5 Elemente Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Brustkrebs  (Gelesen 8988 mal)

Avia

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Brustkrebs
« am: 20. Juli 2009, 19:51:19 »

Werbung

Hallo, Daniela,
die Zyste in der Brust hat sich bei genauerem Hinsehen als Brustkrebs herausgestellt. Gibt es auch hier irgend etwas aus der TCM, das man unterstützend einsetzen kann.
Mir graut schon bei dem Gedanken an die Krankenhauskost.....

Liebe Grüße
Avia
Gespeichert

lilly

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Brustkrebs
« Antwort #1 am: 25. Juli 2009, 17:23:30 »

Werbung

Guten Tag Avia! Das tut mir Leid mit Deiner Brust, aber verzage nicht! Ich möchte Dir ein Stichwort geben (hängt alles sehr stark mit TCM zusammen). Versuche etwas über GUOLIN-QIGONG in Erfahrung zu bringen. Ich unterrichte das auch und möglicherweise kenne ich jemanden in Deiner Gegend. Grundsätzlich solltest Du bei Krebs weglassen: Weißmehl, tierische Fette, Zucker, Milchprodukte. Erschrecke nicht, da bleibt noch viel Gutes übrig. Dann lege größten Wert auf Entgiftung. Hier steht einiges dazu. Mir fallen noch Leberwickel ein. Wärmflasche mit schön feuchtwarmen Leinentuch einwickeln und dann nach dem Mittag 1Stunde unter dem Rechten Rippenbogen ruhen und an etwas Schönes denken. Erstmal herzliche Grüße! Lilly
Gespeichert

Avia

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Brustkrebs
« Antwort #2 am: 27. Juli 2009, 19:49:38 »

Werbung

Hallo, Lilly,
seit einiger Zeit gönne ich mir Qigong-Massage bei 2 Chinesinnen. Als ich beim letzten Mal von meinem Krebs erzählte, haben sie mir genau den gleichen Begriff genannt. Kam aber leider noch nicht dazu, mich etwas intensiver damit zu beschäftigen, weil mein 3jähriges Enkelkind zur Zeit in Ferien bei mir ist. Ich will aber alsbald mal recherchieren. Danke für die Tipps. Womit und wann soll ich denn entgiften? Ich habe auch Borreliose und während der Antiobiose mit Phlogenzyem entgiftet. Seit ein paar Tagen nehme ich auch wieder Cetebe + Zink Kapseln, weil ich schon wieder eine Erkältung (die fünfte dieses Jahr) habe. Meine Vermutung ist, daß durch die Borreliose mein Immunsystem so geschwächt ist, daß der Krebs stark werden konnte. Ist aber nur meine Theorie.  Mit TCM habe ich erst zu Anfang des Jahres begonnen. Das Umsetzen der 5-Elemente-Ernährung ist im Kreis der Familie, vor allem mit einem Kleinkind, das dauernd nach Milch schreit als Getränk, nicht ganz einfach und löst auch schon mal Diskussionen aus. Ich möchte meinen Weg aber trotzdem gehen und weiter machen.
Liebe Grüße
Avia
Gespeichert

lilly

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Brustkrebs
« Antwort #3 am: 28. Juli 2009, 13:14:35 »

Werbung

Liebe Avia! ...viele Dinge, die Dich beschäftigen und ich weiß in diesem Rahmen nicht, wo ich anfangen soll. Zum Entgiften steht einiges im Forum unter Leberreinigung. Es gibt noch einfache Salzbäder (250Gr. Salz in ein Vollbad, danach unbedingt ruhen), als Fußbad mit entsprechend weniger ist es einfach und oft möglich. Die Temperatur immer so wählen, daß es einem gut geht dabei. Mit irgendwelchen Tabletten beschäftige ich mich nicht. Übungen aus dem "Medizinischen Qigong" entgiften Körper und Seele. Guolin ist ein wunderbares Mittel. Es stärkt das u.a. Immunsystem auf natürliche Weise. Allerdings erfordert es Disziplin und eigene Aktivität. Du mußt bei dieser Diagnose sehr schnell für Dich klären, was Du willst. Da geht es jetzt nur noch um Dich. Ich weiß, es klingt hart, aber den Schmus habe ich mir abgewöhnt. Vielleicht sollte man Daniela mal fragen, ob ein neues Thema gestartet werden sollte? Ich wünsche Dir gute Entscheidungen und Menschen, die zu Dir stehen! Herzliche Grüße! Lilly
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1247
    • Profil anzeigen
Brustkrebs
« Antwort #4 am: 01. August 2009, 15:27:36 »

Werbung

Hallo Lilly, hallo Avia,
Ihr habt recht, wir sollten auf jeden Fall ein neues Thema starten und typische "Frauenleiden" und weibliche Probleme so breit wie möglich behandeln - das ist soooo wichtig und sicher haben noch mehr Leute so gute Tipps wie Du, Lilly...

