5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Erde stärken - rechte Körperseite  (Gelesen 24358 mal)

Rena

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Erde stärken - rechte Körperseite
« am: 09. April 2010, 13:59:07 »

Werbung

Hallo ihr lieben,

ich habe irgendwo gelesen, dass Probleme mit der rechten (männlichen) Körperseite in Kombination mit dem ersten Chakra (Erde) auf Schwierigkeiten, dem eigenen Willen (bzw den eigenen Entscheidungen) zu trauen, hinweisen können. Da ich das bei mir sowohl psychisch als auch körperlich (die rechte Seite scheint immer irgendwie angespannter oder unterversorgt zu sein; Ergänzung: hier hab ich auch oft Probleme mit dem Ischiasnerv bzw einer ISG-Blockade) bestätigen kann, hier meine Frage, wie ich denn speziell diesen Aspekt der Erde stärken könnte??
Erdung ist ja auch mein Thema, bin es aber bisher immer von der weiblichen Seite aus angegangen und daher jetzt ziemlich überfragt.  ???

Danke und liebe Grüße
Rena
« Letzte Änderung: 09. April 2010, 14:01:11 von Rena »
Gespeichert
Happy turns to sad * Sometimes life gets bad * Things get rearranged * Nothing stays the same*
It just never ends * Here we go again * One thing still remains * Seasons Seasons change
(Anastacia)

wanda

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Antw:Erde stärken - rechte Körperseite
« Antwort #1 am: 10. April 2010, 10:31:20 »

Werbung

hallo rena,
da haben wir wohl das gleiche problem.und das thema regelmäßige umsetzung ist da auch nicht so einfach. aus den füßen wurzeln wachsen lassen ,kennst du sicherlich schon. oder körperbetonte meditationen sind auch sehr hilfreich. ich suche ja auch immer noch jemanden der das für mich macht ;D ,aber es findet sich einfach keiner.
herrje, was solls. machst du nicht auch reiki? diese übungen mit reiki zusammen wirken doppel so stark. gerade wenn man reiki macht , muß man um so mehr auf erdung achten.
liebe grüße
wanda
Gespeichert

Rena

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Antw:Erde stärken - rechte Körperseite
« Antwort #2 am: 10. April 2010, 12:59:44 »

Werbung

Hallo Wanda,
ja, ich kenne das mit den Wurzeln, und auch die Übung zB im Tai Qi "Himmel und Erde miteinander verbinden". Ja, ich mache auch Reiki; seltsamerweise fällt es mir viel leichter, mich zu erden, wenn ich Reiki gebe, denn dabei werde ich zum Kanal für die Energie und werde von ihr zwischen Himmel und Erde gehalten. Negative Energien kann ich auch gleich nach unten abgeben, das klappt tadellos.
Aber wenn es um mich selbst geht, hab ich einfach Probleme damit, und ich glaube auch, dass das der Knackpunkt ist; ich habe das Muster sehr verinnerlicht, der Familienrückhalt und die Feuerwehr für alle zu sein, und auch, wenn ich diese Rolle nach außen offiziell abgetreten habe - bei Stress kriege ich innerlich die Kurve noch nicht.  :-\ Wie soll man schon gelernt haben, sich selbst zu vertrauen, wenn in der Kindheit niemand an das, was einen ausgemacht hat, geglaubt hat...!? Ist mir noch ein großes Rätsel, aber vielleicht komm ich ja noch dahinter.  ;)
Liebe Grüße, Rena
Gespeichert
Happy turns to sad * Sometimes life gets bad * Things get rearranged * Nothing stays the same*
It just never ends * Here we go again * One thing still remains * Seasons Seasons change
(Anastacia)

wanda

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Antw:Erde stärken - rechte Körperseite
« Antwort #3 am: 11. April 2010, 09:30:28 »

Werbung

hallo rena,
du hast es auf den punkt gebracht. meine umgebung ist mir auch noch immer wichtiger ,als ich mir selbst. wurde mir auch jahrelang eingeimpft. das ist wohl eher auch ein kopfproblem.und teilweise hat man sich auch seine umgebung danach eingerichtet. und tut man was für sich, hat man auch gleich das gefühl man wäre egoistisch. ist das nicht aber völlig absurd?
lg
wanda
Gespeichert

Rena

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Antw:Erde stärken - rechte Körperseite
« Antwort #4 am: 11. April 2010, 10:40:35 »

