5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: wie merke ich zu viel feuchte?  (Gelesen 20539 mal)

kathi79

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
wie merke ich zu viel feuchte?
« am: 26. November 2009, 13:34:59 »

Werbung

hallo schon wieder eine blöde frage von nicht wissenden personen.

wie merkt man die feucht im körper?

ich hab zu zeit einfach immer eine verstopfte nase und hab auch of geschwollene beine. bedeutet das zuviel feuchte.

lg kathi
Gespeichert
wenn du immer nur das tust, was du heute schon kannst, wirst du immer nur das bleiben, was du heute schon bist.

Rena

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Antw:wie merke ich zu viel feuchte?
« Antwort #1 am: 26. November 2009, 13:53:26 »

Werbung

Hey Kathi,
das ist völlig in Ordnung - nur wer fragt, lernt was dazu.  ;)
Deine Symptome deuten auf Feuchtigkeit hin, ja. Es gibt noch mehr wie zB. Ausfluss, Gewichtszunahme, eine gewisse körperliche und geistige "Behäbigkeit", Nebenhöhlenentzündungen/Schnupfen usw., psychisch äußert sie sich in Weinerlichkeit, Anhänglichkeit, Trägheit usw.
Oft ist die Feuchtigkeit kombiniert mit Kälte, da beides nach unten sinkt (und dann grad den Unterleib so eklig feuchtelig und kühl macht), man hat den Eindruck von "verschlackt und schwer". Durch Stärkung des Erdelements kannst du dem entgegenwirken, kombiniert mit Gewürzen aus dem Metall um die Feuchtigkeit auszubremsen und dich energetisch aufzuwärmen.
Das sind die generellen Tipps - am besten, du schaust, ob es auch auf deine Konstitution passt und stellst dich dann entsprechend drauf ein.
Liebe Grüße, Rena
Gespeichert
Happy turns to sad * Sometimes life gets bad * Things get rearranged * Nothing stays the same*
It just never ends * Here we go again * One thing still remains * Seasons Seasons change
(Anastacia)

kathi79

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Antw:wie merke ich zu viel feuchte?
« Antwort #2 am: 26. November 2009, 14:05:03 »

Werbung

danke rena für deine schnelle antwort. werde mein mittagessen gleich dem ausrichten.
Gespeichert
wenn du immer nur das tust, was du heute schon kannst, wirst du immer nur das bleiben, was du heute schon bist.

Rena

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Antw:wie merke ich zu viel feuchte?
« Antwort #3 am: 26. November 2009, 14:08:18 »

Werbung

Bitte, gern geschehen!
Guten Appetit!

Liebe Grüße, Rena
Gespeichert
Happy turns to sad * Sometimes life gets bad * Things get rearranged * Nothing stays the same*
It just never ends * Here we go again * One thing still remains * Seasons Seasons change
(Anastacia)

uschibrenscheid

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Erde bei zuviel Feuchte?
« Antwort #4 am: 27. November 2009, 06:42:37 »

Werbung

Hallo Rena,
habe mit Interesse diesen Beitrag gelesen, weil das bei mir auch ein Thema ist mit der Feuchtigkeit. Ich bin
Feng Shui Beraterin und beschäftige mich auf dieser Ebene viel mit den Elementen und den Wandlungszyklen.
Warum empfiehlst du Erde bei Problemen mit Feuchtigkeit. Ich bringe mit Erde auch Schwere und Stagnation
in Verbindung. Irgendwie erschließt sich mir der Gedankengang nicht auch wenn du noch Metall dazu empfiehlst.
Neugierige Grüße
uschi
Gespeichert

Rena

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Antw:wie merke ich zu viel feuchte?
« Antwort #5 am: 27. November 2009, 07:51:54 »

Werbung

Hallo Uschi,
mal schauen, ob ich das ein bisschen erklären kann.
Bei zuviel Feuchtigkeit im Körper ist die Erde angegriffen, die Milz wandelt die Energie nicht mehr richtig um. Dadurch entsteht dieser "schwere stagnierende" Eindruck im Körper (und auch im Geist/den Emotionen), also Verschleimung, die schweren Beine, Gewichtszunahme, Trägheit usw. Eine gut genährte gestärkte Erde wandelt die Energie aus der Nahrung gut um und hat keine Probleme mit Feuchtigkeit. Mit anderen Worten: eine schwere und stagnierte Erde ist NICHT der Normalzustand.
Ich empfehle deshalb die Erde zu stärken, weil sie 1. ja schon geschwächt ist bei Feuchtigkeit (und Kälte), und deshalb Unterstützung braucht. Und 2. Metall (in Maßen versteht sich), weil sie der Feuchtigkeit Einhalt gebieten, für Wärme sorgen, die Schlacke/Schwere entfernen soll.
Hoffe, das war verständlich.  :D
Liebe Grüße, Rena
Gespeichert
Happy turns to sad * Sometimes life gets bad * Things get rearranged * Nothing stays the same*
It just never ends * Here we go again * One thing still remains * Seasons Seasons change
(Anastacia)