Avia, ich kann Lilly nur zustimmem - Qi Gong ist auf jeden Fall ein guter Weg, um den Krebs aus Deinem System zu vertreiben. Wenn Du kein GUOLIN-QIGONG in Deiner Umgebung praktizieren kannst, dann fang einfach mit einer anderen Richtung Qi Gong an - die meisten Gesundheitszentren und auch Volkshochschulen bieten Kurse an - es ist nur wichtig, dass Du bei der Sache bleibst und regelmässig übst - das stärkt auch Deine Abwehrkräfte und macht den Körper stark, so dass Du eine schulmedizinische Behandlung besser wegstecken kannst.
Eine Leberentgiftung mit Chlorella könnte sicher auch gut sein - damit Dein Holzelement das gestaute Wasser besser aufnehmen kann. Chlorella gibt es jetzt auch bei uns im Shop oder in jedem gut sortierten Reformhaus - achte darauf, dass die Algen nicht gefriergetrocknet sind, das ist energetisch nicht so gut.
Werde mal meine Ernährungsaufzeichnungen durchforsten und noch ein paar konkrete Tipps für Brustkrebs raussuchen.

Bis dahin - Kopf hoch, Avia. Mit Deiner positiven Einstellung kommst Du schnell wieder auf den Damm!
Liebe Grüsse
Daniela
Gespeichert

Avia

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Brustkrebs
« Antwort #5 am: 01. August 2009, 19:01:56 »

Werbung

Liebe Daniela, liebe Lilly,
ich gehe schon seit 3 Jahren zur Volkshochschule und lerne Qigong. Durch meine Borreliose bin ich aber am Tiefpunkt meiner Belastung und mein Energievorrat ist total erschöpft. Ich muß mich oft zum Üben zwingen, was ja nicht Sinn der Sache ist. Ich bin auch von einer starken inneren Unruhe erfaßt (auch durch die Borreliose) und komme kaum zur Ruhe. So ist ein Teufelskreis entstanden. Ich sollte üben, damit ich entspannter und ruhiger werde, kann  aber nicht üben, weil ich nicht die Ruhe habe. Zur Zeit leide ich wieder an Einschlafstörungen, weil mich tausend Gedanken beschäftigen. Ich möchte wirklich  e i n m a l  richtig durchschlafen.  Ich bekomme jedoch Hilfe vonseiten der chinesischen Masseuse (die selbst auch Qiogong praktiziert und viel von TCM versteht), die hat eine Freundin, die Guolin-Qigong (Bad Münstereifel) unterrrichtet. Wenn ich einigermaßen wieder auf den Beinen bin, will sie mit mir dorthin fahren, damit ich es lerne, um dann zu Hause mit ihr gemeinsam zu üben. Das ist schon ein Lichtblick in meiner Situation. Bei Dir, Lilly, möchte ich mich auf jeden Fall für Deine Aktivitäten bedanken. Es macht mir schon Mut, daß ich auf Hilfe hoffen kann, wenn ich sie brauche.
Liebe Grüße
Avia
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1247
    • Profil anzeigen
Antw:Brustkrebs
« Antwort #6 am: 02. August 2009, 17:01:18 »

Werbung

Liebe Avia,
habe mal meine Aufzeichnungen durchforstet und noch folgende Tipps für Dich gefunden:

Paul Pitchford beschreibt in seinem Buch "Healing with whole foods" eine regenerierende Diät bei Krebs für Menschen mit einer schwachen Konstitution, die für Dich passen könnte und vor allem darauf baut, zu entgiften und die Bildung neuer Toxine zu vermeiden.
Er empfiehlt 45% Getreide, 35% Gemüse, 10% Früchte, 5% Hülsenfrüchte und 5 % weitere empfohlene Nahrungsmittel wie Algen, Kräuter und omega3 reiche Kost. Der Rohkostanteil sollte bei einer schwachen Konstitution so gering wie möglich gehalten werden - je schwächer bzw "kälter" Du Dich fühlst, desto weniger Rohes solltest Du zu Dir nehmen.

Neben denen von Lilly bereits erwähnten Weißmehl, tierische Fette, Zucker, Milchprodukten solltest du auch bei Salz sehr zurückhaltend sein. Kaliumhaltiges Gemüse (Kartoffel z.B.) hilft dabei, Feuchtigkeit aus dem Körper zu ziehen und hilft Deinem gestauten Wasserelement.
Nüsse solltest Du lieber vermeiden - 6 Mandeln am Tag sind okay aber bitte nicht mehr.

Wirklich empfehlenswert vor allem bei Brustkrebs ist Leinsamen, denn die enthaltenden Lignine wirken hemmend auf die Brustkrebszellen. Pitchford empfiehlt 3-4 Teelöffel eingeweichten oder gequetschen Leinsamen täglich, gut gekaut oder alternativ 2 x täglich 1 Teelöffel kaltgepresstes Leinöl.

