5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: stundenberechnung  (Gelesen 5056 mal)

wanda

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
stundenberechnung
« am: 15. Januar 2010, 08:35:46 »

Werbung

hallo roger,
wenn man in der sommerzeit geboren ist ( uhrzeitlich gesehen) muss man doch eine
stunde seiner geburtszeit abziehen ? also wenn ich um 4,31 h geboren bin wäre das
3,31 h ?
liebe grüsse
wanda
Gespeichert

Roger Keller

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 353
    • Profil anzeigen
    • 5 Elemente
Antw:stundenberechnung
« Antwort #1 am: 15. Januar 2010, 11:41:37 »

Werbung

Hallo Wanda,
das ist richtig. Darüberhinaus musst Du die Zeit noch astronomisch korrigieren. Je nachdem wo Du in Deutschland geboren wurdest, kommst ziemlich nahe an den Stundenwechsel ran.
Liebe Grüße
Roger
Gespeichert

wanda

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Antw:stundenberechnung
« Antwort #2 am: 19. Januar 2010, 09:36:50 »

Werbung

hallo roger,
jetzt bin ich aber doch irritiert. habe ich das nicht doch falsch gedeutet?wenn ich
eine stunde abziehen muss, dann muss ich doch von 4,31 h auf 5,31h umrechnen?
praktisch wird eine stunde geklaut.   ???
liebe grüsse
wanda
Gespeichert

Roger Keller

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 353
    • Profil anzeigen
    • 5 Elemente
Antw:stundenberechnung
« Antwort #3 am: 19. Januar 2010, 11:05:46 »

Werbung

Hallo Wanda,
abziehen heißt abziehen 4 minus 1 ergibt 3 und nicht 5 oder?
Liebe Grüße
Roger
Gespeichert

wanda

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Antw:stundenberechnung
« Antwort #4 am: 20. Januar 2010, 09:29:44 »

Werbung

hallo roger,
bitte entschuldige, ich stelle mich im moment etwas dumm an.aber trotzdem nochmal,
die uhr wird doch am letzten wochenende im märz 1 h vorgestellt. somit fehlt doch
1h ,also von 4,31h auf 5,31h . oder nicht?  ???
 liebe grüsse wanda
Gespeichert

Roger Keller

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 353
    • Profil anzeigen
    • 5 Elemente
Antw:stundenberechnung
« Antwort #5 am: 20. Januar 2010, 10:12:18 »

Werbung

Hallo Wanda,
ja das stimmt. Wenn die Stunde nach vorne gestellt wird musst Du also wieder eine Stunde zurückrechnen. 4:31 in der Sommerzeit i8st gleich 3:31 Uhr 'normale' Zeit. Es fehlt ja keine Stunde nur weil die Uhr umgestellt wurde. Es ist nur eine andere Zeit. Würdest Du von 4:31 Uhr auf 5:31 Uhr rechnen, hättest Du zwei Stunden nach vorne verschoben.
Stell Dir einen fixen Punkt am Himmel vor. Jetzt wird die Zeit auf Sommerzeit gestellt - also eine Stunde nach vorne. Aus 2:00 Uhr wird 3:00 Uhr. Was ist in diesem Moment mit dem fixen Punkt passiert? Richtig, nix! Der steht immer noch an der gleichen Position wie vor der Umstellung. Deshalb musst Du auf 2:00 Uhr zurückrechnen, um die Position der Sterne wieder mit der Zeit in Einklang zu bringen.
Ich hoffe das hilft...
Liebe Grüße
Roger
Gespeichert