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1207
    • Profil anzeigen
Antw:wie merke ich zu viel feuchte?
« Antwort #6 am: 27. November 2009, 19:05:43 »

Werbung

Hallo Ihr Lieben,
da muss ich mich doch mal in die Diskussion einmischen ;)

Rena hat zwar prinzipiell recht damit, dass bei zu viel Feuchtigkeit im Körper die Erde und das Milz-Qi geschwächt sind. Aber auch Uschi liegt nicht ganz falsch, denn viele Nahrungsmittel aus dem Erdelement verstärken die Feuchtigkeit eher, als dass sie sie beseitigen. Ich persönlich empfehle bei zu viel durch Kälte bedingte Feuchtigkeit im Körper eher Feuer und Metall über die Ernährung zu stärken und aus dem Erdelement nur wärmende und neutrale Nahrungsmittel zu verwenden
1. weil das Feuerelement für die Wärme zuständig ist und hilft, die Kälte aus dem Körper zu vertreiben.
2. weil vor allem die Gewürze aus dem Metallelement eine ausleitende, austrocknende Wirkung haben.

Wenn man erfrischende, milzqi-aufbauende erfrischende Getreide wie zum Beispiel Hirse bei zu viel Feuchtigkeit im Körper verwenden möchte, empfiehlt es sich, die Hirse trocken anzurösten vor dem Kochen und mit Gewürzen aus dem Metallelement zuzubereiten.

Darüber hinaus gibt es übrigens auch "feuchte Hitze" - in dem Fall sollte man die Finger von Nahrungsmitteln aus dem Feuerelement lassen und vor allem austrocknende erfrischende Metallnahrungsmittel zu sich nehmen. Auch kleine Menge Meeresalgen wären in so einem Fall angesagt...

Wie Ihr seht, ist das Ganze ziemlich komplex - eine schwere, stagnierte Erde bedeutet in der Regel übrigens, dass zuwenig Metall in der Konstellation ist und deshalb die Erde nicht fliessen und das Milzqi blockiert ist. In diesem Fall sollte man die Erde nicht zu sehr mit der Ernährung stärken, sondern lieber ausgleichende Qi-Gong Übungen für das Erdelement machen. Ist das Milzqi schwach, kann das aber auch durch eine zu schwache, überforderte Erde kommen - in dem Fall ist eine Stärkung des Elementes über die Ernährung sicher sinnvoll.

... wie immer führen viele Wege nach Rom - jeder Mensch ist eben anders und deshalb gibt es leider keine allgemeingültige Erklärung...

Liebe Grüsse
Daniela
Gespeichert

Rena

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Antw:wie merke ich zu viel feuchte?
« Antwort #7 am: 27. November 2009, 19:38:59 »

Werbung

Hallo liebe Daniela,
vielen Dank für deine erhellenden Infos! Wieder was gelernt.  :)
Wenn jemand im Holz und Metall betont ist und durch äußere Umstände zur (Selbst-)Kontrolle gezwungen ist (Metall), sich aber danach sehnt, was zu verändern und tätig zu werden (Holz) - kann dies dann auch eine Schwächung der Erde begünstigen, wenn ich dich richtig verstanden habe?
Liebe Grüße, Rena
Gespeichert
Happy turns to sad * Sometimes life gets bad * Things get rearranged * Nothing stays the same*
It just never ends * Here we go again * One thing still remains * Seasons Seasons change
(Anastacia)

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1207
    • Profil anzeigen
Antw:wie merke ich zu viel feuchte?
« Antwort #8 am: 01. Dezember 2009, 18:45:10 »

Werbung

Hallo Rena,
ganz richtig - und in diesem Fall wäre es wahrscheinlich am einfachsten, das Wasser ein wenig zu stärken, damit das Metall ans fliessen kommt und nicht ständig versucht, das arme Holz abzuhacken...

Ist das Metall zu stark und das Wasser schwach, kann sich das auf die Erde auswirken, die vom starken "ziehen" des Metall überfordert ist...

Liebe Grüsse
Daniela
Gespeichert

Rena

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Antw:wie merke ich zu viel feuchte?
« Antwort #9 am: 01. Dezember 2009, 19:26:16 »

Werbung

Hallo liebe Daniela,
klasse, danke! Macht einfach Spaß mit euch.  :D
Liebe Grüße, Rena
Gespeichert
Happy turns to sad * Sometimes life gets bad * Things get rearranged * Nothing stays the same*
It just never ends * Here we go again * One thing still remains * Seasons Seasons change
(Anastacia)

Kaya

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Antw:wie merke ich zu viel feuchte?
« Antwort #10 am: 26. Januar 2010, 13:55:53 »

Werbung

Hallo!

