Feng Shui > Luo Shu

doppelter Blick

(1/1)

uschibrenscheid:
Hallo Roger,
heute war ich in Köln auf einem Feng Shui Beratertreffen - mit vielen interessanten Vorträgen von Kolleginnen, gute Austauschmöglichkeiten. Eine Kollegin hielt einen längeren Vortrag über Flying Stars, sehr gut zu verstehen. Und siehe da, sie stellte u.a. eine Konstellation vor, die Doppelter Blick genannt wird, Bergstern und Wasserstern beide identisch im Facing. Und.... das dann im außen Berg + Wasser zur Verfügung stehen sollten um beide Sterne zu unterstützen. Da fällt es mir wie Schuppen von den Augen, dass die Analyse die ich
grade mache (Büroräume - Facing Süd) auch einen doppelten Blick haben, nämlich 2x die 8, wow!!!!
Toll, einen Berg haben Sie. Dadurch dass sie eine Kellerwand auf 10m Länge ausgegraben haben bis auf einen
Abstand von ca. 3 Meter und Verglasung der Räume bis auf den Boden gemacht haben. Der Berg ist jetzt
die Hangbefestigung aus geschichteten Steinen. Klar, könnte man jetzt als Wasser einen schönen großen
Wasserlauf "installieren". Was ist denn dann mit der Tatsache, das dann Wasser im Süden plaziert ist?
Im Kompaß-Bagua habe ich gelernt, das das nicht so prickelnd ist. Ich sprach die Dozentin darauf an und
sie meinte dann, ENTWEDER ich arbeite mit den Flying Stars ODER mit dem Kompaß-Bagua und den Wandlungsphasen der Himmelsrichtungen. Ich habe jetzt schon einige Male unterschiedliche Meinungen
dazu gehört. SInd die Flying Stars eine völlig eigene Richtung und ALLES andere wird dabei außer acht
gelassen? Was ich bis jetzt von Dir Roger gehört habe, habe ich anders verstanden.
Und wenn das so ist, kann ich dann überhaupt Wasser im Süd-Sektor einbringen???
LG
Uschi

Roger Keller:
Hallo Uschi,
wie ich schon öfter erwähnt habe ist das Lo Shu eine relativ einfache Angelegenheit. Das was Du mit doppelten Blick beschreibst ist eine relative neue Erfindung. Keine Ahnung wo das wieder her kommt...
Generell gilt, dass sich alle Feng Shui Regeln ergänzen und miteinander kombinierbar sind. Sonst ist es kein klassisches Feng Shui und widerspricht sich mit der übergreifenden Philosophie der 5 Elemente.
Im Außenbereich kannst Du natürlich Wasser in südlicher Richtung haben. Wasser vor dem Haus wird im Feng Shui sehr positiv gesehen. Es sollte nur unterhalb des Fundaments liegen und man sollte darüber hinwegschauen können. Also bei Deinem Kellerbüro darauf achten.
Die Chinesen sagen, dass idealerweise das Wasser von hinten rechts (wenn Du an der Eingangstür stehst und hinaus schaust) kommt und sich dann vor dem Haus links sammelt (in einem Teich z.B.). Dazu muss man wissen, dass in China die Flüsse aus den nördlichen Bergen kommen und genau so ins Meer fliessen. Es ist also eine Regel, die auf Basis von geografischen Verhältnissen in China aufgestellt wurde und nicht zwangsläufig weltweit übertragbar ist. Wie dem auch sei, Wasser vor dem Haus beruhigt unser Unterbewustsein, denn unser Körper besteht zum Großteil aus Wasser und unser Stammhirn ist auf diese Element programmiert.
Liebe Grüße
Roger

uschibrenscheid:
Hallo Roger, danke für die Infos - vor allem mit dem Tip, Wasser unter Fundamenthöhe, ist absolut verständlich. Der Hintergrund bei der Thematik doppelter Blick war so:
Die Dozontin erklärte, dass die Sterne bei den Flying Stars gerne Unterstützung aus der Landschaft haben und
dadurch gestärkt werden . Im Fall doppelter Blick, wo der rechtzeitige Stern (8)sowohl Bergstern, als auch Wasserstern im Eingangsbereich ist, bräuchten beide VOR dem Haus Unterstützung, einmal durch einen "Berg" und einmal durch "Wasser". Hier wäre auch virtuelles Wasser und Berg gemeint. Z.B. vor dem Haus eine gut
befahrene Strasse = Wasser  und auf der anderen Strasse ein hohes Haus = Berg. Das gilt aber wohl nur, wenn BS und WS den Yang Weg gehen.
War für mich erstmal nachvollziehbar und verständlich.

Roger Keller:
OK, das ist logisch. Wenn Du im Augenblick im Eingangsbereich Berg- und Wasserstern jeweils mit 8 besetzt hast, wird der positive Aspekt am Eingang gestärkt, was für den Rest des Hauses ebenfalls gut ist.
LG
Roger

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln