Wenn Sie Ihr persönliches Tierzeichen nicht kennen, können Sie unseren kostenlosen 4 Säulen Kalkulator nutzen, um Ihre komplette chinesische Tierzeichenkonstellation zu errechnen.

Wer es noch genauer wissen möchte, kann eine individuelle Interpretation der Geburtskonstellation in unserem Shop bestellen. Hier eine Übersicht zu unseren Horoskopangeboten.

Wer mit uns auf Facebook verlinkt ist oder unseren monatlichen Newsletter (siehe unten) bekommt, wird immer informiert, sobald wir neue Monatsvorschauen oder andere Texte auf unsere Seite einstellen.

Die Ratte wünscht sich in der Regel ein soziales Umfeld mit vielen unterschiedlichen Menschen, um sich rundum wohl zu fühlen. Ihr geselliges Wesen ist einfach nicht dafür gemacht, sich selbst überlassen zu sein und so sucht sie immer den direkten Kontakt mit ihrer Umgebung. Vor allem im Kreise von ihr vertrauten Menschen blüht das erste Tier des Chinesischen Tierkreises so richtig auf und kann seine Probleme und den täglichen Stress am besten vergessen.

Im Gegensatz zur Ratte bevorzugt der Ochse, wenn sich an seiner Lebenssituation nicht ständig etwas ändert. Stabilität ist für ihn eine Grundvoraussetzung zum glücklich sein. Nur wenn er ganz genau weiß, was er zu erwarten hat, kann er sich entspannen und das Hier und Jetzt wirklich genießen. Deshalb fällt es auch vielen Ochsen so schwer, sich spontan auf etwas einzulassen und sich dabei nicht zu stressen. In der Regel hat der Ochse eine sehr genaue Vorstellung davon, wie wie er sich sein Leben wünscht und freut sich, wenn es Tag für Tag seinem Ideal immer näher kommt.

Als König der Tiere gibt sich der Tiger nur ungern mit halben Sachen zufrieden. Er möchte sein persönliches Wachstum vorantreiben und ist in der Regel bereit, dafür viel zu tun. Das Arbeiten an der Umsetzung seiner Pläne allein macht ihn allerdings nicht unbedingt auch glücklich. Am Ende des Tages ist es für ihn erfüllend, ein gestecktes Ziel zu erreichen – der Weg dahin ist dann schnell vergessen.

Da dem sanften Hasen das Glück seiner Mitmenschen oft mehr am Herzen zu liegen scheint als das eigene, tut er sich zuweilen schwer, seine inneren Wünsche aktiv voranzutreiben. Glücklicherweise kann er sich meist so sehr am Wohlergehen seiner Lieben erfreuen, dass es ihm persönlich an gar nichts zu fehlen scheint. Stehen Familie, Kinder und Freunde im Fokus seiner Aufmerksamkeit und lassen sich von ihm verwöhnen, ist das für viele Hasen schon Glück genug.

Ganz so selbstverständlich, wie sich vor allem die alten Chinesen das vorgestellt haben, wird dem Drachen das Glück nicht in die Wiege gelegt... Hat er jedoch erst einmal eingesehen, dass er selbst dafür aktiv werden muss, nimmt er die Sache gerne selbst in die Hand und arbeitet beständig an der Umsetzung seines Lebensglücks. Er mag dabei zwar zuweilen etwas unrealistische Erwartungen haben, aber schließlich ist das Träumen ja erlaubt und kann ihn in seinen Bestrebungen motivieren.

Wenn es um ihr persönliches Glück geht überlässt die Schlange wie bei allen Dingen in ihrem Leben nichts dem Zufall. Sie plant jedes Detail gerne im Voraus und macht sich deshalb schon früh Gedanken darüber, wie sie in allen Bereichen ihres Lebens Erfüllung finden kann. Zufällige Glücksmomente werden von ihr zwar gerne angenommen, haben aber in der Regel nichts mit ihren persönlichen Plänen zu tun, die sich je nach Lebenssituation durchaus ändern können. Die Anpassung nimmt die Schlange aber meistens vollkommen bewusst vor – schließlich geht es hier um die eigene Zukunft und da gibt man sich nicht einfach dem Schicksal hin.

Seine Unabhängigkeit mag dem Pferd sehr wichtig sein – in der Regel ist es aber nicht bereit, dafür sein Lebensglück aufs Spiel zu setzen. Dafür braucht es einfach zu sehr den Kontakt zu anderen Menschen! Sollten sich seine sozialen Beziehungen also nicht mit dem angestrebten Lebensmodell vereinbaren lassen, lässt es sich durchaus auf einen Kompromiss ein. Das Glück findet das Pferd also am besten in einem Leben, dass von traditionellen Bindungen geprägt wird, ihm aber trotzdem einige Freiheiten lässt.

Mit seiner sanften Yin Erde braucht das Schaf vor allem Harmonie, um glücklich zu sein. Laute Töne und heftige Diskussionen kann es nur schwer ertragen und fühlt sich damit in seinem persönlichen Gleichgewicht nachhaltig gestört. Damit vor allem in seinem privaten Umfeld alles glatt läuft, kann es die eigenen Bedürfnisse hintenan stellen, ohne dass das sein persönliches Glück auf den ersten Blick schmälern würde. Solange das Schaf stille Glücksmomente mit Familie, Freunden und Partner genießen kann, ist es mit ihrem Leben zufrieden.

Auf den ersten Blick scheint der Affe eines der fidelsten Tierzeichen im Chinesischen Horoskop zu sein, das überhaupt nicht viel zum glücklich sein braucht. Es sollte einfach nur genug los sein! Bei genauerer Betrachtung fällt ihm seine äußerliche Leichtigkeit oft gar nicht so leicht. Vor allem, wenn der Affe sich unsicher fühlt und es ihm an Bestätigung fehlt, steht sein persönliches Glück schnell auf wackligen Beinen. In einer solchen Situation ist von seiner scheinbaren Sorglosigkeit nicht mehr viel übrig und er braucht festen Halt, damit er seine Gefühlslage wieder unter Kontrolle bringen kann.

Viele Hähne streben auf allen Ebenen Perfektion an, was es manchmal nicht ganz so einfach für dieses Tierzeichen macht, sich vorbehaltlos glücklich zu fühlen. Mit dieser Einstellung findet er in der Regel nämlich schnell ein Haar in der Suppe, das ihn dann daran hindert, den Augenblick voll und ganz zu genießen.

Am Besten fühlt sich der Hahn, wenn er den kompletten Überblick hat und seine Planung aufgeht. Gerade in beruflichen Situationen braucht er deshalb einen Rahmen, in dem seine Genauigkeit geschätzt wird.

So mancher Hund trägt eine eher pessimistische Grundeinstellung mit sich herum, weswegen es diesem Tierzeichen oft gar nicht so leicht fällt, das persönliche Glück für sich selbst zu fassen. Das ist sicher einer der Gründe, warum der Hund sein eigenes Wohlergehen oft über das von Partner, Familie oder Freunden definiert. Sind diese glücklich, ist es der Hund auch und er kann sich ohne Neid für seine Lieben freuen.

Den meisten Schweinen fällt es überhaupt nicht schwer, das Glück selbst dann noch in ihr Leben einziehen zu lassen, wenn so manches andere Tierzeichen eher verzweifeln würde. Nicht nur bei den alten Chinesen gilt das Schwein schließlich als Glücksbringer! Hinter dieser scheinbaren Leichtigkeit verbirgt sich aber oft harte Arbeit – das letzte Tierzeichen aus dem chinesischen Horoskop ist sich nämlich nie zu schade, aktiv für das eigene Glück zu kämpfen. Deshalb gelingt es ihm oft, auch schwierige Lebenssituationen mit einem Lächeln auf den Lippen zu meistern.