Übungen

  • Qi Gong und Co

    Qi Gong und Co

    Einfache Übungen mit großem Effekt
  • 1
Nachfolgend stellen wir die sechs Laute aus dem heilenden Tao kurz vor. Eine komplette Beschreibung mit den entsprechenden Bewegungen und Affirmationen finden Sie im Buch „Gesund und vital mit den fünf Elementen“. Auch wenn Sie die Laute nicht mit den dazugehörigen Körperbewegungen machen, haben sie eine reinigende Wirkung. Machen Sie es sich bequem und schließen Sie die Augen... und vergessen Sie auf keinen Fall zu lächeln...

Diese Übungen eignen sich auch hervorragend zum Einschlafen, oder generell, wenn Ihnen mal wieder zuviel im Kopf herumschwirrt. In unserem Shop finden Sie verschiedene geführte Meditation zu den Heilenden Lauten im MP3 Format.
 

LungenlautDer Lungenlaut - ssssssss

Atmen Sie tief ein und stellen Sie sich vor Ihrem inneren Auge vor, wie Ihre Lunge sich mit Sauerstoff füllt. Beim Ausatmen lassen sie die Luft mit einem Zischlaut (ssssss) langsam ausströmen und stellen sich vor, wie Gefühle von Beklemmung, Depression und Traurigkeit ausgeatmet werden. Wiederholen Sie das ganze dreimal und atmen Sie dann weißes Licht in Ihre Lungen.

NierenlautDer Nierenlaut – huuuuu

Nun atmen Sie in Ihre Nieren und hauchen beim langsamen ausatmen den Laut huuuu.
Lassen Sie dabei alle Ihre Ängste los. Nach drei Wiederholungen atmen Sie tiefblaues Licht in Ihre Nieren.

LeberlautDer Leberlaut – schhhhh

Als nächstes atmen Sie in Ihre Leber und lassen beim ausatmen ein langes schhhh erklingen. Während Sie ausatmen, stellen Sie sich vor, wie Ihre ganze Wut aus Ihrem Körper fließt. Nach drei Wiederholungen atmen Sie grünes Licht in Ihre Leber.

HerzlautDer Herzlaut – haaaaa

Atmen Sie zu Ihrem Herzen und lassen Sie beim ausatmen Gefühle wie Hass, Neid und Stress mit einem langen haaaaa Ton aus Ihrem Körper fließen. Wenn Sie diesen Laut dreimal wiederholt haben, atmen Sie rotes Licht in Ihr Herz.

MagenlautDer Magenlaut – chooo

Als letztes atmen Sie in Ihren Magen. Mit einem gehauchten hrroooo lassen Sie beim ausatmen alle Ihre Sorgen den Körper verlassen. Dreimal wiederholen und dann gelbes Licht in Ihren Magen atmen.

dreifacher ErwaehrmerDer dreifache Erwährmer

Zum Abschluss lassen Sie dreimal alle negativen Energien vom Kopf über den Körper durch Ihre Füße in die Erde abfließen. Atmen Sie tief ein und beim ausatmen hauchen Sie ein hiiiiii Laut.


Buchtipp: Tao Yoga des Heilens: Die Kraft de inneren Lächelns / Die Sechs Heilenden Laute / Die Praxis der Chi-Massage