Werbung

Hi Wanda,

ja, bei mir ist es vor allem noch das Kopfproblem, denn durch meinen Verhaltens-"umschwung"  ;) hab ich Familie und Freunden größtenteils signalisiert, dass ich nicht mehr Mädchen für alles bin. Der innere Feinschliff gestaltet sich aber sehr schwierig, da ich ja überhaupt erst bemerken muss, dass ich wieder nach den alten Mustern laufe, und bis ich es erkannt habe, bin ich da ja schon drin...  :-[ Ich hoffe, dass ich es mit zunehmender Übung hinkriege, rechtzeitig zu bemerken um mich dann anders verhalten zu können. Und dadurch auch eventuelle Anknüpfungsversuche aus dem Außen, die mich wieder im Alten verheddern wollen, zu verhindern.
Mein Mann meinte gestern, man muss in kleinen Schritten lernen, seinem Willen und den Entscheidungen zu vertrauen (er ist den Weg selbst gegangen, also muss er es wissen  :)) ). Hoffe sehr, dass mir das gelingt.

Liebe Grüße, Rena
Gespeichert
Happy turns to sad * Sometimes life gets bad * Things get rearranged * Nothing stays the same*
It just never ends * Here we go again * One thing still remains * Seasons Seasons change
(Anastacia)

Alaka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 161
  • Freiheit bedeutet Freiheit der Andersdenkenden
    • Profil anzeigen
Antw:Erde stärken - rechte Körperseite
« Antwort #5 am: 11. April 2010, 17:57:12 »

Werbung


Mein Mann meinte gestern, man muss in kleinen Schritten lernen, seinem Willen und den Entscheidungen zu vertrauen (er ist den Weg selbst gegangen, also muss er es wissen  :)) ). Hoffe sehr, dass mir das gelingt.


Hallo Rena,

bitte bedenke, dass es Männern (und ich kann natürlich nur vom groben Muster reden) zumindest im sozialen Kontext leichter fällt, nicht nur auf Willen und Entscheidungen zu vertrauen (das ist schließlich intrapsychisch), sondern diesem Vertrauen auch seinen Platz einzuräumen - denn an diesem Punkt tangiert man mit seiner Umgebung. Und auch, wenn es wie ein trauriges Klischee klingen mag, steckt doch mehr Wahrheit hinter dem Scherz, dass ein selbstbewusster (sich selbst und seinen Bedürfnissen bewusst seiender) Mann als charismatisch gilt, eine solche Frau höchstens als zynisch oder "sie hat halt eben ihre Tage"  :-\ Das sind sozialisierte Muster, sich als Frau dem zu erheben scheint ein Kampf in Richtung Abseits, doch wie immer macht der Ton die Musik.

Heute zum Beispiel gab es bei uns auch so eine Grenzsituation (außerhalb vom Essen - die gibts täglich  ;) Nur Weißbrotesser hier *seufz*). Es war ein Ausflug geplant, aber durch diverse Umstände fühlte ich mich körperlich nicht gewappnet. Und ich dachte mal wieder ans Zähne zusammenbeißen, hätte ja nur ne Stunde gedauert, die Kiddies haben sich schon gefreut, die Kulisse würde alles wieder wett machen............ letztlich habe ich es geschafft, trotz enttäuschter Gesichter heim zu bleiben. Und da ich offen zu meinem Partner gewesen bin, nicht in einer Opferrolle, sondern einfach nur zu dem gestanden habe, was ich in mir gefühlt habe, hat es auch mit ihm keinen Stress gegeben - auch wenn er es natürlich bedauert hat. Und wieder hat sich gezeigt, dass alles nur ein Spiegel deiner selbst ist. Wie wahr ist es doch, dass das einzig unerschöpfliche, was der Mensch zu geben hat, die Liebe ist - und alles, was dazu gehört. (Und ja, ich merke gerade, dass ich schon wieder so 'wissend' schreibe, mir selbst gegenüber aber viel zu selten so großzügig bin...)

Nichts desto trotz ist es schön, dass er deine inneren Bewegungen zu verstehen scheint!

Zu deiner Frage zurück:
Ich hatte es schonmal in einem anderen Thread erwähnt: Reiten ist ein wunderbarer Erder! Und - es unterliegt dem Yang-Aspekt! Kann ich dir wärmstens empfehlen!

Desweiteren kann man Emotionen nach Yin und Yang ordnen. Yang-Aspekte der Erde unterliegen zum Beispiel die Fürsorglichkeit, ehrliche Unterstützung und Hilfsbereitschaft! Wenn du dein Yang stärken willst, versuch es doch damit! Allerdings solltest du nicht zu vertieft und besessen, gar fanatisch sein oder dir über alles "ne Platte machen", das sind nämlich negative Yang Aspekte!