Bin auch neu hier und habe die Konversation mit Interesse verfolgt, weil ich wohl ein ähnliches Problem habe....

.....Habe vor einiger Zeit schon mal nach den 5Elementen gekocht, um meine Verdauung wieder in Schwung zu bekommen und es hat mir sehr geholfen. ...

Jetzt hab ich allerdings oft Schnupfen, fühl mich müde und träge und meine Beine tun weh (also wie oben geschildert). Mein 5-Elemte Test sagt aber, ich hätte zu viel Metall (14), Feuer (16 Punkte) und Metall (20) und zu wenig Holz (8) und Erde (6).
Meine Frage ist jetzt, ob ich nicht dann genau das Umgekehrte tun sollte, als mit der Ernährung Feuer und Metall noch weiter zu stärken? Oder löst man dadurch dann "das Zuviel" erst auf? Also mir ist die Logik nicht so ganz klar...bedeutet zu viel von einer Sache, dass ich besonders aus diesem Element kochen soll, oder besser eher aus den anderen Elementen?

Wär froh, wenn mich jemand aufklären könnte :)
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1207
    • Profil anzeigen
Antw:wie merke ich zu viel feuchte?
« Antwort #11 am: 01. Februar 2010, 13:09:46 »

Werbung

Hallo Kaya,
jeder Mensch ist anders, deshalb gibt es auch kein "Universalrezept" bei Feuchtigkeit im Körper...
Nach Deinen Testergebnissen könnte es sich bei Dir auch um einen Stau im Metallelement handeln - dann müsstest Du eher Dein Wasser- und Holzelement stärken. Das hohe Feuer könnte auf "feuchte Hitze" hinweisen - genau kann ich das aber erst sagen, wenn ich Deine Elementekonstellation errechne...

Liebe Grüsse
Daniela
Gespeichert

Giersche Rena

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Antw:wie merke ich zu viel feuchte?
« Antwort #12 am: 01. Februar 2010, 19:10:58 »

Werbung

Hallo,

sehr interessant, was da zum Thema Feuchtigkeit im Körper steht

Resultieren möglicherweise meine seit 2 Wochen geschwollene Augenlider, Ober- und Unterlid auch aus zu viel Feuchtigkeit?
Zeigt sich Feuchtigkeit auch über erhöhtes Gewicht? Das ist bei mir nicht der Fall, bin 1,55 m und wiege 52 - 53 kg.
Hatte aber bis vor 1 Jahr immer Milzschwäche, denn ich hatte häufig mit LWS und Ilo-sakralgelenk Probleme, Vorfälle.

Dann könnte ich ja angeröstete und mit Curry oder Pfeffer oder Zimt gewürzte Hirse kochen, oder?

Danke für die Antwort und viele liebe grüße
Rena Giersche


Liebe Grüße

Rena
Gespeichert
Ein Lächeln ist die kürzeste Verbindung zwischen zwei Menschen.

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1207
    • Profil anzeigen
Antw:wie merke ich zu viel feuchte?
« Antwort #13 am: 02. Februar 2010, 13:17:29 »

Werbung

Hallo Rena,
Feuchtigkeit im Körper kann sich über viele Symptome zeigen - Übergewicht und geschwollene Lider gehören dazu.

Bei einer Milzschwäche musst Du darauf achten, dass Du das Metall nicht zu sehr betonst bei der
Ernährung, aber Hirse mit Zimz oder Curry (nicht zu scharfer) ist sicher prinzipiell eine gute Idee.

Liebe Grüsse
Daniela
Gespeichert

BRosin

  • Gast
Feuchtigkeit und Hitze?
« Antwort #14 am: 25. Februar 2010, 14:31:06 »

Werbung

Hallo,

vielleicht kann mir jemand hier helfen.
Im Okt letzten Jahres ist bei mir eine Lactoseintoleranz festgestellt worden.
Sonst war aus med. Sicht alles ok.!
Trotzdem war ich immer müde, habe nicht mehr abgenommen (noch 10kg zuviel von der Schwangerschaft vor 1 Jahr)
Konnte keinen Sport mehr machen alles tat mir weh, gleichzeitig leichte Depressionen.

Ein TCM-Arzt stellte nach Zungendiagnostik u.a. feuchte Hitze fest.

Ich sollte gar kein Brot mehr essen, viel Ingwerwasser, nichts kaltes mehr trinken und Gemüse und Obst immer vorher dünsten.

Bis vor 3 Wochen habe ich das auch getan, aber ich möchte so gern wieder Brot frühstücken. Waere ein Brot nach 5 Elementen gebacken denn so schlimm????
Gespeichert