfalls wenn es darum geht erst mal herauszufinden, was zu stark und was zu schwach ist. Ich bin sooooo froh, dass ich Euch gefunden hab  :) :D.Ich hoffe ich kann dann weitere Ernährungsfehler ausmertzen.
Liebe Grüße
Christiane
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1266
    • Profil anzeigen
Antw:welches Element stärken?
« Antwort #3 am: 30. Juli 2010, 13:06:19 »

Werbung

... danke für das Lob - ich hoffe, Du bleibst mit unserer Unterstützung am Ball ... es lohnt sich nämlich!!!
Gespeichert

crocus

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
Antw:welches Element stärken?
« Antwort #4 am: 04. August 2010, 09:11:34 »

Werbung

Hallo liebe Daniela,
klar bleib ich am Ball  ;D, mit der Ernährungstabelle hab ich ja eine noch genauere Richtung  ;).
Hab da noch so n "paar" Fragen... ;D
Wenn ich meine Geburtskonstellation richtig lese hab ich so gaaaar kein yin im Wasser, Feuer und Erde??? ??? Wie kann ich denn mit den Lebensmitteln yin und yang einigermaßen ausgleichen?
Wie verhält sich mit meiner speziellen Ernährung und die Ernährung meiner Lieben zu Hause? Nicht das die hier im Wasser weg schwimmen während ich weiter rumbastel... :-[
Die Suppen bekommen hier jedem gut, ansonsten versuche ich erst mal mit Tee und Frühstück aus dem Wasserelement meine Ebbe zu kurieren, damit geht es mir auch ganz gut. Dazu viel Obst und Gemüse aus dem Erdelement.
Mein Hauptproblem ist die ständige Erschöpfung und mangelnde Belastbarkeit... Ich bin vor einigen Jahren als EU berentet worden, mein Geist und mein Kopf wollen Aufgaben und ich bin gerne beschäftigt. Doch leider schaff ich nicht mal die 10 Stunden in der Woche. Mit der Stärkung des Wassers geht es mir ein kleines bischen besser und ich hoffe, dass die restlichen Akkus sich auch wieder etwas auffüllen. Die ganzen Jahre habe ich nie mehr als 52 kg gewogen bei einer Größe von 1,65m. Seit 2 Monaten wiege ich sage und schreibe 58kg :D :D ;D :D!!!Durch die Erschöpfung schaffe ich oft nicht, mir ein anständiges Abendessen zuzubereiten, so sündige ich manchmal mit Brot. Hat zur Folge dass ich morgens mit dem Blick in den Spiegel denke: Die Klitschko-Brüder waren wieder da...einer auf dem linken und einer auf dem rechten Auge!!! Haua, haua, so geschwollene Augenlieder oben und Tränensäcke unten, dazu völlig matschig im Kopf und schlechte Sehkraft.  Ich schätze mal meine Leber? Der Arzt hat ja eine Leber-Chi-Stagnation festgestellt und seit einem Jahr trinke ich regelmäßig Orangenblütentee, heisses Wasser und versuche alles, um diese Stagnation aufzulösen.  Gibt es etwas was ich noch tun kann? Klar, im Hinterkopf denke ich gerade an den ganzen Frust in meiner Familie. Das Alte und Vergangene versuche ich los zu lassen, was mir auch ganz gut gelingt. Aber ich kann nicht das durchsetzen, was ich für mich entschieden habe: Nämlich die Menschen aus meinem Leben zu streichen, weil sie mir einfach überhaupt nicht gut tun. Eine unbefangene und beschwerdefreie Kindheit ist was anderes. Der Kontakt wird eingeschränkt auf 2x im Jahr und selbst das ist noch zu viel. Fakt: Ich will einfach nicht mehr! Das ganze sorgt -meiner Meinung nach- für eine Stauung überall auf allen Ebenen....ein wenig hilft Tai-chi-chuan und Meditation...und natürlich mein Mann, mein Sohn und meine Hunde....uuuund: gutes Essen! :D
UND: Ich versuche mich immer wieder an positive Dinge in meinem Leben zu erinnern wie zB die chin. Heilbehandlung, die mich in meinem Leben einen ganzen Schritt nach vorn gebracht hat, der Weg zum Tai-Chi und der Weg zu Euch ins Forum. Und dafür sag ich einfach DANKE :D
Ich freu mich immer von Euch zu lesen. Leider hab ich es erst jetzt geschafft, auf die Mails zu antworten. Mein Sohn hat sage und schreibe 3 Tage lang seinen 18. Geburtstag gefeiert....und ich kann Euch sagen: Für so was bin ich definitiv schon zu alt  ;D...aber hat Spass gemacht, bis auf der Familientag. Danach brauchten mein Mann und ich erst mal Pause...und mussten das Haus wieder reinigen ;)
Viele liebe Grüße
Christiane
Gespeichert

crocus

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
Antw:welches Element stärken?
« Antwort #5 am: 05. August 2010, 11:54:36 »

Werbung

Guten morgen,...ich schon wieder...,
so! Also das Brot war es dieses Mal nicht! Hab nämlich gar keins gegessen. Und trotzdem: müde kleine Augen, riesige Tränensäcke mit kleinen "Wasserbeulchen" drin. Fühl mich irgendwie matschig. Hab gestern abend um 18 Uhr Linsensuppe gegessen. Die werd ich heut abend auf keinen Fall mehr essen, hab sie eben zu Mittag gegessen. Wie krieg ich das bloß mal in den Griff? Hat jemand einen Tip für mich?
Liebe Grüße
Christiane
Gespeichert