Um die Hormone auszugleichen (sehr wichtig bei Brustkrebs) kann auch Gelee Royal helfen.

Die Brustmassage solltest Du im Augenblick auf keinen Fall weitermachen - anstatt dessen kannst Du abends einfach die Hände auf die Brüste legen und sie mit liebevoller Energie "aufladen". Atme am besten auf dem Wasserlaut hhhhhuuuu aus, das verstärkt noch den Effekt.

Ich hoffe, das hilft Dir erst einmal weiter!
Liebe Grüsse
Daniela
Gespeichert

lilly

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Antw:Brustkrebs
« Antwort #7 am: 02. August 2009, 19:23:08 »

Werbung

Liebe Avia! Ich möchte Dir dringend empfehlen schnell zu der Qigong-Lehrerin zu fahren. Solltet ihr ein gutes Gespräch haben und Du Dich entschliessen, mit ihr zu arbeiten, dann fange jetzt an. Normalerweise schlafen die Patienten schnell wesentlich besser. Das vegetative Nervensystem wird positiv beeinflusst und so wirst Du auch ruhiger und grübelst nicht ständig.
Frage doch mal Deine Bekannte, ob sie Kontakt hat zu einem Landmann, der Deinen Energiezustand sehen kann.
Herzliche Grüße! Lilly
Gespeichert

Avia

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Antw:Brustkrebs
« Antwort #8 am: 03. August 2009, 20:33:34 »

Werbung

Liebe Daniela, liebe Lilly,
danke für die Ratschläge. Ich finde es rührend, wie Ihr Euch um mich kümmert. Das tut gut!
Dir, Lilly, möchte ich sagen, daß meine Masseuse selbst in der Lage ist, Diagnosen zu stellen, das hat sie bei mir schon gemacht. Leider ist sie erst Anfang September wieder aus ihrem Urlaub zurück. Solange muß ich mich wohl gedulden. In 11 Tagen werde ich operiert, da bleibt keine Zeit und Gelegenheit, mich mit neuem zu beschäftigen, weil ich noch einige andere Arzttermine habe in Vorbereitung auf die OP. Nach der OP stehen tägliche Bestrahlungen über 6 Wochen an. Das wird mich vermutlich voll in Anspruch nehmen. Ich werde die Zeit aber auch für mich nutzen und nur an mich denken. Alles andere muß dann eben warten.
Liebe Grüße
Avia
Gespeichert

Daniela Herzberg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1247
    • Profil anzeigen
Antw:Brustkrebs
« Antwort #9 am: 07. August 2009, 14:10:03 »

Werbung

Liebe Avia,
drücke Dir ganz fest die Daumen für Deine OP - melde dich einfach, wenn du noch mehr Unterstützung brauchst.

Fühl Dich fest umärmelt
Daniela
Gespeichert

Avia

  • Aktives Mitglied
  • **
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Antw:Brustkrebs
« Antwort #10 am: 08. August 2009, 19:16:13 »

Werbung

Liebe Daniela,
Eure Unterstützung tut mir unheimlich gut. Psychisch geht es mir gut. Ich stelle fest, daß ich ziemlich gelassen bin, keine Panik habe und das Bedürfnis nach allen möglichen Informationen über die Krankheit am unteren Ende der Skala liegt. Vielleicht ist das in meinem Kopf so eine Art Schutzfunktion, die mich davon abhält. Viel wichtiger für mich ist jetzt zu wissen, was ich selbst tun kann für mein Wohlbefinden und die Regeneration nach der OP.  Ich bereite mich organisatorisch vor, so mit Wäsche für's KH kaufen usw. Ansonsten verläuft mein Tag normal. Ich mache abends im Bett Atemübungen und höre Musik dabei. Ich denke nicht darüber nach, warum es so gekommen ist. Erstaunlich ist, daß ich dem Schicksal vertraue, daß alles wieder in Ordnung kommt. Ich weiß, ich schaffe es. Mich jetzt noch verrrückt zu machen, wäre der falsche Weg. Nach vorne schauen, Kräfte sparen und abwarten, was kommt. Das ist im Moment meine Einststellung. Als ich von meiner Borreliose damals erfuhr, habe ich (zu) viel darüber gelesen und kam so immer in eine Erwartungshaltung in Bezug auf die Ärzte oder die Behandlung. Es war dann jedes Mal frustierend, daß es anders kam. Ich bin damals in ein tiefes Loch gefallen. Das ist eine Erfahrung, die mir jetzt zugute kommt.
Dein Angebot nehme ich gerne an und melde mich, wenn ich Euch brauche. Deine Umarmung nehme ich mit ins Krankenhaus und werde sie fühlen, wenn es bei mir mal nicht so gut sein sollte.
Bis dahin ganz liebe Grüße
von Avia
Gespeichert