Herzliche Grüße,
~Alaka
Gespeichert
Shivo'ham

~ meine wahre Natur ist unsterblich
~ ewig
~ rein
~ unendlich
~ ich bin reines Bewusstsein
~ unbeteiligter Beobachter von allem
~ ich bin Shiva
~ eins mit dem Göttlichen

Rena

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Kopfproblem
« Antwort #6 am: 12. April 2010, 07:22:59 »

Werbung

Hallo Alaka,

vielen Dank für deinen Post!
Ja, leider ist es in der Gesellschaft noch so, dass Offenheit und direktes Für-sich-einstehen nicht immer positiv aufgenommen werden; Frauen unterliegen einem speziellen Zwang, aber ich denke auch Männer sind in diesem Muster gefangen (und müssen sich zB ihren Chefs unterordnen).
In meinem Fall ist es so, dass ich großes Glück mit meinem Schatz habe  :-*, denn er respektiert zu 100% was ich möchte - ich muss es nur sagen. Und genau da ist der Knackpunkt, denn wenn ich so eine Barriere im Kopf habe, die ständig dazwischen funkt "hm, steht mir das überhaupt zu, darf ich das denn, jaa, was ist denn mit XY, wenn ich tue, was ich will..." usw., dann sag ich es meistens gar nicht erst, sondern schluck es runter und bin dann irgendwann mies drauf. Mein Mann kann es ja nicht riechen oder hellsehen, was in mir vorgeht. Aber wenn ich mich überwunden habe, dann ist er immer offen für mich und ganz lieb zu mir.  :)
Reiten wäre schön, allerdings hab ich das Geld dafür nicht. Und den negativen Yang-Aspekt, sich über "alles eine Platte zu machen" wie du so schön schreibst, das hab ich ziemlich gut drauf und komme davon nur mit Anstrengung runter. Hach ja... irgendwie fehlt so der letzte Dreh für meinen Verstand, auf eine positive Spur zu kommen.

Liebe Grüße, Rena
Gespeichert
Happy turns to sad * Sometimes life gets bad * Things get rearranged * Nothing stays the same*
It just never ends * Here we go again * One thing still remains * Seasons Seasons change
(Anastacia)

Alaka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 161
  • Freiheit bedeutet Freiheit der Andersdenkenden
    • Profil anzeigen
Antw:Erde stärken - rechte Körperseite
« Antwort #7 am: 12. April 2010, 15:30:14 »

Werbung

Rena, was ich dich noch fragen wollte:

Im Chinesischen wird Yang eigentlich der linken Körperseite zugeordnet! (Yang:außen,oben,hinten,links) Insofern kann es sein, dass unsere Ausgangsüberlegungen schon verkehrt sind.

LG
~Alaka
Gespeichert
Shivo'ham

~ meine wahre Natur ist unsterblich
~ ewig
~ rein
~ unendlich
~ ich bin reines Bewusstsein
~ unbeteiligter Beobachter von allem
~ ich bin Shiva
~ eins mit dem Göttlichen

Rena

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Antw:Erde stärken - rechte Körperseite
« Antwort #8 am: 12. April 2010, 15:45:06 »

Werbung

!?!?

Warum gibt es dann Quellen, die sagen, dass links weiblich (bzw unbewusst) und rechts männlich (bewusst) ist?
Ach Mann, noch mehr Verwirrung vertrage ich heute nicht.  :( :'(

Liebe Grüße, Rena
Gespeichert
Happy turns to sad * Sometimes life gets bad * Things get rearranged * Nothing stays the same*
It just never ends * Here we go again * One thing still remains * Seasons Seasons change
(Anastacia)

Alaka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 161
  • Freiheit bedeutet Freiheit der Andersdenkenden
    • Profil anzeigen
Antw:Erde stärken - rechte Körperseite
« Antwort #9 am: 12. April 2010, 18:36:32 »

Werbung

Hallo Rena,

es tut mir Leid für deine Verwirrung... ich habe nun selbst Bammel, etwas Falsches geschrieben zu haben. Ich versuch es dennoch, zu erklären:

Die mir bekannte und durch meine "chinesischen Bücher" hinterlegte Aufteilung (nach welcher ich dir auch die Frage schrieb):

Yang - links
Yin - rechts

Während (grob erklärt) Yang das Yin wärmt, wird es von diesem genährt und kontrolliert. Dies ist auch auf physischer Ebene sehr bedeutsam. Zum Beispiel sagen die Chinesen, dass unterhalb der Hüfte eher Yin-Krankheiten auftreten, oberhalb eher Yang-Krankheiten! Wenn du deine Glieder vertikal teilst, wirst du auch sehen, dass der Ischiasnerv eher innen (also Yin) verläuft.

