5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Was macht man mit Firik?  (Gelesen 5241 mal)

Kaddl_89

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Was macht man mit Firik?
« am: 26. September 2012, 20:49:38 »

Werbung

Hallo ihr Lieben  :)

Ich war heute mal wieder auf der Suche nach leckeren und gesunden Sachen bei mir in der Umgebung und bin auf ''Firik'' gestoßen. Das ist wohl ein junger, grüner und gerösteter Weizen (Soviel hat Google hergegeben  ;) ) Ich habe ihn natürlich sofort gekauft, ohne zu wissen was es denn eigentlich ist, und jetzt stellt sich mir die Frage was ich denn damit machen könnte? Habt ihr Erfahrungen oder Anregungen?
Leider konnte ich immer noch keine Hirse oder Polenta oder ähnliches finden. Was zählt denn noch zu den Eisen- und Eiweislieferanten?

Liebe Grüße
Kaddl
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1257
    • Profil anzeigen
Re: Was macht man mit Firik?
« Antwort #1 am: 17. Oktober 2012, 13:52:24 »

Werbung

Hallo Kaddl,
Firik habe ich zwar noch nie gehört - das scheint aber so etwas wie Grünkern zu sein (unreifer, gerösteter Dinkel)...

Daraus kann man prima Bratlinge machen... wie ist denn die Konsistenz?

Grüsse
Daniela
Gespeichert

Kaddl_89

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Was macht man mit Firik?
« Antwort #2 am: 17. Oktober 2012, 15:11:49 »

Werbung

Hmm ja also Grünkern kenne ich zwar auch nur vom Hören aber ob nun gerösteter Weizen oder Dinkel ... wird wohl was ähnliches sein :D
Vom Aussehen her sind es kleine, grünliche Körner ähnlich Reis aber nicht ganz so gerade und eben. Also sie sehen nicht poliert aus, sind etwas dünner als reis und ein bisschen ... naja buckelig :D
Bratlinge klingt ja schon mal toll kennst du ein Rezept?
Meine Schwiegermutter sagte das man es für Pilav benutzt in der Türkei, hat es aber selber noch nie gegessen ... Ich habe es ausprobiert und naja es war jetzt nicht so der Burner ...
 LG
Kaddl
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1257
    • Profil anzeigen
Re: Was macht man mit Firik?
« Antwort #3 am: 18. Oktober 2012, 07:57:05 »

Werbung

Hallo Kaddl,
für Grünkernburger musst Du das Firik mahlen oder schroten - sonst hält das nicht zusammen. Dann in Gemüsebrühe kochen und dann nach Bedarf mit kleingeschnittenem Gemüse und einem Ei zu einem Teig formen... ich poste gleich ein Rezept...

Liebe Grüsse
Daniela
Gespeichert

edelstein

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Re: Was macht man mit Firik?
« Antwort #4 am: 19. Oktober 2012, 21:31:41 »

Werbung

hallo Kaddl,

es ist grüner Weizen.  Du kannst ihn als Pilav machen zusammen mit Bulgur.Es
stammt aus der Osttürkei  in der Gegend von Gaziantep.

Ich habe dir ein Rezept gefunden im Internet

www.seneminyemekleri.com

Zutaten für 4 Personen

2 Wassergläser Firik
2,5-3 wassergläsere warmes Wasser
2 Zwiebeln
2 Tomaten
1 Peperoni
1 Esslöffel Tomatenpüree (Salca)
Salz
Pul biber  (türk Spezialtät)
1 Esslöffel Butter
2 esslöffel Olivenöl

Zubereitung

Firik waschen 10 min im warmem Wasser stehen lassen
In einer pfanne 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen, darin die klein
geschnittenen Zwiebeln anbraten, danach die kleingeschnittene
Peperoni andünsten, tomatenpüree zufügen,  dann die gehäuteten
und kleingeschnittenen n Tomaten zufügen und andünsten.
Firik zufügen, Salz  , würzen und warmes wasser dazugiessen.
Dann auf kleinem feuer köcheln, bis das Wasser aufgesogen wurde,
falls nötig noch etwas Wasser zufügen.
firik bleibt körniger als normaler Bulgur.

Versuche es und gib Bescheid wie es geschmeckt hat.
Habe es auch noch nie gegessen-

Mit lieben grüssen

Christiane
Gespeichert

Kaddl_89

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Was macht man mit Firik?
« Antwort #5 am: 19. Oktober 2012, 22:35:56 »

Werbung

Hallo Edelstein!
Ja wie gesagt das mit dem Pilav habe ich schon ausprobiert, allerdings ein anderes Rezept!
War auch mit Bulgur und Kichererbsen. Aber mir hat es wirklich nicht gefallen... Der Firik hatte so einen strengen eigengeschmack der mir so gar nicht gefallen hat...
Ich werd mal das mit den Bratlingen probieren! Und dein Rezept probiere ich auch sehr gerne aus, muss das Päckel ja jetzt irgendwie aufbrauchen :D
Hast du hier eigentlich irgendwo mal Dinkel gesehen?? Ich fand bis jetzt immer nur Weizen, wollt aber sehr gerne mal was Dinkel probieren bzw auch gerne was mit Dinkelmehl backen, konnte es aber noch nicht finden ...

Liebe Grüße und vielen Dank!!
Kaddl
Gespeichert

edelstein

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Re: Was macht man mit Firik?
« Antwort #6 am: 22. Oktober 2012, 17:30:23 »

Werbung

Hallo Kaddl

Leider nicht, aber ich habe auch nicht danach gesucht.

Mit lieben Grüssen

Christiane
Gespeichert