Ich glaube, im Feng Shui heißt es auch, dass man Häuser gen Süden ausrichten soll. Dann geht von da aus gesehen (also mit Blick nach Süden) links die wärmende Yangsonne auf (Yang->Tag) und rechts beginnt mit Yin die Nacht.


Und nun die Gegendarstellung:

Vor allem in indischen Bezügen (zBsp in vielen Yogaformen) habe ich eher diese Aufteilung erfahren:

Links stellt hier den weiblichen Bezug dar. Sensitive Gefühle, wie Kummer und Sorgen, also eher passives und introvertiertes, führen hier zu Problemen. Sie ist auch die Seite des Göttlichen und deinem Bezug hierzu. Bedenke, dass in Indien sehr viel mit Karma gearbeitet wird!

Rechts wird hier als männlich, forsch und extrovertiert verstanden. Blockaden entstehen durch "starke Emotionen", Wut, Eifersucht, Ungeduld und so weiter... Die rechte Hand ist die gebende Hand ( im Chinesischen ist die Rechte Seite wiederum dem Yin als die empfangende Seite zugeteilt)


So................  :o

Die Verwirrung ist groß... Das ist so gegensätzlich, dass ich mich wirklich gefragt habe, ob ich mich verlesen habe, aber ich habe mehrere Bücher und Aufzeichnungen unterschiedlichster Art herbei gezogen und dies ist das Ergebnis..............

Vielleicht kann uns ja jemand helfen?!


Herzlichst,
~Alaka
Gespeichert
Shivo'ham

~ meine wahre Natur ist unsterblich
~ ewig
~ rein
~ unendlich
~ ich bin reines Bewusstsein
~ unbeteiligter Beobachter von allem
~ ich bin Shiva
~ eins mit dem Göttlichen

Amsel

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 92
    • Profil anzeigen
Antw:Erde stärken - rechte Körperseite
« Antwort #10 am: 07. Mai 2010, 10:41:15 »

Werbung

Hallihallo ,

wollte jetzt zu diesem Thema auch noch meinen Senf dazugeben: habe mich ne zeitlang mit der westlichen Astromedizin befasst, auch da ist die linke Körperseite dem Weiblichen zugeordnet, die rechte dem männlichen Prinzip.

Da meine Schmerz- und Krankheitsseite auch die rechte Seite ist (angefangen von Fußdeformation, über Knie , Eierstockzyste bis zu Zahnproblemen, alles rechts), stellt sich für mich eher die Frage:

heißt das jetzt, daß die rechte Seite überbelastet ist, oder unterbelastet? Oder daß das männliche Prinzip irgendwie gestört ist, nicht richtig gelebt wird? Da es dort weh tut, "krankt es" ja irgendwie mit dem männlichen Prinzip....
Sollte man sich jetzt also verstärkt mit dem "Aktiven" auseinandersetzen oder sich eher dem Gegenpol, also der linken Seite widmen?
Ich finde das Alles nicht so einfach, selbst wenn mal geklärt ist, was die weibliche und was die männliche Seite ist...
Wie seht Ihr das denn?

Danke mal vorab für Eure Meinungen,
Amsel :-*


Gespeichert

Liebe

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Antw:Erde stärken - rechte Körperseite
« Antwort #11 am: 19. September 2010, 14:30:39 »

Werbung

Hallo ihr lieben,

danke für eure Beiträge, sie waren mir Anlass der Frage nachzugehen, denn die Probleme sind auch bei mir rechts angesiedelt. Ich weiß, hier wurde länger nicht ergänzt, ich bin mir sicher der ein oder andere findet auch hier etwas für sich. Ich habe folgendes gefunden:
YIN symbolisiert das weibliche Prinzip - Ruhe - Intuition
YANG symbolisiert das männliche Prinzip - Aktivität - Intellekt
Wenn das stimmt, kann es reflektiert und nachempfunden werden.
Darin findet sich für MICH die eindeutige Antwort. Ich bin eine Powerfrau, immer Vollgas durchs Leben (YANG  ;))... seit einigen Wochen funktioniert das überhaupt nicht mehr! Ich habe meinem Körper seine Pausen verwehrt und nun zeigt er mir, dass ich es absolut übertrieben hatte. Seitdem ich meiner Intuition folge und meinen Körper Ruhe schenke geht es stetig bergauf (YIN  ;)).

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eure individuelle Balance zu finden.

Licht + Liebe

Yves 
Gespeichert